Ihr Kontakt zur IHK
Anschrift: Langer Weg 4, 01239 Dresden
Telefon: 0351 2802-0

Pfad

Aktuelle Meldungen

docID: D

Ägypten: Angabe der Umsatzsteuer-Identifikationsnummer bei der Registrierung auf CargoX beachten

24.11.2022
Vor dem Hintergrund, dass ab dem 1. Januar 2023 auch für Luftfrachtsendungen nach Ägypten die elektronische Vorabanmeldung bei der Einfuhr und damit die Registrierung des exportierenden Unternehmens auf der Plattform CargoX zwingend ist, möchten wir auf die Notwendigkeit der Angabe der Umsatzsteuer-Identifikationsnummer bei der Registrierung im System CargoX hinweisen. Dies vor allem vor dem Hintergrund, dass die Angabe der Umsatzsteuer-Identifikationsnummer bei der Registrierung optional angeboten wird.

Best-Practice-Award des europäischen Projekts Regions4PerMed

24.11.2022
Gesucht wird europaweit nach Best Practices der Personalisierten Medizin. Die Bewerbung ist noch bis zum 15. Dezember 2022 möglich.

EU-Kommission veröffentlicht die Kombinierte Nomenklatur 2023

24.11.2022
Die neueste Version wurde als Kommissionsverordnung (EU) 2022/1998 im EU-Amtsblatt L 282 vom 31. Oktober 2022 veröffentlicht. Sie gilt ab dem 1. Januar 2023.

Große Zukunftssorgen in der Lausitz

24.11.2022
Mehr als 500 Unternehmen aus Industrie, Bauwirtschaft, Handel, Dienstleistungen und Tourismus beteiligten sich in der brandenburgischen und sächsischen Lausitz an der Konjunkturumfrage im Herbst 2022. Die Firmen bewerteten ihre wirtschaftliche Lage und erwarten einen schwierigen Winter.

Neue Kreislaufwirtschaft - Ökodesign - EU-Verordnung kommt

24.11.2022
Die EU-Mitgliedstaaten und die Europäische Kommission haben sich auf neue Ökodesign-Regeln für Smartphones, Tablets und Schnurlostelefone geeinigt.

NEU!

Trassenverläufe der Neubaustrecke Dresden-Prag präzisiert

24.11.2022
Am 23. November 2022 stellte Kay Müller, Projektleiter der Deutschen Bahn für die Neubaustrecke Dresden-Prag, präzisierte Trassenverläufe für die derzeit im Rennen befindlichen Streckenvarianten durch das Erzgebirge vor. Dies geschah im Rahmen des Dialogforums NBS Dresden-Prag, an dem die IHK Dresden teilnimmt.

Vereinigtes Königreich verlängert Übergangsfrist zur Anerkennung der CE-Kennzeichnung bis Ende 2024

24.11.2022
Am 14. November 2022 hat die britische Regierung angekündigt, die CE-Kennzeichnung für weitere zwei Jahre anzuerkennen, sodass die Unternehmen bis zum 31. Dezember 2024 Zeit haben, sich auf die UKCA-Kennzeichnung vorzubereiten.

Bitte geänderte Öffnungszeiten beachten!

22.11.2022
Am 28. November hat die IHK Dresden eingeschränkte Öffnungszeiten.

Digitalisierungsumfrage 2022

14.11.2022
Der digitale Wandel eröffnet einerseits kleinen und mittleren Unternehmen Wachstumspotenziale, kann aber andererseits auch zur existenzsichernden Frage werden, weil digitale Lösungen dazu beitragen können, die aktuellen Herausforderungen der Zeit besser zu meistern. Neue Produkte und Dienstleistungen können entstehen. Dazu sind jedoch auch neue Antworten und Lösungen notwendig, beispielsweise eine intelligente Vernetzung oder eine leistungsfähige Dateninfrastruktur. Ergänzend rücken Fragestellungen einer größtmöglichen IT-Sicherheit in den Focus.

