Portal der Industrie- und Handelskammer Dresden

Header

Logo: Industrie- und Handelskammer Dresden

Ihr Suchbegriff:
Ihr Kontakt zur IHK
Anschrift: Langer Weg 4, 01239 Dresden
Telefon: 0351 2802-0
Diagramme und Symbole auf dem Hologramm-Bildschirm, Geschäftsleute und moderne Stadt im Hintergrund.

Navigation

Pfad

Veranstaltung

Herstellerverantwortung in Schweden

Für deutsche Unternehmen, insbesondere Onlinehändler, die ihre Produkte auf dem schwedischen Markt vertreiben möchten, gilt eine Vielzahl von Regeln im Bereich Herstellerverantwortung. Die AHK Schweden informiert, was deutsche Firmen beim Export nach Schweden beachten müssen.

Programm

E-Commerce ist in Schweden 2020 kräftig gewachsen, nicht zuletzt durch die Coronapandemie. Damit gehen ein erhöhtes Aufkommen an Verpackungen und hohe Anforderungen an das Recycling einher.

Für deutsche Unternehmen, insbesondere Onlinehändler, die ihre Produkte auf dem schwedischen Markt vertreiben möchten, gilt eine Vielzahl von Regeln zur Herstellerverantwortung. In einem Webinar am 27. Oktober wird informiert, was deutsche Firmen beim Export nach Schweden beachten müssen:
  • Welche Herstellerverantwortung haben deutsche Exportfirmen in Schweden?
  • Welche Registrierungspflichten gelten und welche Kosten sind mit der Registrierung verbunden?
  • Welche Pflichten gelten für die Kennzeichnung von Verpackungen, Batterien sowie elektrischen und elektronischen Produkten?
  • Was hat sich seit Inkrafttreten des neuen Verpackungsgesetzes geändert?
  • Wie ist der aktuelle Stand in Schweden bezüglich Verpackungsdesign für Recycling?
  • Was müssen insbesondere Onlinehändler beachten?
Das Webinar findet auf Deutsch statt. Es richtet sich an deutsche Exportfirmen, die ihre Produkte in Schweden vertreiben.

Zielgruppe

deutsche Exportfirmen, die ihre Produkte in Schweden vertreiben

Veranstalter

AHK Schweden

Termin(e) der Veranstaltung

27.10.2021, 10:00 Uhr - 11:30 Uhr, Online

Es sind noch Plätze frei!
Es sind noch Plätze frei!
docID: D113346