Navigation

Pfad

Inhalt

docID: D

Meldung

Mietenfonds für die freie Kultur- und Kunstveranstalterszene

Förderrichtlinie der Landeshauptstadt Dresden aufgrund der Corona-Pandemie

Kultur- und Kreativwirtschaft, Corona | 03.12.2020

Die Corona-Pandemie hat vor allem die Veranstaltungsbranche schwer getroffen. Tanzen ist verboten, Feiern in Zeiten von Corona schwer bis unmöglich. Die Planungen von Veranstaltungen und Konzerten liegen weiter auf Eis - die Betriebskosten laufen dennoch weiter.

Der vom Dresdner Stadtrat initiierte und nun beschlossene Mietenfonds für die freie Kultur- und Kunstveranstalterszene unterstützt daher die Veranstaltungsstätten bei Miet- bzw. Pachtzahlungen oder vergleichbaren Verpflichtungen für maximal drei Monate im Zeitraum März bis Dezember 2020. Eine Bewerbung ist bis 31. Dezember 2020 möglich.

Antragsberechtigt sind sowohl natürliche als auch juristische Personen als Musikveranstalter, soziokulturelle Einrichtungen, Theater, Kleinkunstbühnen sowie Clubs mit Betriebsort in Dresden, die 2019 mindestens 24 Veranstaltungen oder zwei Veranstaltungen monatlich durchgeführt und einen Jahresumsatz unter 1 Million Euro erzielt haben.

Das Fördervolumen wurde dabei auf 500.000,00 Euro beschränkt. Die Mittel werden in der Reihenfolge der eingehenden Anträge ausgereicht.

Fachförderrichtlinie

Antragsformular

(Quelle:Landeshauptstadt Dresden)

Ansprechpartner

docID: D109795