Navigation

Pfad

Inhalt

docID: D

Meldung

Neues zum Azubiticket

Verkehrsminister äußert sich zu Preis und Finanzierung

Ausbildung, Verkehr | 22.05.2019

Bereits im Februar dieses Jahres hat sich Verkehrsminister Martin Dulig gemeinsam mit den Verbandsvorsitzenden der ÖPNV-Zweckverbände, dem Präsidenten und Geschäftsführer des Sächsischen Landkreistages sowie dem Geschäftsführer des Sächsischen Städte- und Gemeindetags auf zentrale Vereinbarungen zur Entwicklung des sächsischen ÖPNV verständigt.

Unter anderem wurde dabei angekündigt, dass zum 1. August 2019 für alle Schülerinnen und Schüler an berufsbildenden Schulen das sogenannte Azubiticket eingeführt werden soll. Es handelt sich dabei um ein verbundweit gültiges Ticket mit Zukaufoption für weitere sächsische Verkehrsverbünde zu je 5 Euro monatlich.

Verkehrsminister Martin Dulig hat sich im Rahmen der diesjährig stattfindenden Fachtagung des Verkehrsverbundes Oberelbe (VVO) erneut zum angekündigten Azubiticket geäußert und dabei einige Details bekannt gegeben.

Bestätigt wurde der Grundpreis des Tickets in Höhe von monatlich 48 Euro, ebenso wie die rechtzeitige Einführung des Tarifs zum Beginn des kommenden Ausbildungsjahres 2019 / 2020.

Für die Finanzierung des vergünstigten Azubitarifs sollen zusätzliche 75 Millionen Euro an Finanzmitteln bereitgestellt werden. Auch wurde versichert, dass das Azubiticket zu einem dauerhaften Bestandteil des ÖPNV in Sachsen wird.  

Ansprechpartner

docID: D101914