Navigation

Pfad

Inhalt

docID: D

Meldung

Gestärkt durch den Wandel

Lausitzer Unternehmen können Förderprogramm entwickeln

Finanzierung / Förderung | 19.05.2020

Der Strukturwandel infolge des Kohleausstiegs stellt die Unternehmen der Lausitz vor besondere Herausforderungen. Die Kammern haben sich schon frühzeitig dafür eingesetzt, dass die Wirtschaft in diesem Prozess unterstützt wird. Ein Ergebnis dieses Engagements ist die Proaktive Unternehmensberatung, ein Modellprojekt in ostdeutschen Braunkohlegebieten. Den Zuschlag für die Ausarbeitung dieses speziellen Förderprogramms erhielt das Institut der deutschen Wirtschaft gemeinsam mit dem imreg Institut für Mittelstands- und Regionalentwicklung in Dresden.

Nach einem schwierigen Start durch die Corona-Pandemie nimmt das Projekt jetzt schnell Fahrt auf, um das Ziel, Ende 2020 ein fertiges Förderprogramm entwickelt und getestet zu haben, noch zu erreichen.

In der ersten Phase werden Telefoninterviews mit Unternehmen geführt, die dann weiter durch Vorortbefragungen und gegebenenfalls Pilotberatungen im Projekt vervollständigt werden. Mit ihren Antworten haben die Unternehmen die Möglichkeit, aktiv auf die Gestaltung des Förderprogramms und dessen Inhalte Einfluss zu nehmen. Auch ganz konkret können die teilnehmenden Firmen profitieren. Jedes befragte Unternehmen erhält die Ergebnisse und eine Einschätzung der eigenen Position im Vergleich mit anderen Regionen. Gleichzeitig kann sich das teilnehmende Unternehmen für eine individuelle geförderte Strategieberatung qualifizieren.

Vorrangig richtet sich die jetzige Phase an produzierende Unternehmen aus Industrie und Handwerk sowie produktionsnahe Dienstleister. Erfahrungen aus anderen betroffenen Branchen sind aber genauso willkommen.

Weitere Informationen und den Link für die Anmeldung für das Telefoninterview finden Interessierte unter https://imreg.de/proaktiv2020.html

Ansprechpartner

docID: D105412