Navigation

Pfad

Inhalt

docID: D

Meldung

Angabe der Betriebsnummer bei Berufsausbildungsverhältnissen

Ausbildung | 15.12.2020

Eine Betriebsnummer der Bundesagentur für Arbeit ist essentiell wichtig, um den Arbeitgeber bei der Sozialversicherung zu identifizieren. Sie besteht aus einer 8-stelligen Zahl und muss von allen Betrieben, die Arbeitnehmer beschäftigen, beantragt werden.

Mit Änderung des am 1. Januar  2020 neu in Kraft getretenen Berufsbildungsgesetzes (BBiG) muss die Betriebsnummer der Ausbildungsstätte bei der Industrie- und Handelskammer mit erfasst werden, wenn ein Berufsausbildungsverhältnis ab 1. Januar 2021 neu beginnt.

Die neuen Formulare zur Berufsausbildung stehen überarbeitet auf www.dresden.ihk.de/D5504 zur Verfügung.

Ansprechpartner

docID: D109877