Portal der Industrie- und Handelskammer Dresden

Header

Logo: Industrie- und Handelskammer Dresden

Ihr Suchbegriff:
Ihr Kontakt zur IHK
Anschrift: Langer Weg 4, 01239 Dresden
Telefon: 0351 2802-0

Pfad

Meldungen

BREXIT – Aktualisierung der Handlungsempfehlung für Ursprungszeugnisse und deren Vornachweise

13.01.2022

Mit dem Austritt des Vereinigten Königreichs (VK) aus der Europäischen Union (EU) zum 31. Januar 2020 und dem Ende der Übergangsphase zum 31. Dezember 2020 ergaben sich u. a. Veränderungen bei der Anerkennung von Vornachweisen für die Beantragung von Ursprungszeugnissen. Nun wurde eine bestehende Ausnahmeregelung zugunsten der Exportwirtschaft auf zwei Jahre verlängert.

INTRASTAT 2022: Statistisches Bundesamt veröffentlicht aktualisierten Leitfaden

12.01.2022

Mit Beginn des Jahres 2022 sind eine Reihe von Änderungen bei der Abgabe der Intrahandelsstatistik (INTRASTAT) zur Erfassung des Warenverkehrs im EU-Binnenmarkt in Kraft getreten.

Zoll: ATLAS-Verfahrensanweisung aktualisiert / IMPOST / ZELOS

12.01.2022

Wie der Zoll informiert, steht ab sofort eine aktualisierte Verfahrensanweisung zum IT-Verfahren ATLAS (Automatisiertes Tarif- und Lokales Zoll-Abwicklungs-System) auf der Zollwebsite zur Verfügung.

Neues Formular für die Erklärung-IHK (nichtpräferenzieller Ursprung)

06.01.2022

Das Formular der Erklärung-IHK wurde im Dezember aktualisiert und kann ab sofort verwendet werden.

Deutsche Unternehmen spüren Brexit-Folgen

05.01.2022

Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hat auf Basis des AHK World Business Outlook vom Herbst 2021 in einer Sonderauswertung die deutsch-britischen Wirtschaftsbeziehungen ein Jahr nach dem Brexit analysiert. 

Neu: Beratungsgutscheine für Afrika-Geschäft

03.01.2022

Deutsche KMU können sich zum Markteinstieg in sämtlichen Branchen und allen afrikanischen Ländern von den deutschen AHKs und ausgewählten Consultants beraten lassen.

Kontakt

Referatsleiter Außenwirtschaft und stellv. Geschäftsführer

Robert Beuthner

Telefon:  0351 2802-224

Veranstaltungstipps

docID: D

Meldung

Investitionsgarantien der Bundesrepublik Deutschland

Die Bundesregierung unterstützt die deutsche Wirtschaft, indem sie über die Investitionsgarantien des Bundes deutsche Direktinvestitionen in Entwicklungs- und Schwellenländern gegen politische Risiken absichert. Mit den Garantien ermöglicht die Bundesregierung deutschen Unternehmen den Gang ins Ausland und bietet ihnen langfristigen Schutz und politische Flankierung.

Im Auftrag der Bundesregierung übernimmt die PricewaterhouseCoopers GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (PwC) die Geschäftsführung des Förderinstruments der Investitionsgarantien und ist direkter Ansprechpartner für interessierte Unternehmen und Banken. Weitere Informationen zu den Investitionsgarantien des Bundes - einschließlich geeigneter Ansprechpartner - finden Sie unter www.investitionsgarantien.de.

Die IHK Dresden berät Sie zum Förderprogramm - Vereinbaren Sie gern einen (virtuellen) Termin! 

Kontakt

Mitarbeiterin nichtpräferenzielles Ursprungsrecht, Carnet A.T.A. und Bescheinigungen

Julianna Berthold

Telefon: 0351 2802-173
docID: D114058