IHK Dresden: Förderprogramm "Energieeffiziente und/oder CO2-arme schwere Nutzfahrzeuge" (EEN) (Übersicht)

Navigation

Pfad

Inhalt

Meldung

Förderprogramm "Energieeffiziente und/oder CO2-arme schwere Nutzfahrzeuge" (EEN)

Finanzierung / Förderung, Verkehr | 08.08.2018

Ab sofort können Unternehmen für die Anschaffung von energieeffizienten und/oder CO2-armen schweren Nutzfahrzeugen Förderungen beim Bundesamt für Güterverkehr (BAG) abrufen. Zur Förderung sind nur Unternehmen berechtigt, die gewerblichen Güterkraftverkehr gemäß dem Güterkraftverkehrsgesetz (GüKG) mit Kraftfahrzeugen mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mindestens 7,5 t betreiben. Zuschüsse gibt es für alternative Antriebe mit Flüssig- oder Erdgas, aber auch für Elektro- und Brennstoffzellenfahrzeuge. Pro Unternehmen beträgt die Fördersumme maximal 500.000 EUR pro Jahr. Das Förderprogramm ist bis zum Ende des Jahres 2020 begrenzt.

Die Anträge müssen vor einer verbindlichen Fahrzeugbestellung, dem Abschluss eines Kaufvertrages oder einem Gebrauchsüberlassungsvertrages gestellt werden. Das Bundesamt für Güterverkehr bearbeitet die Anträge in der Reihenfolge des Eingangs, maßgeblich hierbei ist das Datum, zu dem der Antrag vollständig vorliegt.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Bundesamtes für Güterverkehr.

Ansprechpartner

Josef Klein
Telefon: 0351 2802-143
docID: D96914