Ihr Kontakt zur IHK
Anschrift: Langer Weg 4, 01239 Dresden
Telefon: 0351 2802-0

Pfad

Meldungen

Marktzugang Großbritannien – Probleme bei der Produktkennzeichnung nach UKCA

15.07.2022

Ab dem 1. Januar 2023 wird die CE-Kennzeichnung für die meisten neuen Produkte, die in Großbritannien auf den Markt gebracht werden, nicht mehr akzeptiert. Das UKCA-Zeichen (UKCA = UK Conformity Assessed) ist die neue britische Produktkennzeichnung. Es betrifft die meisten Produkte, für die bisher das CE-Zeichen erforderlich war.

Großbritannien: Änderungen bei der Zollanmeldung zum 1. Oktober 2022

14.07.2022

Der britische Zoll HMRC hat angekündigt, sein altes System für die elektronische Abgabe von Zollanmeldungen "CHIEF" in den kommenden Monaten abzuschalten. Künftig sollen Zollanmeldungen nur noch ausschließlich in der neuen IT-Anwendung "Customs Declaration Service" (CDS) erfolgen können.

BAFA konkretisiert Vorgehen zur Berichtspflicht des Lieferkettengesetzes

13.07.2022

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) hat zur Umsetzung der im Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz enthaltenen Berichtspflicht erste Informationen auf seiner Webseite veröffentlicht. Der einzureichende Bericht generiert sich demnach aus den Antworten auf einen strukturierten Fragebogen.

Außenwirtschafts-Nachrichten im Sommer

06.07.2022

So vielfältig internationale Themen Ihnen und auch uns tagtäglich begegnen, so vielfältig ist auch die Sommerausgabe: Wir beleuchten die Sourcingchancen auf dem Westbalkan, stellen Ihnen die Zukunftsbranche Gesundheitswirtschaft vor, werfen einen offenen Blick auf unser Nachbarland Tschechien, berichten über die kürzlich stattgefundenen Messen in Hannover und München und geben konkrete Tipps zum Umgang mit dem WTO-Umweltgüterabkommen.

Praktikumsplätze für japanische Studierende gesucht

04.07.2022

Das EU-Japan Centre for Industrial Cooperation lädt von August 2023 bis März 2024 Industrieunternehmen, Forschungszentren und Architekturbüros dazu ein, japanische Studierende für ein 6- oder 7-monatiges Praktikum in der EU aufzunehmen.

Carnet A.T.A.: Nummerierung in der Allgemeinen Liste

27.06.2022

Aus gegebenem Anlass sollte der folgende Hinweis bei der Erstellung der Allgemeinen Liste beachtet werden. 

Kontakt

Referatsleiter Außenwirtschaft und stellv. Geschäftsführer

Robert Beuthner

Telefon:  0351 2802-224

Veranstaltungen und Webinare

docID: D

Katar: Vorlage von Handelsdokumenten für die Einfuhr wieder im Original notwendig

Für die Zollanmeldung erforderliche Dokumente (zum Beispiel Ursprungszeugnisse, Handelsrechnungen) sind seit dem 1. April 2022 wieder im Original einzureichen. Werden stattdessen nur Kopien oder nicht bescheinigte Handelsdokumente vorgelegt, muss eine Sicherheitsleistung von einem Prozent des Warenwertes, mindestens aber 150 US-Dollar, hinterlegt werden. Diese kann gegen Vorlage der Originaldokumente innerhalb von 90 Tagen ausgelöst werden. Damit ist die im März 2020 vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie und der eingeschränkten Arbeitsfähigkeit vieler Zollbehörden und Unternehmen eingeführte Erleichterung, Kopien beziehungsweise nicht bescheinigte Dokumente auch ohne Sicherheitsleistung zur Zollabfertigung vorlegen zu können, aufgehoben worden.

Hinweis:
Elektronisch ausgestellte Ursprungszeugnisse und elektronisch bescheinigte Handelsrechnungen gelten als Originale!

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Rabab El-Tanamly von der AHK Repräsentanz in Doha, Katar, zur Verfügung:

Frau Rabab El-Tanamly
Senior Consultant
AHK Repräsentanz Doha, Katar
Email: rabab.eltanamly@ahkqatar.com; info@ahkqatar.com
Phone: +974 44311153 | Mobile: +974 33444570 | Fax: +974 44311154

Quelle: DIHK

Kontakt

Mitarbeiterin nichtpräferenzielles Ursprungsrecht, Carnet A.T.A. und Bescheinigungen

Julianna Berthold

Telefon: 0351 2802-173
Mitarbeiterin nichtpräferentielles Ursprungsrecht, Carnet A.T.A. und Bescheinigungen

Liane Böhme

Telefon: 0351 2802-189
Sachbearbeiterin Exportdokumente

Romy Hahnewald

Telefon: 0351 2802-177
docID: D115330