Portal der Industrie- und Handelskammer Dresden

Header

Logo: Industrie- und Handelskammer Dresden

Ihr Suchbegriff:
Ihr Kontakt zur IHK
Anschrift: Langer Weg 4, 01239 Dresden
Telefon: 0351 2802-0

Pfad

Meldungen

Verpackungsbestimmungen in Europa

20.12.2021

Die Auslandshandelskammer (AHK) Frankreich erstellt jährlich einen Überblick über die aktuellen Entwicklungen zur Verpackungsrücknahme und Verpackungsentsorgung in den europäischen Mitgliedsstaaten.

Neues Kaufrecht ab 1. Januar 2022

06.12.2021

Zum 1. Januar 2022 haben Händler zahlreiche rechtliche Neuerungen beim Verkauf von Waren zu beachten.

Mutige Kurswechsel in schwierigen Zeiten

01.12.2021

Wie gelingt in unsicheren Zeiten der mutige Schritt, geschäftlich neues Terrain zu beschreiten? Wie organisiert man den Wechsel vom analogen zum digitalen Verkauf und welche Mischformen sind möglich? Und warum ist es so wichtig, in der Krise sichtbar zu bleiben und transparent mit Gästen und Kunden zu kommunizieren?   

Warenwirtschaftssysteme: Wie gelingt die erfolgreiche Einführung?

03.11.2021

Warenwirtschaftssysteme unterstützen logistische, abrechnungsbezogene und dispositive Aufgaben. Der Einsatz kann zu Kosten- und Aufwandsreduzierungen führen sowie Prozesse beschleunigen. Ein Leitfaden gibt Hilfestellung. 

Erweiterte Pfandpflicht für Einweg­getränke­verpackungen ab 1. Januar 2022

28.10.2021

Die Novelle des Verpackungsgesetzes bringt für Inverkehrbringer systembeteiligungspflichtiger Verpackungen am 1. Januar 2022 weitere Änderungen mit sich.

Kontakt

Veranstaltungstipps

docID: D

Veranstaltung

Neue Pflichten für den Handel

Beim Verkauf von Waren an Kunden ergeben sich für Händler ab dem 1. Januar 2022 zahlreiche Änderungen. Völlig neu ist beispielsweise eine Aktualisierungspflicht für Waren mit digitalem Inhalt wie Tablets, Navigationssysteme, Saugroboter, Waschmaschinen usw. - Unternehmen sind verpflichtet, dem Kunden die dazugehörigen Software-Updates mindestens zwei Jahre zur Verfügung zu stellen. Auch gilt ein verschärftes Gewährleistungsrecht beim B2C-Kauf, die Beweislastumkehr wird von sechs auf zwölf Monate verlängert. Die Gewährleistung für gebrauchte Ware erfordert nun nicht mehr nur einen Hinweis, sondern vor Vertragsschluss eine ausdrückliche und gesonderte Vereinbarung, welcher der Käufer aktiv zustimmen muss. Diese ist insbesondere im Onlinehandel, aber auch im stationären Handel (z. B. für Gebrauchtwagenhändler) von praktischer Relevanz. Handelsunternehmen sind nun gefordert, die zahlreichen neuen gesetzlichen Regelungen in der Praxis umzusetzen - welche das sind, erklärt Ihnen Referentin Jana Eckel* in einem kostenlosen Webinar.

*Jana Eckel berät als Verbandsjuristin die Mitglieder des Handelsverbandes Sachsen e. V. für den Bereich Online-/Internetrecht sowie zu weiteren typischen rechtlichen Themen wie z. B. Wettbewerbs- und Kaufrecht.

Zielgruppe

Handelsunternehmen

Veranstalter

IHK Dresden

Termin(e) der Veranstaltung

24.01.2022, 08:30 Uhr - 09:30 Uhr, Online

Eine Anmeldung ist leider nicht mehr möglich!
Eine Anmeldung ist leider nicht mehr möglich!
docID: D114136