Navigation

Pfad

Inhalt

docID: D

Veranstaltung

Elektronisches Ursprungszeugnis

Webinar-Reihe: Mitteldeutschland exportiert!

Internationales Geschäft

Die IHKs von Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen bieten kostenfreie Webinare zu außenwirtschaftlichen Themen an, u.a. zum Social Media-Marketing (04.11.2020) und zum Brexit mit seinen Auswirkungen auf die Unternehmen (geplant am 08.12.2020).

Den Auftakt der Reihe bildeten zwei Webinare und Online-Einzelberatungen zum Thema "Digitaler Vertrieb im internationalen Geschäft” am 17. September 2020.

Webinardetails:
Die Anwendung "Elektronisches Ursprungszeugnis" (eUZ) ist eine zeitsparende Möglichkeit, Ursprungszeugnisse bequem vom Schreibtisch aus zu beantragen und auszudrucken. Als Zugangsvoraussetzung reichen E-Mailadresse und Passwort. Damit ist die Anwendung auch für Unternehmen mit geringem Bedarf eine lohnende Alternative zu Kurierfahrten oder Portokosten. Selbstverständlich können ebenso Handelsrechnungen, Preislisten sowie andere für den Außenwirtschaftsverkehr notwendige Papiere mit der eUZ-Anwendung ausgestellt werden.

Das bietet das elektronische Ursprungszeugnis:
  • flexibles Berechtigungsmanagement für Nutzer im Unternehmen
  • schnelle Änderungen im Exportdokument während des Antragsverfahrens
  • sofortiger Druck bescheinigter Dokumente inklusive elektronischem Siegel im Unternehmen
  • übersichtliche Archivierung aller Vorgänge
  • komfortable Erstellung von Vorlagen
  • praktische Anbindung an Warenwirtschaftssysteme
Erfahren Sie mehr über die Vorteile der elektronischen Beantragung sowie Tipps zur praktischen Handhabung.   
Zielgruppe:
Unternehmen, die bereits am eUZ teilnehmen und interessierte Neueinsteiger
Veranstalter:
IHKs aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen
    Es sind noch Plätze frei!

25.11.2020, 14:00 Uhr - 15:30 Uhr, Online

Zeitraum:
25.11.2020, 14:00 Uhr - 15:30 Uhr
Ort:
    Online
Preis:
    kostenfrei
Anmeldung erforderlich:
    ja
Anmelde­frist:
    23.11.2020

Ansprechpartner

docID: D109304