Dresden fördert barrierefreies Bauen auch 2023

11.11.2022
Barrieren für Menschen mit Behinderung, aber auch für Eltern mit Kinderwagen oder Menschen mit Rollatoren sollen abgebaut werden. Dazu zählen barrierefreie Zugänge von Gebäuden, rollstuhlgerechte Umbauten von Fahrzeugen oder Blindenleitsysteme und Höranlagen. Für dieses Ziel stellt das Staatsministerium für Soziales und gesellschaftlichen Zusammenhalt der Landeshauptstadt Dresden über das Programm "Lieblingsplätze für alle" auch für 2023 Fördermittel in Höhe von rund 380.000 Euro zur Verfügung. 

Duale Berufsausbildung in Hongkong - die nächste Bewerbungsphase beginnt im Januar 2023

11.11.2022
Wie auch in den vergangenen Jahren besteht 2023 wieder die Möglichkeit, eine duale Berufsausbildung bei international tätigen Unternehmen in Hongkong zu absolvieren.

Wer heute Fachkräfte sucht, muss gestern anfangen.

10.11.2022
Die sachsenweite Initiative zur Beruflichen Orientierung "SCHAU REIN! - Woche der offenen Unternehmen Sachsen" vom 13. bis zum 18. März 2023 bietet Jugendlichen schon während der Schulzeit ab Klassenstufe 7 praxisnahe Einblicke in die Arbeitswelt. 

Weiterer Bauabschnitt der Staatsstraße 177 freigegeben

09.11.2022
Mit dem 9. November 2022 ist die neu errichtete S 177 auch zwischen Radeberg und der A-Anschlussstelle bei Leppersdorf fast ohne Einschränkungen befahrbar.

Erstmals Botschafter der Umwelt- und Klimaallianz Sachsen berufen

08.11.2022
Am 7. November kamen in der Börse Dresden die Akteure der Umwelt- und Klimaallianz Sachsen zu ihrer jährlichen Netzwerkveranstaltung zusammen, die diesmal unter dem Motto "Nachhaltigkeit als Erfolgsfaktor in Unternehmen" stand.

49-Euro-Ticket soll kommen

04.11.2022
In der Bund-Länder-Konferenz ist die Einführung eines 49-Euro-Tickets beschlossen worden.

Digitalisierungsförderung und Markteinführung in Sachsen – Neue Richtlinien sind veröffentlicht

04.11.2022
Der Freistaat unterstützt Digitalisierungs- und Markteinführungsvorhaben kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) sowie junger, innovativer Firmen auch in der neuen, bis 2027 dauernden EU-Förderperiode.

Gaspreisbremse & Co. – Womit Betriebe jetzt rechnen müssen

04.11.2022
Die von der Bundesregierung eingesetzte Expertenkommission Gas und Wärme (EKGW) hat am 31. Oktober ihren Abschlussbericht an die Bundesregierung übergeben. Unter der Überschrift "Sicher durch den Winter" hat sie zahlreiche Empfehlungen vorgelegt. Dabei ist zu beachten, dass die Vorschläge der Kommission nicht endgültig sind und noch von der Bundesregierung in Gesetzen und Verordnungen umgesetzt und teilweise von der Europäischen Kommission aus beihilferechtlichen Gründen genehmigt werden müssen.

Internationaler Güterverkehr: Spanien verbietet Be- und Entladen durch den Fahrer

04.11.2022
Das Laden von LKW mit einem zulässigen Gesamtgewicht über 7,5 Tonnen muss in Spanien durch die Transportkunden organisiert werden.

Kostenentwicklung in der Logistik

04.11.2022
Der Branchenverband BGL e.V. hat Modellrechnungen zur Kostenentwicklung in der Logistik für den Zeitraum August 2021 bis August 2022 veröffentlicht.

