Navigation

Pfad

Inhalt

docID: D

Meldung

Sachsen nimmt ab sofort Anträge für Bundes-Soforthilfe entgegen

Finanzierung / Förderung, Coronavirus | 30.03.2020

Ab sofort können Einzelunternehmer (Solo-Selbstständige), Kleinunternehmen aus allen Wirtschaftsbereichen und Angehörige der Freien Berufe mit bis zu 10 Beschäftigten die Bundes-Soforthilfe für die Bewältigung der Corona-Krise beantragen. Firmen mit bis zu fünf Beschäftigten können einen einmaligen Zuschuss von bis zu 9.000 Euro für drei Monate beantragen, Unternehmen mit bis zu zehn Beschäftigten bis zu 15.000 Euro, ebenfalls für drei Monate. Nachzuweisen sind wirtschaftliche Schwierigkeiten in Folge von Corona nach dem 11. März 2020.

Die Anträge können online bei der Sächsischen Aufbaubank (SAB) gestellt werden. Aufgrund der hohen Nachfrage sind die Server der SAB derzeit stark ausgelastet.
docID: D104976