Portal der Industrie- und Handelskammer Dresden

Header

Logo: Industrie- und Handelskammer Dresden

Ihr Suchbegriff:
Ihr Kontakt zur IHK
Anschrift: Langer Weg 4, 01239 Dresden
Telefon: 0351 2802-0
Diagramme und Symbole auf dem Hologramm-Bildschirm, Geschäftsleute und moderne Stadt im Hintergrund.

Navigation

Pfad

docID: D

Meldung

Rohstoffmangel: Maßnahmen der Unternehmen und mögliche Lösungsansätze

Zwei Drittel der Industriebetriebe sehen mittlerweile in Energie- und Rohstoffpreisen ein Risiko für ihre wirtschaftliche Entwicklung - deutlich mehr als noch zu Jahresbeginn 2021 (45 Prozent). Kein Faktor wird derzeit in der Industrie häufiger genannt. Das zeigt die DIHK-Konjunkturumfrage im Frühsommer 2021.

Von der aktuellen Rohstoffknappheit sind insbesondere Metalle, Mineralien, Kunststoffe sowie Holz betroffen - mit teilweise drastischen Preisanstiegen. Dazu liefert das DIHK-Arbeitspapier zu Rohstoffmangel eine vertiefende Analyse. Welche Auswirkungen die aktuelle Rohstoffknappheit für ihr Unternehmen hat, welche Maßnahmen sie diesbezüglich ergreifen und wo sie zusätzlichen Handlungsbedarf sehen, um die angespannte Rohstofflage zu lösen, haben uns in den letzten Tagen insgesamt 320 Unternehmensvertreter aus DIHK- und IHK-Fachausschüssen berichtet.

Nachfolgend geben wir das Stimmungsbild wieder, skizzieren Tendenzen und zitieren einzelne Aussagen, die von einer größeren Zahl von Unternehmen getroffen wurden. 

Hier finden Sie die Auswertung.
Hier finden Sie die ausführliche Analyse "Rohstoffe immer knapper und teurer".

Quelle: DIHK

Kontakt

Referatsleiterin Energie / Umwelt / Technologie

Dr. Cornelia Ritter

Telefon: 0351 2802-130
docID: D111378