Portal der Industrie- und Handelskammer Dresden

Header

Logo: Industrie- und Handelskammer Dresden

Ihr Suchbegriff:
Ihr Kontakt zur IHK
Anschrift: Langer Weg 4, 01239 Dresden
Telefon: 0351 2802-0
Diagramme und Symbole auf dem Hologramm-Bildschirm, Geschäftsleute und moderne Stadt im Hintergrund.

Navigation

Pfad

Meldungen

Erweiterte Pfandpflicht für Einweg­getränke­verpackungen ab 1. Januar 2022

28.10.2021

Die Novelle des Verpackungsgesetzes bringt für Inverkehrbringer systembeteiligungspflichtiger Verpackungen am 1. Januar 2022 weitere Änderungen mit sich.

Bundesförderung für Energieeffizienz in der Wirtschaft - Kreditprogramm

25.10.2021

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) informiert über die Anpassung und Erweiterung der Förderbedingungen zum 01.11.2021.

Neue Technische Anleitung Luft ab 1. Dezember

19.10.2021

Die neue Technische Anleitung zur Reinhaltung der Luft (TA Luft) ist am 14. September 2021 veröffentlicht worden und kann damit am 1. Dezember in Kraft treten. Die für viele immissionsschutzrechtliche Genehmigungsverfahren zentrale Verwaltungsvorschrift wurde im Gemeinsamen Ministerialblatt veröffentlicht.

VerpackG: Systembeteiligungspflicht für Verpackungen prüfen

01.09.2021

Alljährlich passt die Zentrale Stelle Verpackungsregister ihren Katalog an, aus dem abzulesen ist, ob eine Verpackung bei einem dualen Entsorgungssystem angemeldet werden muss.

REACH-Registrierungsdosiers regelmäßig überprüfen und aktualisieren

31.08.2021

Die Europäische Chemikalienagentur (ECHA) weist Unternehmen darauf hin, dass Unternehmen ihre Registrierungsdossiers unter REACH - nach Maßgabe der letzten Umsetzungsvorgaben seit Dezember 2020 - regelmäßig überprüfen und aktualisieren sollten. Diese werden demnach nun vermehrt kontrolliert.

Kontakt

Referatsleiterin Energie / Umwelt / Technologie

Dr. Cornelia Ritter

Telefon:  0351 2802-130

Mitarbeiterin Umwelt

Katrin Ullrich

Telefon:  0351 2802-122

Referent Energie

Ulrich Mittag

Telefon:  0351 2802-138
docID: D

Meldung

REACH-Registrierungsdosiers regelmäßig überprüfen und aktualisieren

Die Prüfungen erfolgen in Zusammenarbeit mit den zuständigen nationalen Behörden. Dabei wird laut ECHA zuerst der Schwerpunkt auf Dossiers mit Bezug zu zulassungspflichten SVHCs (besonders besorgniserregenden Stoffen) liegen. Im März 2021 begann die ECHA mit der Vollständigkeitsprüfung der Chemical Safety Reports. Im Ergebnis dieser Prüfungen bietet die ECHA am 16. November 2021, 10:00 Uhr, ein Webinar an, um erste Eindrücke wiederzugeben und Hilfestellungen für Unternehmen zu geben, wie die Anforderungen erfüllt werden können. Weitere Informationen finden Sie auf der Website Helpdesk REACH&CLP Luxemburg und auf der Website der ECHA. Quelle: DIHK

Kontakt

Referent Technologie und Innovation

Alexander Reichel

Telefon: 0351 2802-127
Referatsleiterin Energie / Umwelt / Technologie

Dr. Cornelia Ritter

Telefon: 0351 2802-130
docID: D113140