Ihr Kontakt zur IHK
Anschrift: Langer Weg 4, 01239 Dresden
Telefon: 0351 2802-0

Pfad

Mikrodarlehen für Existenzgründer und junge Unternehmen (MKD)

Meldungen

Umfrage: Biologische Vielfalt in Unternehmen

21.07.2022

Der Erhalt der biologischen Vielfalt ist eine zentrale Herausforderung unserer Zeit. Auf vielen Ebenen gibt es daher intensive Bemühungen, mit Verantwortung Zukunft zu sichern.

Innovative Geschäftsideen im Bereich Kultur- und Kreativwirtschaft gesucht!

08.07.2022

Beim InnoStartBonus startet der erste Sonderaufruf speziell für innovative Geschäftsideen im Bereich Kultur- und Kreativwirtschaft und sozialem Unternehmertum. Bewerbungen sind bis 28. Juli 2022 möglich.

Sachsen feiert vielfältige Innovationskultur

24.06.2022

Höhepunkt der diesjährigen Sächsischen Innovationskonferenz: Die Prämierung des Sächsischen Staatspreises für Gründen 2022. Die E-VITA GmbH aus Dresden sicherte sich den ersten Platz, Fusion Bionic GmbH (Dresden) den zweiten Platz. eCovery GmbH (Leipzig) gewann den dritten Preis sowie den Titel um den futureSAX-Publikumspreis.

Änderungen beim BAFA-Förderprogramm für Unternehmensberatung

22.06.2022

Das BAFA-Programm "Förderung unternehmerischen Know-hows" unterstützt Beratungen kleiner und mittlerer Unternehmen. Auf Grund einer auslaufender Rahmenrichtlinie gibt es Änderung der Abrechnungs- und Beratungsfristen.

Unternehmertum stärken!

20.06.2022

Die Corona-Pandemie hat auch 2021 viel Dynamik ausgebremst, denn starke Einschränkungen der Geschäftstätigkeit haben über längere Phasen die Aussichten für Neugründungen eingetrübt. Besonders für das Gastgewerbe und auch für den Handel vermelden die Industrie- und Handelskammern weniger Gründungsberatungen. Gegen den Trend ist allerdings das Interesse an Nebenerwerbsgründungen gewachsen.

Kontakt

Veranstaltungen und Webinare

docID: D

Sachsen feiert vielfältige Innovationskultur

Zwei Sächsische Gründerpreise gehen nach Dresden

Die Innovationsregion Sachsen im Spotlight: Am 23. Juni 2022 fand die Sächsische Innovationskonferenz in der Messe Dresden statt. Die von futureSAX, der Innovationsplattform des Freistaates Sachsens, im Auftrag des Wirtschaftsministeriums durchgeführte Veranstaltung begrüßte über den Tag verteilt rund 750 angemeldete innovationsbegeisterte Gäste. Ein umfangreiches Tagesprogramm lud zu spannenden Bühnenimpulsen und Ausstellungsbereichen sowie viel Raum für persönlichen Austausch ein.

Zum 22. Mal wurde in diesem Jahr der Sächsische Staatspreis für Gründen - Sachsens größter Gründerpreis - vergeben. Von 114 Bewerbungen hatten sich im April zehn Nominierte in der ersten Wertungsrunde durchgesetzt. Rund 110 Jurorinnen und Juroren engagierten sich ehrenamtlich, die nominierten Geschäftsmodelle und Gründungskonzepte zu sichten und zu bewerten. Am Ende entschied die Jury der Wertungsrunde 2 nach Präsentation der Teams nebst Fragerunde über die drei Platzierten.

1. Platz: E-VITA GmbH aus Dresden: Chemiefreie Bekämpfung von Schaderregern auf Saatgut, Futtermitteln, Kräutern und Gewürzen

Den ersten Platz beim Sächsischen Gründerpreis 2022 sicherte sich die E-VITA GmbH aus Dresden. Das 2021 gegründete Unternehmen ermöglicht die Anwendung der innovativen Elektronenbehandlungstechnologie - von großen Produktionsbetrieben über kleinere Aufbereiter bis hin zur Landwirtschaft vor Ort. Die E-VITA GmbH ermöglicht damit erstmals die flächendeckende Nutzung eines nachhaltigen und zugleich wirtschaftlichen Saatgutbehandlungsverfahrens, ganz frei von Beizmitteln. | www.e-vita.de

2. Platz: Fusion Bionic GmbH aus Dresden: Innovative Oberflächen durch Hochgeschwindigkeits-Laser-Biomimetik

Der zweite Platz ging an Fusion Bionic aus Dresden. Das ebenfalls 2021 als wissenschaftliche Ausgründung aus dem Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS entstandene Unternehmen überträgt bio-inspirierte Prinzipien mittels Hochgeschwindigkeits-Laserverfahren auf technische Oberflächen. Die Funktionalisierung durch Laser ermöglicht neue Wege für Hochleistungsoberflächen mit selbstreinigenden Eigenschaften, verringerter Reibung, verbesserter Kontaktierung, verbesserter Biokompatibilität und mehr. | www.fusionbionic.com

3. Platz und Publikumspreis: eCovery GmbH aus Leipzig: Perfekte digitale Therapie für alle

Den dritten Platz sicherte sich eCovery aus Leipzig. Das 2019 gegründete Unternehmen strebt an, für alle Patient/-innen die bestmögliche medizinische Versorgung zu schaffen. Mit ihrer Technologie - dem »Physiotherapeuten für die Hosentasche« - gehen die Macher frühzeitig in allen vorsorglichen Belangen (Prävention), im Arbeitsleben (Digitales Betriebliches Gesundheits-Management) und nach Verletzung und Erkrankung (Therapie) auf die Patient/-innen ein, um ihnen die richtige Behandlung zu bieten bzw. sie gesund zu halten oder zu machen. | www.ecovery.de

Quelle: futureSAX

Kontakt

docID: D115672