Navigation

Pfad

Inhalt

docID: D

Text

Die IHK bereitet Sie vor: Prüfer-Schulungs-Module

Die nachfolgenden kostenfreien Schulungs-Module sollen Prüfern am Vormittag oder Nachmittag mit einem Zeitumfang von jeweils ca. 4 Stunden die Möglichkeit geben, sich für das wichtige Ehrenamt weiter zu qualifizieren.

Verschiedene Themen rund um die Prüfungen, Prüfungsverfahren bzw. wichtige strukturell-formale Themen stehen allen Prüfern der IHK Dresden berufsübergreifend zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldungen!

Module:
  • vormittags
    08:00 Uhr - 12:00 Uhr, 3 Stunden + Pause
  • nachmittags
    13:00 Uhr - 17:00 Uhr, 3 Stunden + Pause
Zielgruppe:
  • Ausbildung / Umschulung
  • Fortbildung / höhere berufliche Bildung
jeweils:
  • IHK Dresden, Mügelner Str. 40, 01237 Dresden; Dozent und Raum laut konkreter Planung
Inhalte:

Pflichtmodule
Dazu werden die Prüfer von den zuständigen Prüfungssachbearbeitern persönliche eingeladen. Eine gesonderte Anmeldung ist erforderlich.
Nummer Titel des Moduls Inhalte, Ziel Dozent (geplant)
EA Prüfungswesen im Überblick Ausbildung - Pflichtmodul Leitbild der IHK Dresden, gesetzlicher Rahmen für die Ausbildungsprüfungen, Besonderheiten bei Jugendlichen, prüfungsrelevante Dokumente, Anforderungen an die Prüfer, Prüfer - im Blickpunkt der Öffentlichkeit, Rechtssicherheit Herr Bloßfeld
FB Prüfungswesen im Überblick Fortbildungsprüfer - Pflichtmodul Leitbild der IHK Dresden, gesetzlicher Rahmen für Fortbildungsprüfungen, Umgang mit Fachleuten in der Prüfung, prüfungsrelevante Dokumente, Anforderungen an Prüfer, Prüfer - im Blickpunkt der Öffentlichkeit, Rechtssicherheit Herr Bloßfeld
Wahlmodule
Für diese Schulungsthemen veröffentlichen wir auf unserer Web-Seite konkrete Termine.
Nummer Titel des Moduls Inhalte, Ziel Dozent (geplant)
1 Aufsichtsführung bei kaufmännischen schriftlichen Prüfungen Ausbildung Vorbereitung kaufmännischer Prüfungen (Dokumente, räumliche Voraussetzung, Unterlagen), Anwesenheit und Eröffnung, Umgang mit Bearbeitungshinweisen und Hilfsmitteln, Aufsichtsführung, Handhabung von Störungen, Umgang mit Verstößen, Protokollierung, Rechtssicherheit Herr Bloßfeld
2 Aufsichtsführung bei gewerblich-technischen schriftlichen Prüfungen Ausbildung Vorbereitung gewerblich-technischer Prüfungen (Dokumente, räumliche Voraussetzung, Verteilung der Unterlagen), Anwesenheit und Eröffnung, Umgang mit Bearbeitungshinweisen, zugelassene Hilfsmittel, Aufsichtsführung, Handhabung von Störungen, Umgang mit Verstößen, Protokollierung, Rechtssicherheit Herr Bloßfeld
3 Aufsicht bei schriftlichen Weiterbildungsprüfungen Fortbildung Vorbereitung der Prüfung (Absprachen mit dem PSB, notwendige Dokumente, räumliche Voraussetzung, Prüfungsunterlagen), Anwesenheit und Eröffnung, Bearbeitungshinweise und Hilfsmittel, Aufsichtsführung, Handhabung von Störungen, Umgang mit Verstößen, Protokollierung, Rechtssicherheit Herr Bloßfeld
4 Korrektur und Bewertung schriftlicher Prüfungsleistungen Ausbildung Korrekturverfahren, Korrekturzeichen anwenden, nachvollziehbare Punkteverteilung, Abstimmung zwischen Erst- und Zweitkorrektor, Feststellung des Gesamtergebnisses, Dokumentation, Aufgaben der Prüfer im Fall eines Widerspruchs, Rechtssicherheit Herr Köber
5 Korrektur und Bewertung schriftlicher Prüfungsleistungen Fortbildung Übernahme/Übergabe/Weitergabe von Korrekturunterlagen Korrekturzeichen korrekt anwenden, nachvollziehbare Punkteverteilung, Abstimmung von Erst- und Zweitkorrektur, Endbewertung, Austausch der Prüfer bei Differenzen, Nachvollziehbarkeit der Endbewertung, Bewertungsbögen korrekt ausfüllen, Aufgaben der Prüfer bei Widerspruch, Rechtssicherheit Herr Köber
