Navigation

Pfad

Inhalt

Meldung

Dual ausbilden im Ausland

Ausbildung, Internationales Geschäft | 21.08.2019

Für deutsche Unternehmen, die sich im Ausland mit Direktinvestitionen engagieren, sind die Fachkräftequalifizierung und -sicherung von zentraler Bedeutung. Damit sie im Ausland die von ihnen benötigten Fachkräfte nach dem Modell der dualen Ausbildung vor Ort ausbilden können, hat das BMWi das Programm "Skills Experts" ins Leben gerufen. Das Programm unterstützt insbesondere kleine und mittlere deutsche Unternehmen im Ausland bei der Qualifizierung lokaler Arbeitskräfte im mittleren Qualifikationssegment durch eine bedarfsgerechte betriebliche Ausbildung.

"Skills Experts" sind an den Auslandshandelskammern (AHKs) angesiedelt und unterstützen sie beim Aufbau von Aktivitäten im Bereich der Berufsausbildung entsprechend den Bedürfnissen deutscher Unternehmen. Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) als Programmpartner steht für weltweit gesicherte Standards bei der betrieblichen Ausbildung und deren Zertifizierung nach deutschem Vorbild.

Auf einer Konferenz am 2. Oktober werden die ersten Ergebnisse des "Skills Expert"-Programms vorgestellt.
Die Veranstaltung richtet sich deshalb an Vertreter von deutschen Unternehmen, die im Ausland aktiv und an Unterstützung rund um das Thema Duale Berufsbildung interessiert sind. Interesssierte Unternehmen sind herzlich zu dieser Veranstaltung eingeladen.
Hintergrundinformationen finden Sie auch in der beigefügten Broschüre.
Die Anmeldung kann ab sofort unter www.dihk.de/skills-experts vorgenommen werden. Dort finden Sie ebenfalls das aktuelle Programm sowie Anreisehinweise.

Ansprechpartner

docID: D102442