Ihr Kontakt zur IHK
Anschrift: Langer Weg 4, 01239 Dresden
Telefon: 0351 2802-0

Pfad

IHK-Vollversammlungswahl 2022

IHK-Vollversammlungswahl
Unser Wirtschaftsstandort braucht Voraussetzungen und Rahmenbedingungen, unter denen es sich lohnt und Freude macht, ein Unternehmen zu führen. Die Interessen der Wirtschaft zu vertreten und Politik wie Verwaltung bei ihren Entscheidungen zu beraten, ist Aufgabe der IHK. Sie tut dies im Auftrag ihrer Mitgliedsunternehmen. Vertreten werden diese durch die Vollversammlung, ein ehrenamtliches Gremium aus 70 Unternehmerinnen und Unternehmern, welches die Leitlinien der IHK-Arbeit entscheidend mitbestimmt. Auch Sie können dazu beitragen, die Stimme der Wirtschaft zu stärken: Beteiligen Sie sich an der Vollversammlungswahl 2022 - als Kandidat/Kandidatin, und natürlich mit der Abgabe ihrer Stimme. Über 90.000 Unternehmen im Kammerbezirk Dresden sind aufgerufen, im September 2022 für die kommenden fünf Jahre ihr neues Parlament der Wirtschaft zu wählen, die Vollversammlung der IHK Dresden.

Wahlaufruf

Zum neunten Mal seit Wiedergründung der Kammer im Jahre 1990 sind die zur Industrie- und Handelskammer Dresden gehörenden Unternehmen aufgerufen, ihr oberstes Gremium - die Vollversammlung - für die Dauer von fünf Jahren zu wählen. Die neue Wahlperiode beginnt im Dezember 2022.

IHK, das steht für Unabhängigkeit vom Staat und für wirtschaftliche Selbstverwaltung. Diese zu gestalten, ist Aufgabe der Vollversammlung, der demokratisch gewählten und damit legitimierten Vertretung von über 90.000 gewerblichen Unternehmen im gesamten Kammerbezirk Dresden.

Hier treffen sich Unternehmerinnen und Unternehmer aus den unterschiedlichsten Wirtschaftsbereichen, um über die Richtlinien der IHK-Arbeit zu beraten und wichtige Entscheidungen zu treffen, zum Beispiel die wirtschaftspolitischen Positionen der IHK, die IHK-Finanzen oder die Höhe der Mitgliedsbeiträge.

Die ostsächsische Wirtschaft wird sich in den kommenden Jahren vielen Herausforderungen stellen müssen, seien es die teils schon begonnenen Transformationsprozesse in den Bereich Energie, Digitalisierung und Mobilität oder die Sicherung des Arbeits- und Fachkräftebedarfs. Es sind gute Ideen und die richtigen Konzepte gefragt, um unseren Unternehmen Wege und Chancen für eine erfolgreiche Zukunft aufzuzeigen.

Wir rufen Sie, die Unternehmerinnen und Unternehmer unseres Kammerbezirkes auf, sich für einen Sitz in der Vollversammlung zu bewerben und von Ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen! So können Sie die Arbeit der IHK Dresden direkt mitgestalten, aktiv Einfluss nehmen und so den Anspruch der IHK mit einlösen, Sprachrohr, Plattform und Interessenvertreter der regionalen Wirtschaft in ihrer Gesamtheit zu sein.

Für ehrenamtliche engagierte Unternehmerinnen und Unternehmer kann die Vollversammlung ein Forum sein, in dem unterschiedliche Interessen ausgetauscht werden und um die besten wirtschaftspolitischen Lösungen für die Region gerungen wird. Aufgrund der Nähe zu Politik und Verwaltung, erhalten die Mitglieder der Vollversammlung Zugang zu viele zentralen Informationen zu wirtschaftspolitischen Entscheidungen und Plänen der Verwaltung. Im Zuge der drei bis vier jährlichen Sitzungen der Vollversammlung profitieren die Mitglieder außerdem von Fachvorträgen, Unternehmensführungen oder aktuellen politischen Debatten.

