Ihr Kontakt zur IHK
Anschrift: Langer Weg 4, 01239 Dresden
Telefon: 0351 2802-0

Pfad

Finanzanlagenvermittler / Honorarfinanzanlagenberater - Sachkundeprüfung

Mit Wirkung zum 01.01.2013 wurden die gewerberechtlichen Vorschriften für Finanzanlagenvermittler neu geregelt, die Erlaubnisvoraussetzungen erweitert und die Berufspflichten für Finanzanlagenvermittler durch eine Reihe von anlegerschützenden Informations-, Beratungs- und Dokumentationspflichten verschärft. Weiter wurde mit Wirkung zum 01.08.2014 der Erlaubnistatbestand des § 34h GewO (Honorar-Finanzanlagenberater) eingeführt. Auch für diese Berufsgruppe finden sich die maßgeblichen Berufspflichten in der FinVermV. Neben persönlicher Zuverlässigkeit und geordneten Vermögensverhältnissen sind der Sachkundenachweis sowie eine Vermögensschadenshaftpflichtversicherung für die Erteilung der Erlaubnis erforderlich. Zu erhalten ist der Sachkundenachweis, indem eine schriftliche und verkaufspraktische Sachkundeprüfung vor der Industrie- und Handelskammer abgelegt wird.

Kontakt

Referatsleiterin Handel / Dienstleistungen / Tourismus und stellv. Geschäftsführerin

Grit Lehmann

Telefon:  0351 2802-146

Mitarbeiterin Versicherungsvermittler / Dienstleistungen

Jeannine Heyden

Telefon:  0351 2802-158

Veranstaltungen und Webinare

docID: D

Sachkundeprüfung Finanzanlagenvermittler

Sachkundeprüfung

Veranstaltungsdetails

Die Sachkundeprüfung besteht aus einem schriftlichen und einem praktischen Teil.

Schriftliche Prüfung
Im schriftlichen Teil wird das Fachwissen modularisiert abgeprüft. Der praktische Teil der Prüfung wird als Simulation eines Kundenberatungsgesprächs durchgeführt. Innerhalb der schriftlichen Prüfung gibt es einen allgemeinen Teil und einen Spezialisierungsteil oder eine Gesamtprüfung über alle drei Teilbereiche. Die Spezialisierung orientiert sich an den drei Teilbereichen:
  • offene Investmentvermögen
  • geschlossene Investmentvermögen
  • Vermögensanlagen.
Gegenstand des schriftlichen Prüfungsteils sind fachliche Kenntnisse (schriftlicher Teil) auf folgenden Gebieten, insbesondere in Bezug auf rechtliche Grundlagen und steuerliche Behandlungen:
  • Beratung und Vermittlung von Finanzanlagen, die im § 34f Absatz 1 Satz 1 der GewO genannt sind (allgemeiner Teil) 30 min
  • offene Investmentvermögen (Teil 1) 45 min
  • geschlossene Investmentvermögen (Teil 2) 45 min
  • Vermögensanlagen (Teil 3) 45 min
Praktische Prüfung
Im praktischen Prüfungsteil wird ein simuliertes Kundenberatungsgespräch (Rollenspiel) durchgeführt. Geprüft wird auch nur der Teil, welcher bereits schriftlich belegt wurde. Der Prüfungsteilnehmer weist hierbei seine Fähigkeit nach, dass er kundengerechte Lösungen entwickeln und anbieten, Kundenprofile erstellen, Bedarfsermittlung durchführen und Produkte darstellen und dazu informieren kann (§ 1 Abs. 2 Nr. 1 FinVermV). Diese praktische Prüfung wird in der Regel 20 Minuten betragen, wobei auch eine 20 minütige Vorbereitungszeit gewährt wird.

allgemeiner Hinweis
Die IHK Dresden hat das Recht, bei zu geringen Anmeldungen oder wegen anderer zwingender Gründe, Prüfungstermine abzusagen. Bereits gezahlte Gebühren werden in voller Höhe zurückerstattet. Ein weitergehender Schadensersatzanspruch ist ausgeschlossen.

Veranstalter

IHK Dresden

Termin(e) der Veranstaltung

26.10.2022, 08:00 Uhr - 16:00 Uhr, Dresden

Es sind noch Plätze frei!
Es sind noch Plätze frei!

Details des Termins

23.11.2022, 08:00 Uhr - 16:00 Uhr, Dresden

Es sind noch Plätze frei!
Es sind noch Plätze frei!

Details des Termins

22.03.2023, 08:00 Uhr - 16:00 Uhr, Dresden

Es sind noch Plätze frei!
Es sind noch Plätze frei!

Details des Termins

21.06.2023, 08:00 Uhr - 16:00 Uhr, Dresden

Es sind noch Plätze frei!
Es sind noch Plätze frei!

Details des Termins

25.10.2023, 08:00 Uhr - 16:00 Uhr, Dresden

Es sind noch Plätze frei!
Es sind noch Plätze frei!

Details des Termins

29.11.2023, 08:00 Uhr - 16:00 Uhr, Dresden

Es sind noch Plätze frei!
Es sind noch Plätze frei!

Details des Termins

docID: D56381