Navigation

Pfad

Inhalt

Energie

Liberalisierung der Energiemärkte, Emissionshandel, neue energierelevante Gesetze und Verordnungen, steigende Energiepreise sowie die Möglichkeit der Nutzung erneuerbarer Energien beschäftigen Energieversorger im gleichen Maße wie Energieanwender.

Wir sind die Anlaufstelle für alle Fragen der Energiewirtschaft. Vor allem kleine und mittelständische Unternehmen erhalten von uns kostenlose und unabhängige Information, Beratung und Kontaktvermittlung.

 

Energiepolitik

Wir vertreten die Interessen der kammerzugehörigen Unternehmen gegenüber dem Freistaat Sachsen, dem Bund und der Europäischen Union. Unsere Dachorganisation, der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK), bündelt die regionalen Wortmeldungen aus den IHK-Bezirken und vertritt das Gesamtinteresse der deutschen Wirtschaft gegenüber der Politik.

Die Vollversammlung der IHK Dresden hat ein gemeinsames energiepolitisches Positionspapier der ostdeutschen Industrie- und Handelskammern ("Heringsdorfer Kreis") zur Ausgestaltung der Energiewende beschlossen, welches um die Forderung nach einer Reform der Netznutzungsentgelte ergänzt wurde.

Der IHK-Fachausschuss Industrie / Innovation / Zukunft hat beratende Funktion; seine Mitglieder, berufende Vertreter aus Unternehmen des Kammerbezirks Dresden, unterstützen ehrenamtlich die Arbeit des Präsidiums. In den Beratungen werden u. a. umwelt- und energiepolitische Standpunkte und Empfehlungen zur Vertretung des Gesamtinteresses der Unternehmen im Kammerbezirk erarbeitet.

Die Umweltallianz Sachsen ist eine freiwillige Vereinbarung zwischen der Sächsischen Staatsregierung und der sächsischen Wirtschaft, letztere vertreten durch die IHKs, die Handwerkskammern und die Vereinigung der sächsischen Wirtschaft. Beide Seiten bekennen sich zu einem partnerschaftlichen Dialog für die weitere Entlastung der Umwelt und verpflichten sich freiwillig zu konkreten wechselseitigen Maßnahmen. An der Umweltallianz Sachsen können Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft sowie der Land- und Forstwirtschaft mit einem Standort in Sachsen teilnehmen, wenn sie innerhalb der letzten zwölf Monate mindestens eine besondere Umweltleistung erbracht haben.

 

Energieeffizienznetzwerke und Energie-Scouts

Energieeffizienz-Netzwerke

Grundidee ist ein systematischer, zielgerichteter und unbürokratischer Erfahrungs- und Ideenaustausch von Unternehmen unter dem Motto "Weniger mitteilen, mehr austauschen" mit dem Ziel, die Energieeffizienz zu steigern.

Hintergrund der Initiative "Energieeffizienz-Netzwerke" ist die Vereinbarung zwischen der Bundesregierung und 18 Verbänden der deutschen Wirtschaft, mittels dieser Netzwerke 5 Millionen Tonnen CO2 bis zum Jahr 2020 einzusparen.

Für die Netzwerkteilnehmer bieten sich viele Vorteile, die für ihr Unternehmen von großer Bedeutung sind, z. B.:
  • Kostensenkung durch Energieeinsparung,
  • Erfahrungsaustausch mit Fachexperten und Netzwerkteilnehmern,
  • Imagegewinn durch wesentlichen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz,
  • Intensive Betreuung und Moderation,
  • neue Geschäftskontakte.
Die sächsischen Industrie- und Handelskammern initiieren gemeinsam mit der Sächsischen Energieagentur - SAENA und den sächsischen Handwerkskammern derartige Netzwerke. Über aktuelle Aktivitäten informieren Sie sich hier. Informationen zu allen Netzwerken in Deutschland finden Sie hier.

