Ihr Kontakt zur IHK
Anschrift: Langer Weg 4, 01239 Dresden
Telefon: 0351 2802-0

Pfad

Gastronomie & Tourismus

Tourismus, Gastgewerbe und Freizeitwirtschaft sind bedeutende Wirtschafts- und Standortfaktoren für den Kammerbezirk Dresden. Gleichzeitig hat die Corona-Krise diese Branche vor enorme Herausforderungen gestellt. Die Umsatzeinbrüche in den verschiedenen Branchenteilen waren und sind immens. Unser Ziel ist es, die Wirtschaftskraft des Tourismusgewerbes auch weiterhin zu erhalten und zu stärken. 

Meldungen

Update Soforthilfe Waldbrand: ab sofort erleichterte Zugangsvoraussetzungen

20.09.2022

Am 23. August hatte die Sächsischen Staatsregierung finanzielle Soforthilfen für Waldbrandbetroffene Tourismusfirmen in der Sächsischen Schweiz beschlossen.

Noch Fördermittel für den Tourismus abrufbar

07.09.2022

Mit dem Förderprogramm "Regionales Wachstum" unterstützt die Sächsische Staatsregierung Investitionen kleiner Unternehmen in den sächsischen Landkreisen, die ihre Produkte oder Leistungen überwiegend innerhalb eines 50-km-Radius absetzen.

Kurzfristige Energie­einspar­maßnahmen: Was Betriebe wissen müssen

29.08.2022

Die "Verordnung zur Sicherung der Energieversorgung über kurzfristig wirksame Maßnahmen" (Kurzfrist­energie­versorgungs­sicherungs­maßnahmen­verordnung - EnSikuMaV) gilt ab dem 1. September 2022 für sechs Monate.

Digital-Sprechstunde für Tourismusbetriebe

24.08.2022

Das Sächsische Tourismusministerium und der Landestourismusverband Sachsen e.V. (LTV SACHSEN) unterstützen seit diesem Jahr kleine und mittelständische touristische Unternehmen bei der Digitalisierung.

Rückverfolgbarkeit von Lebensmitteln

24.08.2022

Ab 01.09.2022 tritt eine Änderung des Lebensmittel- und Futtermittelgesetzes in Kraft.

Kontakt

Veranstaltungen und Webinare

docID: D

Rückverfolgbarkeit von Lebensmitteln

Der § 44 Absatz 3 regelt, dass den amtlichen Lebensmittelüberwachungsbehörden nach Aufforderung Informationen zur Rückverfolgbarkeit von Lebensmitteln innerhalb von 24 Stunden auf elektronischem Weg zu übermitteln sind. Ab dem 31.12.2022 muss diese Information in einem maschinenlesbaren Format an die Behörden übertragen werden.

Wir empfehlen daher, Ihre Unterlagen papierlos zu gestalten und so zu aktualisieren, dass sie den zukünftigen Anforderungen genügen. Vorerst ist der Eintrag in eine Excel-Liste sinnvoll. Vorlagen zum Download und Informationen zu Formaten stehen noch nicht zur Verfügung.

Weitere Informationen zur Rückverfolgbarkeit von Lebensmitteln finden Sie unter https://www.bvl.bund.de.

Diese Regelung betrifft alle Lebensmittelunternehmen. Dazu gehören auch Restaurants, Hotels, Imbissbetriebe, Caterer und Kantinen.

Kontakt

Referentin Tourismusgewerbe

Cathleen Nebrich

Telefon: 0351 2802-157
docID: D117019