Portal der Industrie- und Handelskammer Dresden

Header

Logo: Industrie- und Handelskammer Dresden

Ihr Suchbegriff:
Ihr Kontakt zur IHK
Anschrift: Langer Weg 4, 01239 Dresden
Telefon: 0351 2802-0

Pfad

Meldungen

Förderung von Ressourceneffizienz und Transformationskonzepten

19.01.2022

Mit Start der Novellierung der "Bundesförderung für Energie- und Ressourceneffizienz in der Wirtschaft" (EEW) seit dem 1. November 2021 wurde das Programmpaket des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) u. a. zu neuen Fördergegenständen "Ressourceneffizienz" und "Transformationskonzepte" sowie verbesserten Förderbedingungen für Unternehmen erweitert.

Deutscher Rohstoffeffizienzpreis - jetzt bewerben!

13.01.2022

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz verleiht den Deutschen Rohstoffeffizienz-Preis für herausragendes Engagement im Bereich der Rohstoffeffizienz.

Ist Ihr Betrieb fit für den Klimawandel?

12.01.2022

Für Unternehmen der Landwirtschaft und der Lebensmittelbranche bietet sich die Gelegenheit, die Chancen und Risiken des Klimawandels extern bewerten zu lassen.  

IHK-Berechnungstool Energie- und Stromsteuer aktualisiert

07.01.2022

Das bundesweit verwendete Excel-Tool der IHK Lippe zur Berechnung der Energie- und Stromsteuer steht in der neuesten Version zur Verfügung. Es enthält jetzt die Tabellenblätter für die Jahre 2021 und 2022. Anträge auf Ermäßigung können für das Jahr 2021 noch bis Ende 2022 gestellt werden. Über die Möglichkeiten der Steuerbefreiung oder -ermäßigung für das produzierende Gewerbe informiert ein aktualisiertes IHK-Merkblatt.

Verpackungsbestimmungen in Europa

20.12.2021

Die Auslandshandelskammer (AHK) Frankreich erstellt jährlich einen Überblick über die aktuellen Entwicklungen zur Verpackungsrücknahme und Verpackungsentsorgung in den europäischen Mitgliedsstaaten.

Whistleblowing-Richtlinien-Umsetzung vorbereiten

16.12.2021

Eigentlich sollte Deutschland bis zum 17. Dezember 2021 eine EU-Richtlinie zum Schutz von Whistleblowern unter anderem vor Kündigung in nationales Recht umsetzen. Dies wird nicht gelingen, also ist die europäische Richtlinie zu beachten.

Kontakt

Geschäftsführerin Industrie und Außenwirtschaft

Manuela Gogsch

Telefon:  0351 2802-133

Veranstaltungstipps

docID: D

Meldung

Erweiterte Pfandpflicht für Einweg­getränke­verpackungen ab 1. Januar 2022

Mit Wirkung zum 1. Januar 2022 tritt die erste Stufe der sogenannten "erweiterten Pfandpflicht für Einweggetränkeverpackungen" in Kraft.

Bestimmte Einweggetränkeverpackungen, die bisher der Systembeteiligungspflicht unterlagen, sind dann pfandpflichtig. Damit ändern sich der Umfang sowie die Art der Pflichten der betroffenen Kreise.

Welche Einweggetränkeverpackungen von der Pfandpflicht betroffen sind, hat die Zentrale Stelle Verpackungsregister in diesem aktuellen Themenpapier zusammengestellt.

Veranstaltungstipp:
Gemeinsam mit der Zentralen Stelle Verpackungsregister bietet die IHK-Organisation am 3. und 8. November 2021 ein inhaltgleiches Webinar zu den Änderungen im VerpackG an.

Kontakt

docID: D113681