Netzwerk "Azubis zu Energie-Scouts"

Sie möchten im Betrieb Ihre Energie- und Ressourcenkosten verringern? Sie wollen Ihre Auszubildenden nachhaltig fit machen für den schonenden Umgang mit Energie, Material und Ressourcen?

Die IHK Dresden bietet im Rahmen der Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz eine Qualifizierungsmaßnahme für Auszubildende an. Diese sollen als Energie-Scouts in ihren Ausbildungsbetrieben dazu beitragen, Energieeinsparpotenziale zu erkennen, zu dokumentieren und Verbesserungen anzuregen.

Um erfolgreich Energieeinsparungen und Effizienzmaßnahmen im Unternehmen umzusetzen, ist es entscheidend, die Mitarbeiter umfassend einzubeziehen. Dabei spielen die angehenden Fachkräfte in der Ausbildung eine besondere Rolle. Sie können mit ihren Ideen neue Impulse in die Betriebe einbringen.

Hier setzt das Projekt "Energie-Scouts" an!

 

Energieberatung

Möchten Sie sich über Möglichkeiten zur Optimierung Ihrer Energieverbraucher informieren?
Über uns erhalten Sie kostenlose und unabhängige Informationen u.a. zu Themen wie Energieeinkauf, Energieanalyse, rationellem Energieeinsatz, Energie- und Stromsteuerrückerstattung und Energiemanagement.
Benötigen Sie für Ihr Vorhaben Unterstützung durch ein Beratungsunternehmen? Tipps bei der Suche nach einem Beratungsunternehmen finden Sie hier.
Wir haben für Sie ein Merkblatt über die Zusammensetzung des Strompreises und Möglichkeiten der Reduzierung zusammengestellt.

Wir beraten Sie neutral und unabhängig zu allen Fragen der Beantragung von Fördermitteln. Einen ersten Überblick gibt die Broschüre Zuschuss, Darlehen & Co.

Basis für die Kontaktvermittlung ist das von den IHKs entwickelte Portal IHK ecoFinder, in der alle Unternehmen des Kammerbezirkes Dresden, die im Umwelt- und Energiebereich tätig sind, ihre Produktpalette und ihr Leistungsangebot kostenfrei präsentieren können.

Meldungen

Aktuelle Meldungen

Höhere Förderquoten beim BAFA-Programm "Heizen mit erneuerbaren Energien"

07.01.2020 | 
    Energie, Finanzierung / Förderung, Industrie, Umwelt- und Energiewirtschaft

Grundlage ist das in wesentlichen Punkten angepasste Marktanreizprogramm zur Förderung von Anlagen zur Nutzung erneuerbarer Energien im Wärmemarkt. Die geänderte Richtlinie tritt am 01.01.2020 in Kraft.

Revision des Energiedienstleistungsgesetzes in Kraft getreten

Berichtspflicht für Nicht-KMU beachten!

12.12.2019 | 
    Energie, Industrie, Umwelt- und Energiewirtschaft

Die Revision des Energiedienstleistungsgesetzes (EDL-G) ist Ende November in Kraft getreten. Neu ist eine vereinfachte Energieauditpflicht für Nicht-KMU mit einem Energieverbrauch von weniger als 500.000 kWh/a. Ebenfalls neu ist eine verpflichtende Online-Meldung an das BAFA.

Sächsische Unternehmen investieren in Energieeffizienz und Klimaschutz

Meißner Effizienz-Netzwerk spart 35,6 Gigawattstunden (GWh) Energie pro Jahr ein

08.11.2019 | 
    Energie, Industrie, Umwelt- und Energiewirtschaft

Mit Investitionen in die Beleuchtung, die Ertüchtigung von Druckluftsystemen, die Weiterbildung von Mitarbeitern und Investitionen in das Energiemanagement hat ein Netzwerk von Unternehmen aus der Region Meißen dauerhaft den Energieverbrauch um 35,6 GWh Primärenergie pro Jahr gesenkt.

weitere Meldungen

Newsletter abonnieren

Veranstaltungstipps

Ansprechpartner

docID: D4542