Navigation

Pfad

Inhalt

Veranstaltung

Produktkettenzertifizierung Holz

Informationsveranstaltung

Handel, Industrie, Umwelt, Umwelt- und Energiewirtschaft

Beschaffungserlass des Bundes für Holzprodukte: Umweltallianz Sachsen informiert zur Produktkettenzertifizierung Holz

Die Bundesregierung will Holzprodukte aus nachhaltiger und legaler Waldbewirtschaftung weltweit fördern sowie eine Verwendung solcher Holzprodukte im Rahmen der öffentlichen Beschaffung gewährleisten.

Zur Nachweisführung muss der Bieter mit einer "Erklärung zur Verwendung von Holzprodukten" erklären, in welcher Form der erforderliche Nachhaltigkeitsnachweis vorgelegt wird. Der entsprechende Nachweis (CoC-Zertifikat oder geprüfter Einzelnachweis) muss dann nach Zuschlag und vor Einbau des Holzes bzw. der Holzprodukte dem öffentlichen Auftraggeber im Original vorgelegt werden.

Daraus ergeben sich auch für weitere Wirtschaftsakteure in der Produktkette Holz neue Anforderungen - insbesondere bei der Beteiligung an öffentlichen Ausschreibungen des Bundes oder von Bundesländern mit gleichlautenden Regelungen.

Die gemeinsame Informationsveranstaltung der sächsischen Handwerkskammern und Industrie- und Handelskammern am 17. Mai soll sächsischen Unternehmen hilfreiche Informationen zum Thema Produktkettenzertifizierung geben, Fördermöglichkeiten sowie die mit der Zertifizierung verbundenen Marktchancen aufzeigen und einen Überblick über die rechtlichen Anforderungen und deren Hintergründe geben.
 

Programm

Einlass ab 13:30 Uhr

Moderation: Steffi Schönherr, Abteilungsleiterin Umwelt und Technologie, Handwerkskammer Chemnitz
  • 14:00 Uhr Begrüßung
    Prof. Dr. Andreas W. Bitter, Technische Universität Dresden, Institut für Forstökonomie und Forsteinrichtung, Vorsitzender PEFC Deutschland
  • 14:15 Uhr Nachhaltige öffentliche Beschaffung- Anforderungen ausschreibender Stellen von Bund und Ländern
    Ulrich Bick, Thünen-Institut Hamburg (angefragt)
  • 14:45 Uhr Auf dem Weg zum Produktkettenzertifikat: Anerkannte Zertifizierungssysteme stellen sich vor
    PEFC Dirk Teegelbekkers Geschäftsführer PEFC Deutschland
    FSC Ulrich Malessa, Prokurist und Leiter Marktservices, FSC® Deutschland, Gutes Holz Service GmbH
  • 15:30 Uhr Regional? Holz aus Sachsen!
    Dr. Steffen Streller, SMUL Referat 36 , Wald und Forstwirtschaft, Forst- und Jagdbehörde
  • 15:50 Uhr Möglichkeiten und Anforderungen: Einzel- oder Gruppenzertifizierung?
    Michael Kutschke, NEPCon, Lead Auditor
  • 16:00 Uhr Fördermöglichkeiten für Unternehmen: Mittelstandsrichtlinie Sachsen
    Sylvia Zschoke, Abteilung Wirtschaft, Sächsische Aufbaubank - Förderbank -
  • 16:20 Uhr Zusammenfassung und Diskussion
  • 16:30 Uhr Get together mit Imbiss
Zielgruppe:
Papierhersteller und -verarbeiter, Druckerein; Erzeuger, Verarbeiter, Produzenten von Holz, Holzhändler
Veranstalter:
Umweltallianz Sachsen
docID: D84687