6 Mündliche kaufmännische Prüfungen führen Ausbildung - Basisseminar Ankommen in einem neuen kaufmännischen Prüfungsausschuss, Formen und Ziele der mündlichen Prüfung, Ablauf der mündlichen Prüfung (Vorbereitung, Begrüßung, Durchführung, Bewertung und Ergebnismitteilung), Fragetechniken, Praxisbeispiel, Rechtssicherheit Frau Vetter
7 Mündliche gewerblich-technische Prüfungen führen Ausbildung - Basisseminar Ankommen in einem neuen gewerblich-technischen Prüfungsausschuss, Formen und Ziele der Prüfungsinstrumente, Ablauf der Prüfung (Vorbereitung, Begrüßung, Durchführung, Bewertung und Ergebnismitteilung), Fragetechniken, Praxisbeispiel, Rechtssicherheit Frau Vetter
8 Fachgespräch als Prüfungsinstrument in kaufmännischen Berufen Ausbildung - Aufbauseminar Ablauf von Fachgesprächen in kaufmännischen Prüfungen unter Beachtung der Handlungsorientierung, gute Fragestellung, Einsatz von Rollenspiel in der Prüfung, Checklisten erarbeiten, Bewertung und Bewertungsbögen, rechtssichere Dokumentation Frau Vetter
9 Situatives Fachgespräch / begleitendes Fachgespräch / Fachgespräche als Prüfungsinstrumente in gewerblich-technischen Berufen Ausbildung - Aufbauseminar Vorbereitung und Durchführung der Gespräche bei gewerblich-technischen Prüfungsverfahren, welche Unterschiede bestehen bezüglich der Instrumente, Erarbeitung der Fragestellungen, Zusammenspiel des Prüfungsausschusses, rechtssichere Dokumentation und Bewertung Herr Dotterweich
10 Praktische Prüfungen in gewerblich technischen Berufen Ausbildung - Aufbauseminar Gleichbehandlung aller Teilnehmer, faire Bewertung der Einzelleistung in einer Gruppe, Arbeiten mit vorgegebenen Bewertungsbögen, wie wird Handlungs- und Prozessorientierung bewertet, individuelle Protokollierung durch die Prüfer, Rechtssicherheit Herr Dotterweich
11 Betriebliche Aufträge Ausbildung - Aufbauseminar Kriterien für die Genehmigung, Vorbereitung der Gesprächsführung, Fragestellung zum Nachweis von Prozesskompetenz, rechtssicher Protokollierung und Bewertung Herr Dotterweich
12 Fallbeispiele, praktische Übung und Präsentation als Prüfungsinstrumente in kaufmännischen Berufen Ausbildung - Aufbauseminar Ablauf dieser Prüfungsformen, faire und objektive Bewertung und ggf. Korrektur, Bewertungsbögen erarbeiten und verwenden, Ergebnisse diskutieren und abstimmen, rechtssicher Dokumentation Frau Vetter
13 Konfliktmanagement für Prüfer Wie gehen Prüfer mit besonderen Prüfungssituationen um (z.B.: verbale Angriffe, Respektlosigkeit, Verweigerung, Verzweiflung, Unfällen usw.). Welche Maßnahmen sind zu ergreifen, welche Auswirkungen können dadurch entstehen. Mitteilungen und Dokumentation von Vorfällen Herr Köber
14 Aufgabenerstellung Gute Prüfungsaufgaben erstellen, Anforderungen an schriftliche Aufgaben, mündliche Prüfungsfragen oder Situationsaufgaben unter Beachtung der Handlungsorientierung N.N.
15 Mündliche Prüfungen in der Weiterbildung Fortbildung - Basisseminar Ankommen in einem neuen Fortbildungs-Prüfungsausschuss, Formen und Ziele der mündlichen Prüfung, Ablauf der mündlichen Prüfung (Vorbereitung, Begrüßung, Durchführung, Bewertung und Ergebnismitteilung), Fragetechniken, Praxisbeispiele zur Rechtssicherheit Frau Vetter
16 Präsentationen und situationsbezogene Fachgespräche in der Weiterbildung Fortbildung - Aufbauseminar Was ist zu beachten bei Fragestellungen, nachvollziehbarer Dokumentation und Niederschriften, Aufbewahrung von Aufzeichnungen, vergleichbare Bewertungen, einheitliche Beurteilungsmaßstäbe, rechtssichere Unterlagen Frau Vetter
docID: D101281