Navigation

Pfad

Inhalt

docID: D

Meldung

Großbritannien und Japan unterzeichnen Abkommen

Internationales Geschäft | 26.10.2020

Am 12. Mai 2020 haben die Verhandlungen über ein gemeinsames Handelsabkommen zwischen Großbritannien (GB) und Japan begonnen. Vier Monate später, am 11. September, haben die britische Handelsministerin, Liz Truss, und der japanische Außenminister, Motegi Toshimitsu, in einem Videoanruf das umfassende wirtschaftliche Partnerschaftsabkommen im Prinzip vereinbart. Das Abkommen wurde sodann am 23. Oktober 2020 von beiden Parteien unterzeichnet und kann folglich zum 1. Januar 2021 in Kraft treten.

Als Grundlage diente das Abkommen zwischen der EU und Japan, das im Februar 2019 in Kraft trat. Das britisch-japanische Abkommen geht über den Inhalt des EU-Abkommens mit Japan hinaus.

Folgende Inhalte und Vorteile sieht das Abkommen dabei unter anderem vor:
  • Britische Unternehmen werden bei 99 Prozent der Exporte nach Japan vom zollfreien Handel profitieren.
  • Britische Fintech-Unternehmen sollen durch moderne Digital- und Datenbestimmungen unterstützt werden. Es soll ein freier Datenfluss bei gleichzeitig hohen Schutzstandards ermöglicht werden.
  • Britische Finanzdienstleister sollen einen verbesserten Marktzugang erhalten.
  • Neue Ursprungsregeln sollen den Verkauf von bestimmten Waren auf dem japanischen Markt vereinfachen und kostengünstiger gestalten.
  • Schutz geografischer Angaben und bessere Anerkennung der britischen Marken auf dem japanischen Markt. 
  • Erhöhter Schutz geistigen Eigentums sowie von Marken und Innovationen. 
  • Verbesserte Regelungen zur Mobilität von Geschäftsleuten, beispielsweise in Form von VISA-Erteilung. 
  • Unterstützung der britischen Automobilbranche durch reduzierte Zölle und optimierte Regulierungsverfahren.
  • Großzügigere Quote für den Export von Malz nach Japan. 
  • Starke Zollsenkungen für britische Exporte von Schweine- und Rindfleisch, Lachs und anderer landwirtschaftlicher Waren nach Japan.
Das Freihandelsabkommen zwischen GB und Japan ist das erste große Handelsabkommen, das die Briten als unabhängige Handelsnation geschlossen haben. Zudem ist das Abkommen für den möglichen Beitritt in die transpazifische Freihandelszone von Bedeutung, da Japan Mitglied dieser Zone ist. 

Quelle: GTAI

Ansprechpartner

docID: D109469