Navigation

Pfad

Inhalt

Veranstaltung

Haltet den Dieb ... und dann?!

Schutz vor Kriminalität im Einzelhandel

Handel

Ladendiebstahl ist in Sachsen das zweithäufigste Kriminaldelikt. Der finanzielle Schaden für Unternehmen ist dadurch enorm, denn Diebstahl in Einzelhandelsgeschäften ist für einen nicht unerheblichen Teil der Inventurdifferenzen verantwortlich. Um eine angemessene Sanktionierung bzw. Verfolgung dieser Tathandlungen vornehmen zu können, ist jede Meldung bei der Polizei wichtig. Warum, darüber geben Ihnen Experten Auskunft. Die Veranstaltung knüpft an das erste Treffen unter dem Thema "Schutz vor Kriminalität im Einzelhandel" im Frühjahr 2018 an.  
 

Programm

  • 18:15 Uhr Herzlich Willkommen - Kleiner Snack und alkoholfreie Getränke
  • 18:30 Uhr Begrüßung Matthias Schwarzbach, Industrie- und Handelskammer Dresden und David Tobias, Handelsverband Sachsen
  • 18:40 Uhr Ladendiebstahl-Prävention - Polizeioberkommissar André Berthold gibt einen Überblick über die Präventionsangebote und Beratungsmöglichkeiten der Polizeidirektion Görlitz.
  • 19:00 Uhr Ablauf des Strafverfahrens - Im Hinblick auf die Bedeutung jeder Tatmeldung bei der Polizei erklärt Oberstaatsanwalt (stV) Hermann Jöst von der Staatsanwaltschaft Görlitz den genauen Ablauf des Strafverfahrens und informiert über die rechtlichen Konsequenzen für die Täter.
  • 19:30 Uhr Handlungsempfehlungen bei Feststellung von Ladendiebstahlsdelikten - Kristina Brock und Kati Vogt vom Polizeirevier Zittau-Oberland sprechen Handlungsempfehlungen für den sicheren Umgang mit Ladendieben sowie zu den sich daraus ergebenen rechtlichen Handlungsmöglichkeiten aus. Anschließend Anfragen und Diskussion zum Thema.
  • gegen 21:00 Uhr Ende der Veranstaltung
Zielgruppe:
Handelsunternehmen
Veranstalter:
IHK Dresden
    Es sind noch Plätze frei!

21.01.2019, 18:30 Uhr - 21:00 Uhr, Zittau

Zeitraum:
21.01.2019, 18:30 Uhr - 21:00 Uhr
Ort:
    Industrie- und Handelskammer Dresden, Geschäftsstelle Zittau, Bahnhofstraße 30, 02763 Zittau
Raum:
    8
Preis:
    kostenfrei
Anmeldung erforderlich:
    ja
Anmelde­frist:
    14.01.2019

Ansprechpartner

  • Linda Schild
    Telefon: 03583 5022-35
  • docID: D100397