Navigation

Pfad

Inhalt

docID: D

Meldung

Radonvorsorgegebiete bekannt gegeben

Unternehmen in zwölf Kommunen im Landkreis Sächsische Schweiz/Osterzgebirge betroffen

Industrie, Umwelt | 06.11.2020

Aufgrund des Strahlenschutzgesetzes sind alle Bundesländer verpflichtet, bis zum 31. Dezember 2020 Radonvorsorgegebiete festzulegen. Dabei handelt es sich um Gebiete, in denen aufgrund der geologischen Situation erhöhte Radonkonzentrationen vorkommen.

Radon ist ein natürliches radioaktives Edelgas. Wenn es aus dem Boden über Risse und Fugen in Gebäude eindringt, kann es sich dort anreichern. Wird es in erhöhten Mengen über einen längeren Zeitraum eingeatmet, kann es Lungenkrebs verursachen.

In den Radonvorsorgegebieten sind ab dem 1. Januar 2021 an allen Arbeitsplätzen im Keller und im Erdgeschoss Radonmessungen durchzuführen. Je nach Höhe der Überschreitung des Referenzwertes müssen organisatorische, lüftungstechnische oder bauliche Maßnahmen ergriffen werden, um die Radonkonzentration dauerhaft unter den Referenzwert von 300 Becquerel je Kubikmeter Innenraumluft zu senken.

Im IHK-Bezirk Dresden sind folgende Kommunen im Landkreis Sächsische Schweiz/Osterzgebirge betroffen:
  • Altenberg, Stadt
  • Bad Gottleuba-Berggießhübel, Stadt
  • Dippoldiswalde, Stadt
  • Dorfhain
  • Freital, Stadt
  • Glashütte, Stadt
  • Hartmannsdorf-Reichenau
  • Hermsdorf/Erzgebirge
  • Klingenberg
  • Kreischa
  • Liebstadt, Stadt
  • Tharandt, Stadt
Die offizielle Ausweisung wird am 31. Dezember 2020 durch eine Allgemeinverfügung des sächsischen Landesamts für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie erfolgen.

Welche Pflichten zum Schutz vor Radon an Arbeitsplätzen in Innenräumen gelten und welches Vorgehen dabei zu beachten ist, können Unternehmer diesem Faltblatt entnehmen.

Weitergehende Informationen sind hier zu finden.

Webinare für alle betroffenen Unternehmen in den sächsischen Radonvorsorgegebieten sind derzeit in Vorbereitung. Termine dafür wurden bereits festgelegt:
  • 07.12.2020 von 11:00 - 12:00 Uhr und
  • 12.01.2021 von 16:00 - 17:00 Uhr
Details zum Programm und zur Anmeldung werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Ansprechpartner

docID: D109416