Navigation

Pfad

Inhalt

Pressemitteilung

Ein echter Lichtblick im Förderdickicht - IHK Dresden begrüßt Kabinettsbeschluss zur Vereinfachung von Förderverfahren

Nummer: 15 | 04.06.2019

Das sächsische Kabinett hat sich in seiner heutigen Sitzung mit dem Bericht der Kommission zur Vereinfachung und Verbesserung von Förderverfahren beschäftigt und die Umsetzung erster Sofortmaßnahmen beschlossen.

Dazu äußert sich Dr. Detlef Hamann, Hauptgeschäftsführer er Industrie- und Handelskammer Dresden wie folgt:

"Der heutige Beschluss ist ein echter Lichtblick im Förderdickicht. Wir haben der Expertenkommission in den letzten Monaten konkrete Vorschläge unterbreitet, von denen sich erfreulich viele im Bericht wiederfinden, etwa die Trennung von Vergabe- und Zuwendungsrecht, ein förderunschädlicher Maßnamebeginn, der verstärkte Einsatz von Pauschalen oder auch ein höherer Standardisierungsgrad bei verschiedenen Förderanträgen. Die Zusammenarbeit war wirklich kooperativ und auf Augenhöhe. Gelingt es jetzt noch, die einzelnen Maßnahmen ohne Verzögerung umzusetzen, würde der Freistaat in Sachen Unternehmerfreundlichkeit ein gutes Stück vorankommen. Wir werden auf jeden Fall dran bleiben, denn der Expertenbericht ist sehr umfangreich und enthält noch deutlich mehr Vorschläge, als heute aufgegriffen wurden, so zum Beispiel die verstärkte Nutzung digitaler Möglichkeiten für Online-Antragsverfahren, oder die Reduzierung von Nachweispflichten."

Ansprechpartner

Lars Fiehler
Telefon: 0351 2802-220
docID: D101973