Navigation

Pfad

Inhalt

Meldung

Geänderte Sachkostenhöhe bei praktischen Prüfungen

Ausbildung | 13.09.2018

Für die Durchführung von praktischen Prüfungen werden ab dem Prüfungszeitraum Herbst 2018 geänderte Sachkosten als Pauschalen erhoben.
Neben den Prüfungsgebühren und Materialkosten decken Sachkosten die Aufwände der Prüfungsobjekte ab.
Praktische Prüfungen werden seit Jahren in bewährt guter Qualität von Prüfungsobjekten wie den überbetrieblichen Ausbildungsstätten und in Unternehmen durchgeführt. Die zum Teil erheblich gestiegenen Energie- und Betriebskosten, die Kosten für Maschinenwartung und Werkzeugverschleiß sowie erhöhte personellen Anforderungen zur Vorbereitung, Betreuung und Nachbereitung der praktischen Prüfungen machen nunmehr eine Erhebung bzw. Erhöhung von Sachkosten unumgänglich.
Die Höhe der Sachkosten wurde unter dem Aspekt günstiger Konditionen für Kammerprüfungen für die nächsten Jahre mit den Prüfungswerkstätten abgestimmt.
Auf der Internetseite der IHK Dresden finden Sie zum jeweiligen Ausbildungsberuf die Information, ob zusätzliche Sachkosten erhoben werden müssen.
Die Mitarbeiter des Prüfungswesens stehen gern für weitere Informationen zur Verfügung.

Ansprechpartner

docID: D99113