Navigation

Pfad

Inhalt

Sachverständiger werden

Sie haben Interesse, sich als Sachverständiger öffentlich bestellen und vereidigen zu lassen, oder wollen als Sachverständiger nach § 18 Bundes-Bodenschutzgesetz (BBodSchG) anerkannt werden. Die IHK Dresden vereidigt persönlich geeignete und besonders qualifizierte Sachverständige, die durch uns auf ihre Eignung überprüft werden. Welche Voraussetzungen Sie für eine öffentliche Bestellung und Vereidigung als Sachverständiger mitbringen müssen, und wie ein solches Verfahren abläuft, erfahren Sie nachfolgend.

Bevor Sie einen Antrag stellen, empfehlen wir Ihnen , sich mit uns in Verbindung zu setzen. In einem persönlichen Gespräch können Sie ergänzende Auskünfte im Zusammenhang mit der öffentlichen Bestellung oder mit der Anerkennung als Sachverständiger nach § 18 BBodSchG erhalten.

Der gerichtliche Gutachtenauftrag

Tipps und Empfehlungen zur richtigen Abwicklung eines gerichtlichen Gutachtenauftrages im Zivilprozess
Broschüre, DIN A5

Sachverständige

Inhalt und Pflichten ihrer öffentlichen Bestellung
Broschüre, DIN A5

Gebühren für Gutachter

Das novellierte JVEG vom 23.07.2013 - Tipps für die Honorarabrechnung der Gerichtssachverständigen
Broschüre, DIN A5

 

Neue Zuständigkeiten in Sachsen

In Sachsen hat der Gesetzgeber die Zuständigkeiten für die öffentliche Bestellung und Vereidigung von Sachverständigen nach § 36 GewO neu geregelt.

Seit dem 01.11.2014 gilt, dass alle öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen in den Sachgebieten des Ingenieurwesens in den Zuständigkeitsbereich der Ingenieurkammer Sachsen wechseln. Voraussetzung ist, dass die Sachverständigen einen Ingenieurabschluss besitzen bzw. die Berufsbezeichnung Ingenieur führen dürfen. Sachverständige, die für ein Sachgebiet im Bauwesen öffentlich bestellt sind und den Ingenieurabschluss haben, gehen ebenfalls in den Zuständigkeitsbereich der Ingenieurkammer Sachsen. Alle Sachverständigen, die einen Architektenabschluss besitzen, gehen in den Zuständigkeitsbereich der Architektenkammer Sachsen über.

Die zuständigen Bestellungskörperschaften haben eine gemeinsame Verwaltungsvereinbarung unterzeichnet, die seit dem 01.05.2015 in Kraft getreten ist. Diese Verwaltungsvereinbarung regelt die Zusammenarbeit der einzelnen Bestellungskörperschaften und die Zuordnung der Sachgebiete.

Eine Liste mit den Zuständigkeitsbereichen der Industrie- und Handelskammer, der Ingenieurkammer Sachsen und der Architektenkammer Sachsen finden Sie hier.
 

Ansprechpartner

Petra Hänig
Telefon: 0351 2802-196
docID: D8464