Ihr Kontakt zur IHK
Anschrift: Langer Weg 4, 01239 Dresden
Telefon: 0351 2802-0

Pfad

Internationales Geschäft

Globaler Geschäftslogistik-Import-Export-Hintergrund und Containerfracht-Frachtschiff
Die IHK Dresden unterstützt Unternehmen bei ihrem internationalen Geschäft. Ob Waren oder Dienstleistungen, ob Start-Up oder erfahrener Exporteur - sie vermittelt Informationen, Dienstleistungen und Kontakte für den gesamten Prozess der Internationalisierung.

Meldungen

Umfrage zum Liefer­ketten­sorgfalts­pflichten­gesetz

07.06.2022

Das neue Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz erfordert Anpassungen, beunruhigt die Unternehmen, eröffnet aber auch Chancen. Eine von der IHK Region Stuttgart, der IHK Dresden, dem Baden-Württembergische Industrie- und Handelskammertag und der Hochschule Albstadt-Sigmaringen durchgeführte Umfrage soll mögliche Herausforderungen in der unternehmerischen Umsetzung abfragen.

Außenwirtschaftsnachrichten im Juni - Potenziale im Fokus

01.06.2022

Indiens und Chinas Potenziale für künftige Absatzchancen deutscher Unternehmen stehen im Juni-Heft im Fokus. Basis hierfür bilden u. a. die zur Jahresmitte angekündigte Wiederaufnahme der Verhandlungen für ein Handelsabkommen der EU mit Indien sowie Chinas Ambitionen zur Erreichung der 30.60-Ziele bezüglich des eigenen Klimaschutzbeitrages. 

Russland/Belarus: neue/geänderte Codierungen bei der Ausfuhranmeldung

30.05.2022

Die Generaldirektion der EU-Kommission veröffentlichte zum 15./16. Mai 2022 im Kontext der Ausweitung der Sanktionsmaßnahmen gegenüber Russland und Belarus neue/geänderte Codierungen für die Anmeldung von Ausfuhrgenehmigungen (betrifft genehmigungspflichtige Ausnahmen von Ausfuhrverboten nach den Verordnungen (EU) Nummer 833/2014 und Nummer 765/2006).

Russland: Herausnahme aus dem Geltungsbereich der allgemeinen Ausfuhrgenehmigungen der EU

30.05.2022

Russland wurde als Bestimmungsziel aus dem Geltungsbereich der allgemeinen Ausfuhrgenehmigungen der Europäischen Union (EU) herausgenommen.

Ägypten: Änderung der Zahlungsbedingungen bei der Einfuhr

19.05.2022

Die ägyptische Regierung hat am 10. Mai 2022 weitere Waren vom Zwang zur Zahlungsabwicklung mittels Akkreditiven (L/C) ausgenommen. Hierzu gehören Produktionsmittel und Rohstoffe. Importgeschäfte für diese Waren können wieder per "Cash against Documents" abgewickelt werden. Dies melden die AHK in Kairo und die Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ). 

Umfrage: Reverse-Logistik in Unternehmen der Euroregion

19.05.2022

Die KARR S.A. und die Wirtschaftsuniversität Breslau laden Sie ein, an einer Forschung über pro-ökologische Aktivitäten in Unternehmen der Euroregion teilzunehmen.

Kontakt

Referatsleiter Außenwirtschaft und stellv. Geschäftsführer

Robert Beuthner

Telefon:  0351 2802-224

Veranstaltungen und Webinare

docID: D4364