Ägypten kündigt Ende der Akkreditivpflicht an

03.11.2022
Die ägyptische Zentralbank hat mitgeteilt, dass die Pflicht zur Nutzung von Akkreditiven für Importgeschäfte bis Ende 2022 schrittweise abgeschafft wird.

Außenwirtschaftsnachrichten im November

Rohstoffproblematik bleibt – interessante Märkte im Fokus – viele Unternehmenstipps

02.11.2022
Bei vielen Schlüsseltechnologien, wie Batterietechnik, Robotik und erneuerbare Energien, ist Deutschland von importierten Rohstoffen abhängig. Eine kürzlich vom ifo Institut veröffentlichte Studie gibt dazu eine Reihe von Handlungsempfehlungen, die wir Ihnen kompakt aufbereitet haben.

Abmahnwelle wegen Einbindung von Google Fonts im Internetauftritt

01.11.2022
Zwei große Abmahnwellen erreichen derzeit deutsche Unternehmen. Zum Einen mahnt ein Rechtsanwalt Kilian Lenard aus Berlin für einen Mandanten namens Martin Ismail ab. Letzterer gibt sich als "Teil der Interessengemeinschaft Datenschutz; kurz: IG Datenschutz" aus. Bei der zweiten Abmahnwelle agiert ein Dikigoros (griech. für Rechtsanwalt) Nikolaos Kairis, RAAG Kanzlei, Meerbusch.

Vermittlerregister: Aktueller Zugriff und Umgang mit dem Cyberangriff

01.11.2022
Aufgrund der Cyber-Attacke auf die IHK-Organisation hat die IHK DIGITAL GmbH im August 2022 ihre IT-Systeme aus Sicherheitsgründen vorsorglich vom Internet getrennt. Das betraf auch das Vermittlerregister der Industrie- und Handelskammern, dessen Betrieb nach wie vor eingeschränkt ist.

Wiederaufbaumesse ReBuild Ukraine 2023

01.11.2022
Vom 15. bis 16. Februar 2023 findet in Warschau die Wiederaufbaumesse ReBuild Ukraine statt.

Konjunkturumfrage: Sächsische Wirtschaft erwartet schweren Winter

28.10.2022
Konjunkturumfrage der sächsischen Industrie- und Handelskammern im Herbst 2022

Thementreff "Additive Fertigung" geht in die dritte Runde

24.10.2022
Wegen der positiven Resonanz der ersten beiden Veranstaltungen zur additiven Fertigung ist für das Frühjahr 2023 bereits der nächste Thementreff in Vorbereitung. Unternehmen mit Kompetenzen in additiver Fertigung und Sitz im Kammerbezirk Dresden können sich als Gastgeber bewerben oder über ihre Leistungen im Wertschöpfungsprozess der additiven Fertigung referieren.

Aktuelle Erkenntnisse zur Ausprägung der Geldwäsche im Immobiliensektor

20.10.2022
Die Anti Financial Crime Alliance (AFCA), eine Partnerorganisation der Zentralstelle für Finanztransaktionsuntersuchungen (FIU), der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und des Bundeskriminalamtes (BKA) sowie von Vertretern der Wirtschaft und der Banken, hat aktuell ein sogenanntes Whitepaper erarbeitet, welches die besonderen Herausforderungen der Geldwäscheprävention für den Immobiliensektor betrachtet. 

Veränderte Entschädigungsregelungen bei Schließung von Kita oder Schule

20.10.2022
Mit Inkrafttreten des Absatz 1a von § 56 Infektionsschutzgesetz (IfSG) am 30. März 2020 stand jedem erwerbstätigen Elternteil ein Verdienstausfallanspruch zu, wenn Kindergärten, Schulen oder Einrichtungen zur Betreuung von Menschen mit Behinderungen coronabedingt schließen mussten und das Kind bzw. die betreuungsbedürftige Person mangels Alternativen persönlich beaufsichtigt wurde. Mit Ablauf des 23. September 2022 entfiel dieser Entschädigungsanspruch.

