Navigation

Pfad

Inhalt

docID: D

Meldung

Ausnahmegenehmigung für Transport von Sturm- und Kalamitätsholz

Verkehr | 03.09.2019

Für den Transport von Sturm- und Kalamitätshölzern, die von Rundholztransportfahrzeugen transportiert werden, wird gemäß § 46 Abs. 2 StVO eine Ausnahmegenehmigung vom Sonn- und Feiertagsfahrverbot nach § 30 Abs. 3 StVO für das Gebiet des Freistaates Sachsen erlassen. Diese Ausnahmeregelung gilt auch für Leerfahrten dieser Fahrzeuge, die in einem unmittelbaren Zusammenhang mit den oben genannten Transportfahrten stehen.

Die aufgetretenen Extremwetterereignisse und die flächendeckende Vermehrung von Schadinsekten haben zum Absterben von Waldbeständen im Freistaat Sachsen geführt. Ein zügiger Abtransport des Schadholzes wird als dringend erforderlich erachtet, um eine weitere Ausbreitung der Schadinsekten und dem damit weiter verbundenen Absterben von Waldfläche zu verhindern.

Der schnellstmögliche Abtransport von Schadholz ist als dringender Fall im Sinne der Ziffer I. Nr. 1. lit. a) zu Nr. 7 der Allgemeinen Verwaltungsvorschrift zur Straßenverkehrsordnung (VwV-StVO) zu § 46 zu erachten.
Die Ausnahmegenehmigung gilt ab Sonntag, dem 1. September 2019 und ist bis zum 31. Dezember 2019 befristet.

Ansprechpartner

Josef Klein
Telefon: 0351 2802-143
docID: D102552