Navigation

Pfad

Inhalt

docID: D

Veranstaltung

Wissen ist Macht - Nichtwissen kostet Bußgeld!

Frisches Wissen verständlich dargestellt und praxisnah vermittelt

Verkehr

In den Neuerungen der Sozialvorschriften für den Straßenpersonen- und Güterverkehr steckt auch im Jahr 2020 wieder der Teufel im Detail. Die Umsetzung der neuen EU-Tachographenverordnung fordert den Verkehrsunternehmer zusätzlich heraus, wenn er oder das angestellte Fahrpersonal keinen Fehler begehen und ein Bußgeld riskieren wollen.

Wir laden Sie daher zu einem praxisbezogenen Thementag über
  • die aktuellen Neuerungen der Sozialvorschriften
  • die Verantwortlichkeiten in der Transportkette
  • die Folgen für den Verkehrsunternehmer bei Fehlverhalten des eigenen Fahrpersonals
ein.

In den einzelnen Vortragsblöcken erhalten Sie und Ihre Angestellten wertvolle Tipps für den täglichen Berufsalltag, der jetzt und auch in Zukunft viele Herausforderungen bereithält. In der Veranstaltung werden die theoretischen Grundlagen verständlich erarbeitet. Praxisnahe Tipps runden die Vorträge ab.

Referent ist Polizeihauptkommissar Thomas Fritz aus Baden-Württemberg. Er leitet die Kontrollgruppe "Sozialvorschriften im Straßenverkehr" und ist als Dozent an der Hochschule der Polizei sowie in verschiedenen Landes- und Bundesarbeitsgruppen als Berater und Verkehrssicherheitstrainer tätig.  
Veranstalter:
IHK Dresden
    Eine Anmeldung ist leider nicht mehr möglich!

26.02.2020, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr, Dresden

Zeitraum:
26.02.2020, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr
Ort:
    IHK-Bildungszentrum Dresden, Mügelner Straße 40, 01237 Dresden
Raum:
    413/415
Preis:
    30,00 Euro brutto (inkl. Mittagsimbiss)

Ansprechpartner

  • Josef Klein
    Telefon: 0351 2802-143
  • docID: D103301