Unternehmens-Befragung: Wie weiter mit dem Tourismus in Sachsen?

19.10.2022
Um den sächsischen Tourismus langfristig weiterzuentwickeln, beginnt das Staatsministerium für Kultur und Tourismus mit der Erarbeitung einer neuen Tourismusstrategie für den Freistaat, den sog. "Masterplan Tourismus". Geplant ist eine breiten Beteiligung der Branche an der Erarbeitung. 

Mittelfristige Energieeinsparmaßnahmen: Neue Vorschriften seit dem 1. Oktober

17.10.2022
Neben den kurzfristigen hat das Bundeskabinett Ende August 2022 für viele Betriebe auch mittelfristige Energiesparmaßnahmen beschlossen: Seit dem 1. Oktober müssen Gasheizungen geprüft und optimiert werden; zudem sind wirtschaftliche Effizienzmaßnahmen umzusetzen.

Achtung: Krankenschein ab Jahresbeginn 2023 nur noch online

14.10.2022
Ab dem 1. Januar 2023 wird verpflichtend für alle Arbeitgeber ein elektronisches Verfahren zum Abruf der Arbeitsunfähigkeitsdaten erkrankter Mitarbeiter eingeführt. Damit entfällt zwar nicht die Pflicht für Beschäftigte, ihren Arbeitgeber unverzüglich zu informieren, wenn sie arbeitsunfähig erkranken, die klassische Papierbescheinigung gehört aber der Vergangenheit an.

Ägypten: Startdatum für Registrierung von Luftfracht im ACI-System auf den 1. Januar 2023 verschoben

13.10.2022
Die Testphase für die Vorab-Registrierung im ACI-System wird bis Ende 2022 verlängert. Der ägyptische Finanzminister hat bekannt gegeben, dass die verpflichtende Vorab-Registrierung von Luftfrachtsendungen nach Ägypten auf den 1. Januar 2023 verschoben wird.

Beste Ausbildungsabsolventen der IHK Dresden 2022 geehrt

13.10.2022
Am 11. Oktober wurden durch den Hauptgeschäftsführer der IHK Dresden, Lukas Rohleder, und Staatsminister Martin Dulig als Ehrengast die 49 erfolgreichsten jungen Facharbeiterinnen und Facharbeiter der verschiedenen Berufe aus den Abschlussprüfungen Winter 2021/2022 und Sommer 2022 im Rahmen einer Festveranstaltung im Rudolf-Harbig-Stadion (Dynamo-Stadion) geehrt.

Exportkontrolle: Veränderung und Änderung der Allgemeinen Ausfuhrgenehmigungen

06.10.2022
Das BAFA informiert über die Verlängerung und Änderung der Allgemeinen Ausfuhrgenehmigungen Nr. 18 bis Nr. 27 bis zum 31. März 2023.

Gründungsförderung in Sachsen ist wieder am Start!

06.10.2022
Der Freistaat unterstützt auch in der aktuellen bis 2027 andauernden Förderperiode Existenzgründungen mit den Programmen Gründungsberatung und Technologiegründungs-Stipendium. Ab sofort ist eine Antragstellung möglich.

Türkei: Namensänderung von „Turkey“ in „Türkiye“ in Handelsdokumenten

06.10.2022
Die Vereinten Nationen haben den Antrag der Türkei offiziell akzeptiert, den Namen "Turkey" ab sofort durch "Türkiye" zu ersetzen. Auch bei Handelsdokumenten muss die Namensänderung vorgenommen werden.