Aufgabe der IHK Dresden ist es, einen aktiven Beitrag zur Förderung des ostsächsischen Wirtschaftsstandortes zu leisten. Die Grundlagen für eine starke Wahrnehmung der Interessen der IHK-Mitglieder - und damit der gesamten gewerblichen Wirtschaft der Region - gegenüber den Entscheidungsträgern auf EU-, Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene werden im höchsten Gremium der IHK Dresden, der Vollversammlung, gelegt und unterliegen damit Ihrem Einfluss. Machen Sie von Ihrem Recht Gebrauch - wählen Sie die Vollversammlung 2022!

Die Aufgaben der IHK-Vollversammlung

Die IHK-Vollversammlung beschließt die Richtlinien der Kammerarbeit im Interesse der Gewerbetreibenden und zur Förderung der Wirtschaft. Sie beschließt das Satzungsrecht, welches IHK-interne Fragen regelt, darunter die Satzung, die Wahl-, Beitrags- und Gebührenordnung. Darüber hinaus beschließt die Vollversammlung den Wirtschaftsplan, bestimmt die Höhe der Mitgliedsbeiträge und die Beitragsstaffelungen. Die IHK-Vollversammlung ist für die Wahl des Präsidenten und des Präsidiums, für die Bestellung des Hauptgeschäftsführers sowie die Einrichtung und Besetzung von Fachausschüssen zuständig.

Übersicht der Kandidaten

Hier finden Sie ab Mitte Juni 2022 die Übersicht der Kandidatinnen und Kandidaten für die Wahl zur IHK-Vollversammlung 2022.

Die Wahlordnung der IHK Dresden

Die Wahlordnung der IHK regelt die wichtigsten Fragen zur Durchführung der Wahl, zur Wählbarkeit, zu Dauer und Beendigung der Mitgliedschaft, zu den Wahlgruppen und -wahlbezirken, zur Ermittlung des Wahlergebnisses u. v. m.

Wahlergebnis

Das vorläufige amtliche Endergebnis der Wahl zur neuen Vollversammlung wird am 5. Oktober 2022 hier veröffentlicht.

Fragen rund um die Wahl - Der Wahlausschuss

Für alle Fragen rund um die Wahl steht Ihnen unsere telefonische Hotline gern unter 0351 2802-200 zur Verfügung.

Gemäß § 9 Abs. 1 der Wahlordnung der IHK Dresden hat die Vollversammlung am 20. Dezember 2021 die nachfolgenden Personen als Wahlausschuss gewählt. Der Wahlausschuss regelt den organisatorischen Ablauf der Wahl und steht für alle Fragen rund um die Wahl Rede und Antwort.

Dem Wahlausschuss 2022 gehören an:
  • Peter Hofmann (Vorsitzender)
  • Dr. Katrin Burk ( Stellv. Vorsitzende)
  • Ullrich Franzen (Beisitzer 1)
  • Matthias Kunze (Stellv. Beisitzer 1)
  • André Wehner (Beisitzer 2)
  • Karsten Böttcher (Stellv. Beisitzer 2)
Schriftliche Anfragen nimmt der Wahlausschuss per E-Mail unter wahlausschuss@dresden.ihk.de entgegen.

Wahlbezirke und Wahlgruppen

Unabhängig von der Größe und dem regionalen Sitz des Unternehmens hat jedes Mitglied gleiche Stimmrechte.
 
 
 
 
 
 
 
 

 

 
  • Wahlgruppe 1 - Produzierendes, Verarbeitendes und Baugewerbe
  • Wahlgruppe 2 - Handel
  • Wahlgruppe 3 - Gastgewerbe
  • Wahlgruppe 4 - Verkehr und Nachrichtenübermittlung
  • Wahlgruppen 5a und 5b - Zentralbanken und Kreditinstitute, sonstiges Kredit- und Versicherungsgewerbe
  • Wahlgruppe 6 - Dienstleistungen
Sitzverteilung nach Wahlbezirken & -gruppen
  1 2 3 4 5a/5b 6 Gesamt
Ost - Landkreise Görlitz und Bautzen 7 4 - - - 6 17
Mitte - Stadt Dresden 8 4 - - - 12 24
West - Landkreise Meißen und Sächsische Schweiz-Osterzgebirge 6 4 - - - 6 16
Kammerbezirk Dresden - - 3 6 2+2 - 13
Gesamt 21 12 3 6 4 24 70

Kontakt

Öffentliche Bekanntmachung

docID: D68647