Navigation

Pfad

Inhalt

docID: D

Meldung

Recyclingfähigkeit von Verpackungen

Neuer Mindeststandard veröffentlicht - Anwendung vereinfacht

Handel, Industrie, Umwelt, Umwelt- und Energiewirtschaft | 04.09.2020

Nach § 21 VerpackG sind die Beteiligungsentgelte der Verpackungshersteller danach zu bemessen, wie gut sich eine Verpackung recyceln lässt. Der Mindeststandard soll der einheitlichen Bemessung der Kriterien dienen.

Die Zentrale Stelle Verpackungsregister (ZSVR) hat am 1. September 2020 den neuen Mindeststandard zur Bemessung der Recyclingfähigkeit von Verpackungen veröffentlicht.

Mit der aktuellen Fassung soll durch detaillierte Beschreibung des Prüfverfahrens die Anwendung erleichtert werden. Die neue Version soll zudem dynamischer ausgerichtet sein und nun auch technische Innovationen abbilden, indem eine dreistufige Systematik zur Überprüfung der jeweils bestehenden Recyclinginfrastruktur eingeführt wurde.

Der neuen Mindeststandard kann hier abgerufen werden.

Weitere Informationen zum Thema recyclinggerechtes Design finden Sie auf den Seiten der ZSVR.  

Ansprechpartner

docID: D109145