Navigation

Pfad

Inhalt

docID: D

Meldung

Unterstützung für Auszubildende mit Migrationshintergrund

Ausbildung | 28.11.2019

Das Berufliche Schulzentrum für Gastgewerbe Dresden "Ernst Lößnitzer" geht in die Offensive. Getreu seinem Motto "Ausbildung mit Würze" hat es nach internen Angeboten und Möglichkeiten für Auszubildende aus Flüchtlingsländern, Migranten und Drittstaaten gesucht, die ihnen helfen, die deutsche Sprache besser zu beherrschen. Herausgekommen ist folgendes tolles Angebot für die Auszubildenden und die Ausbildungsbetriebe: In den Regelklassen lernen viele Auszubildende, die große Probleme im Verstehen und Anwenden der deutschen Sprache zeigen. Um im Zuge des bestehenden Fachkräftemangels in der Gastronomie und Hotellerie eine hochwertige Beschulung langfristig zu sichern, bietet die Berufsschule Unterstützung in Form von DaZ3-Unterricht an. Die Teilnehmer sollten damit spezielle Methoden erwerben, um bildungssprachliche Strukturen gepaart mit dem entsprechendem Fachwortschatz besser zu verstehen und im Schulalltag anzuwenden. Um den höchsten Lernerfolg zu erreichen, ist die wöchentliche Teilnahme der Auszubildenden erforderlich und unumgänglich.

Die aktuellen DaZ3-Unterrichtstermine mit dem Beginn der verschiedenen Ausbildungsjahre, die entsprechende Fächerzuordnung sowie das Anmeldeformular sind zu erhalten über: Berufliches Schulzentrum für Gastgewerbe Dresden 'Ernst Lößnitzer'

Ansprechpartner

Heiko Przyklenk
regionale Zuständigkeit: 

Stadt Dresden, Landkreise Meißen und Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Telefon: 0351 2802-676
docID: D103083