„Zertifizierter Verwalter“ – Anspruch der Wohnungseigentümer um ein Jahr verschoben

05.10.2022
Durch die Reform des Wohnungseigentumsgesetzes (WEG) wurde mit § 19 Absatz 2 Nr. 6 die Vorschrift zum zertifizierten Verwalter eingeführt. Nach dieser können Wohnungseigentümer als Bestandteil der ordnungsgemäßen Verwaltung die Bestellung eines zertifizierten Verwalters gemäß § 26a WEG verlangen. Der Anspruch der Wohnungseigentümer sollte ursprünglich ab 1. Dezember 2022 bestehen. Nun wurde diese Frist um ein Jahr auf den 1. Dezember 2023 verschoben. Einer entsprechenden Änderung von § 48 Abs. 4 Satz 1 WEG hat der Bundestag am 22. September 2022 zugestimmt. Die Änderung muss noch im Bundesgesetzblatt verkündet werden.

Bundeswettbewerb Fremdsprachen - Fit sein für internationale Herausforderungen

05.10.2022
In der Kategorie "TEAM Beruf" des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen können Auszubildende sowie Schülerinnen und Schüler beruflicher Schulen im Team zeigen, dass sie fit sind für internationale Herausforderungen - auf Englisch oder in einer anderen Wirtschaftssprache. Die Anmeldefrist endet am 31. März 2023

Außenwirtschafts-Nachrichten im Oktober: Neue Märkte im Blick

04.10.2022
Mit einem zaghaften, positiven Gesamtrückblick auf die Im- und Exportzahlen des deutschen Osthandels für das 1. Halbjahr 2022 starten wir unser Oktober-Heft und zeigen gleichzeitig die solide Entwicklung in Mittelosteuropa und das Potenzial Zentralasiens auf. Wir werfen auch einen Blick in den Norden, denn Finnland hält seit Jahren Spitzenränge in den Bereichen Digitalisierung und Nachhaltigkeit. Finnische Firmen sind mit diesen Kompetenzen daher interessante Partner für deutsche Unternehmen. 

Anhebung der Geringfügigkeitsgrenze im Minijob

29.09.2022
Zum 1. Oktober 2022 wird der gesetzliche Mindestlohn in einem einmaligen Schritt von derzeit 10,45 Euro auf 12,00 Euro die Stunde angehoben. Gleichzeitig erhöht sich die Geringfügigkeitsgrenze für die geringfügige Beschäftigung (Minijob) von 450,00 Euro auf 520,00 Euro im Monat. Unter Berücksichtigung des Mindestlohns und der Verdienstgrenze dürfen Minijobber damit  ab 1. Oktober 2022 maximal 43,33 Stunden im Monat arbeiten.

eUZweb für IHKs wieder verfügbar

Elektronisches Ursprungszeugnis wieder digital erhältlich

29.09.2022
Als erste IHK-Webanwendung ist das elektronische Ursprungszeugnis (eUZweb) wieder verfügbar. 

DIHK-Vollversammlung verabschiedet Resolution zur Energieversorgung

27.09.2022
Angesichts der für die deutsche Wirtschaft dramatischen Energiekrise dringt der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) auf eine schnelle Ausweitung des Energieangebots sowie Entlastungen für Unternehmen.

Vorsicht vor gefälschten E-Mails an Mitgliedsunternehmen

27.09.2022
Die IHK warnt ihre Mitgliedsunternehmen vor gefälschten E-Mails.

Update Soforthilfe Waldbrand: ab sofort erleichterte Zugangsvoraussetzungen

20.09.2022
Am 23. August hatte die Sächsischen Staatsregierung finanzielle Soforthilfen für Waldbrandbetroffene Tourismusfirmen in der Sächsischen Schweiz beschlossen.

Befristete Ausnahmegenehmigung und Erlaubnis für die Transporte aller Arten von Mineralöl und Flüssiggas

19.09.2022
Für den Transport von Mineralöl (Heizöl, Diesel, Benzin und Kerosin) und Flüssiggas (Butan und Propan), die von dafür geeigneten Fahrzeugen transportiert werden, wird gemäß § 46 Abs. 2 StVO eine Ausnahmegenehmigung vom Sonn- und Feiertagsfahrverbot nach § 30 Abs 3 StVO erlassen.

