Navigation

Pfad

Inhalt

Meldung

Transferprojekt des Monats

Optimales Raumklima und Energieeinsparung

Industrie, Innovation und Digitalisierung | 11.09.2018

Müssen Strömungen von Luft, Wasser oder anderen Fluiden angepasst und optimiert werden kann dies experimentell oder mit Hilfe von Berechnungen durchgeführt werden. Gerade für die Auslegung von klimatechnischen Systemen ist die numerische Simulation von Strömungen (engl: Computational Fluid Dynamics, CFD) oftmals schneller und effizienter. Aufgrund der hohen Anforderungen an die Rechnerhardware und der langen Rechenzeiten ist CFD jedoch meist auf ausgewählte Problemfälle beschränkt.

Das Luft- und Kältetechnik gGmbH (ILK) Dresden entwickelt hierfür spezielle Methoden, mit denen ein numerisches Abbild der Raumströmung in Echtzeit berechnet werden kann. Die aus der Simulation bestimmten dreidimensionalen Geschwindigkeits- und Temperaturverteilungen werden verwendet, um die Luftzufuhr in den Raum optimal zu gestalten. In einem möglichen Szenario kann bei Anwesenheit von Personen die Temperatur im Aufenthaltsbereich behaglich gewählt werden, während die Solltemperatur in den übrigen Bereichen unter energetischen Gesichtspunkten optimiert wird.

So wird durch die Echtzeitsimulation am ILK bei gleichzeitiger Energieeinsparung ein optimales Raumklima erreicht.

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel.

Bei diesem Artikel handelt es sich um einen Beitrag des Dresdner Transferbriefes. Seit mehr als 25 Jahren werden regelmäßig aktuelle Transferschwerpunkte der im Großraum Dresden angesiedelten forschenden Unternehmen und Wissenschaftseinrichtungen veröffentlicht. Ziel des Webportals ist es immer wieder aufs Neue, die herausragenden Forschungsergebnisse in der Anwendung oder auf dem Weg zur Anwendung der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Mit der Veröffentlichung innovativer Ergebnisse aus Forschung und Entwicklung wollen die Herausgeber (TU Dresden, TechnologieZentrumDresden GmbH, GWT-TUD GmbH und IHK Dresden) einen Beitrag für eine erfolgreiche Verwertung leisten.

Ansprechpartner

docID: D99093