Navigation

Pfad

Inhalt

Meldung

"ihk.wirtschaft" im April: Auf den Teller geschaut

Ernährungswirtschaft im Kammerbezirk

In eigener Sache | 13.04.2021

Backmischungen aus Weißenberg, Nudeln aus Riesa, Liebesperlen aus der Lausitz - würde man all das auflisten, was im Kammerbezirk an Ess- und Trinkbarem hergestellt wird,  bräuchte man mehrere Seiten. Und das ist gut so: Laut einer Umfrage des Forsa-Instituts achten zwei Drittel der Verbraucher beim Einkauf immer oder meist auf die Herkunft der Lebensmittel. Regionalen Produkten vertrauen Verbraucher mehr als industrieller Massenware. Das weiß man auch beim Netzwerk Ernährungsgewerbe Sachsen. Gegründet im Dezember 2013 in Bautzen als Interessensvertreter der Branche bietet es einen ständigen Erfahrungsaustausch über Leistungsvielfalt, Qualität und Verbraucherorientierung der sächsischen Erzeuger und Produzenten - und zeigt, wie bunt und vielfältig die hiesige Lebensmittelindustrie ist.

ihk.wirtschaft 4/2021- Online lesen!  

Ansprechpartner

Thessa Wolf
Telefon: 0351 2802-231
docID: D110922