Ab 1. Oktober gilt neue SARS-COV-2-Arbeitschutzverordnung

15.09.2022
Mit Auslaufen der alten SARS-COV-2-Arbeitschutzverordnung galten seit 25.05.2022 im betrieblichen Bereich keine coronaspezifischen Einschränkungen am Arbeitsplatz. Die Bunderegierung hat nunmehr mit Wirkung zum 01.10.2022 eine neue SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung beschlossen, um das erwartete Infektionsgeschehen in den Herbst- und Wintermonaten einzudämmen.

Arbeitgeber müssen Arbeitszeit der Mitarbeiter erfassen

15.09.2022
Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat mit Beschluss vom 13.09.2022 (Az.: 1 ABR 22/21) eine seit längerem ungeklärte Rechtsfrage entschieden.

Senkung des Gasverbrauchs gegen öffentliche Zahlungen ab Mitte September 2022 möglich

09.09.2022
Zusammenfassung: Die deutsche Industrie kann ab Mitte September Angebote zur Senkung des Gasverbrauchs gegen öffentliche Zahlungen unterbreiten. Diese Regelung wurde am 8. September von der bundesweiten Handelszentrale für den Gasmarkt vorgestellt.

Außenwirtschafts-Nachrichten im September

07.09.2022
Das im Januar 2023 in Kraft tretende Lieferkettengesetz, Automatisierungslösungen der Zukunft und die Problematik der Rohstoffverfügbarkeit sind brennende Themen, die wir in diesem Monat im Heft beleuchten.

Noch Fördermittel für den Tourismus abrufbar

07.09.2022
Mit dem Förderprogramm "Regionales Wachstum" unterstützt die Sächsische Staatsregierung Investitionen kleiner Unternehmen in den sächsischen Landkreisen, die ihre Produkte oder Leistungen überwiegend innerhalb eines 50-km-Radius absetzen.

Antragsfrist für "Energiekosten-Dämpfungsprogramm" verlängert

02.09.2022
Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz hat die Antragsfrist für das "Energiekosten-Dämpfungsprogramm" (EKDP) auf den 30. September verschoben.

ZIM - Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand kann wieder beantragt werden

30.08.2022
Seit 3. August 2022 können für das ZIM wieder Anträge gestellt werden. Mit den noch einmal deutlich erhöhten Mitteln und einem sukzessiven Rückführen in der mittelfristigen Finanzplanung auf ein gegenüber den Vorjahren nach wie vor hohes Niveau, wurde die starke Nachfrage des Mittelstandes berücksichtigt. Einige Bedingungen wurden angepasst.

Kurzfristige Energie­einspar­maßnahmen: Was Betriebe wissen müssen

29.08.2022
Die "Verordnung zur Sicherung der Energieversorgung über kurzfristig wirksame Maßnahmen" (Kurzfrist­energie­versorgungs­sicherungs­maßnahmen­verordnung - EnSikuMaV) gilt ab dem 1. September 2022 für sechs Monate.

ACHTUNG! IHK Dresden wieder regulär per E-Mail erreichbar!

25.08.2022
Die bislang bestehenden Störungen der IT-Systeme der IHK werden sukzessive behoben.

Zertifizierter Verwalter - Verordnung am 16. Dezember 2021 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht

02.12.2021
Am 26. November 2021 hat der Bundesrat einer Regierungsverordnung zugestimmt, die die Prüfung zum zertifizierten Verwalter nach dem Wohnungseigentumsgesetz WEG regelt. Zur Bedingung für seine Zustimmung machte der Bundesrat lediglich Änderungen bei der Befreiung von der Prüfungspflicht für bestimmte qualifizierte Personen, die sich künftig ebenfalls als "zertifizierter Verwalter" bezeichnen dürfen. Diese Fassung wurde am 16. Dezember 2021 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht und trat somit am 17. Dezember 2021 in Kraft.