Navigation

Pfad

Inhalt

docID: D

Meldung

Krisenfolgen bewältigen - Unternehmensbefragung soll Handlungsbedarf ermitteln

Recht und Steuern, Corona | 28.07.2020

Die Wirtschaftsförderung Sachsen (WFS), die sächsischen Industrie- und Handelskammern (IHKs) und Handwerkskammern (HWKs) sowie verschiedene Branchennetzwerke im Freistaat möchten Unternehmen wirksam und zielgenau bei der Bewältigung der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise unterstützen. Aktuell wird bis Mitte August 2020 eine branchenübergreifende Unternehmensbefragung durchgeführt, um zugeschnitten für Sachsen die aktuellen Anforderungen und Handlungsbedarfe umfassend einschätzen zu können.

Die Umfrageergebnisse dienen als Grundlage für weitere Projekt- und Aktivitätenplanungen der Wirtschaftsförderung Sachsen. Zudem sollen die Ergebnisse der Umfrage in Entscheidungsprozesse zu wirtschaftspolitischen Maßnahmen der sächsischen Staatsregierung einfließen.

Wir würden uns freuen, wenn sich möglichst viele, von der Corona-Pandemie betroffenen Unternehmen beteiligen! Über diesen Link gelangen Sie direkt zur Umfrage: https://standort-sachsen.de/de/aktuelles/unternehmens-umfrage-2020.

Ansprechpartner

Lars Fiehler
Telefon: 0351 2802-220
docID: D108943