Navigation

Pfad

Inhalt

docID: D

Meldung

Aussetzung von Schlichtungsverfahren durch Corona-Pandemie

Ausbildung, Coronavirus | 24.03.2020

Die IHK Dresden hat einen Schlichtungsausschuss gemäß § 111 Abs. 2 ArbGG zur Beilegung von Streitigkeiten zwischen Ausbildenden und Auszubildenden errichtet, in dem die streitenden Parteien mündlich angehört werden müssen.

Die aktuelle außergewöhnliche Situation erfordert auch außergewöhnliche Maßnahmen, um dem Schutzbedürfnis aller an einem Verfahren Beteiligten gerecht zu werden. Die IHK Dresden hat daher alle persönlichen Termine und Veranstaltungen abgesagt und vorrübergehend die Geschäftskommunikation auf eine elektronische bzw. postalische Form begrenzt.

Eine mündliche Anhörung von streitenden Parteien vor dem Schlichtungsausschuss ist daher nicht möglich und wird bis auf weiteres ausgesetzt. Anträge zur Schlichtung werden abgewiesen mit dem Hinweis, diesen direkt beim zuständigen Arbeitsgericht einzureichen.

IHK-Schlichtungsstelle für Berufsausbildungsverhältnisse
docID: D104861