Navigation

Pfad

Inhalt

docID: D

Meldung

Ausnahmegenehmigung vom Sonn- und Feiertagsfahrverbot in Sachsen

Verkehr, Coronavirus | 06.04.2020

Aufgrund der anhaltenden Verbreitung des Corona-Virus und der damit verbundenen Maßnahmen hat das sächsische Verkehrsministerium die Geltungsdauer der befristeten Ausnahmegenehmigung vom Sonntags- und Feiertagsfahrverbot für Lkw bis zum 31. Mai 2020 verlängert.

Die Ausnahmegenehmigung gilt für Fahrzeuge, die Waren aller Art transportieren. Die Ausnahmegenehmigung gilt auch für Leerfahrten dieser Fahrzeuge, die in unmittelbarem Zusammenhang mit den hier genannten Transporten stehen.

Es gelten folgende Nebenbestimmungen:
  1. Von der Ausnahmegenehmigung darf wegen der gebotenen Rücksicht auf die Sonn- und Feiertagsruhe, Wohnbevölkerung und Umwelt nur äußerst restriktiv Gebrauch gemacht werden.
  2. Es ist zu gewährleisten, dass die Ausnahme vom Sonn- und Feiertagsfahrverbot unter gebührender Berücksichtigung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung sowie unter sorgfältiger Beachtung der jeweiligen Verkehrslage in Anspruch genommen werden.
  3. Alle weiteren Vorschriften der StVO sowie der einschlägigen Bestimmungen der StVZO sind einzuhalten. Weisungen der zuständigen Straßenverkehrsbehörden sowie der Polizei ist unbedingt nachzukommen.
  4. Der jederzeitige Widerruf dieser Genehmigung bleibt vorbehalten.

Ansprechpartner

docID: D105067