Navigation

Pfad

Inhalt

Umwelt- und Energiewirtschaft

Wollen Sie sich im Umwelt- oder Energiebereich selbstständig machen? Oder führen Sie bereits ein Unternehmen, das sich mit der Herstellung von Umwelttechnik, der Verwertung und Entsorgung von Abfällen, der Erkundung und Sanierung von Altlasten oder mit der Erbringung von Beratungsleistungen in den Bereichen Umwelt oder Energie befasst? Wir sind Ansprechpartner für Ihre Fragen.

Sie möchten sich im Umwelt-/Energiebereich selbstständig machen? Wir können Ihnen die ersten Schritte bei Ihrer Existenzgründung erleichtern.

Mit welchen Wettbewerbern ist zu rechnen? Unser Umweltfirmen-Informationssystem (UMFIS) gibt Auskunft. Sind Sie selbst in der Umwelt-/Energiebranche tätig? Dann nutzen Sie die Möglichkeit der kostenlosen Aufnahme Ihres Leistungsspektrums in unser Informationssystem. Gibt es in Sachsen produzierende Unternehmen auf dem Gebiet der Energietechnik? Unsere Broschüre Energietechnik in Sachsen gibt Ihnen einen Überblick.

Wir beraten Sie neutral und unabhängig zu allen Fragen der Beantragung von Fördermitteln im Umwelt-/Energiebereich. Einen ersten Überblick gibt die Broschüre Ausgewählte Förderprogramme für Energieeffizienz und Umweltschutz in Unternehmen.
Benötigen Sie für Ihr Vorhaben Unterstützung durch ein Beratungsunternehmen? Tipps bei der Suche nach einem Beratungsunternehmen finden Sie hier.

Für Unternehmen der Umwelt-/Energiebranche sind Messebeteiligungen ein wichtiges Marketinginstrument. Wir beraten Sie bei der Auswahl der richtigen Messeveranstaltungen und helfen Ihnen, Ihr Auftreten zeit- und kostengünstig zu gestalten.

Umweltschutz ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor in Deutschland. Regelmäßig erscheinende Berichte des Umweltbundesamts (UBA) zur Umweltwirtschaft zeigen dies. Sechs Prozent beträgt der Anteil der hergestellten Güter für den Umweltschutz an der gesamten deutschen Industrieproduktion. Gefragt sind Umweltschutzprodukte und -technologien "Made in Germany" in allen Weltregionen und über alle Bereiche hinweg - und die Nachfrage wächst, vor allem in Schwellenländern in Südamerika und Asien.

Für Ihren Weg auf ausländische Märkte gibt es umfangreiche Vernetzungs- und Unterstützungsangebote:

In Umweltfragen ist es besonders wichtig, bei Gesetzesänderungen auf dem Laufenden zu bleiben und zukünftige Entwicklungen rechtzeitig in der Planung zu berücksichtigen. Aktuelle Umweltinformationen finden Sie in unserer Kammerzeitschrift ihk.wirtschaft, in der Eco-Post sowie im IHK-Newsletter. Wir bieten Ihnen IHK-Energie- und Umweltveranstaltungen an und stellen fachspezifische Publikationen zur Verfügung.

Meldungen

Aktuelle Meldungen

Neues Strahlenschutzgesetz beschlossen

17.05.2017 | Umwelt, Umwelt- und Energiewirtschaft

Der Bundesrat hat am 12. Mai ein neues Strahlenschutzgesetz beschlossen. Es legt erstmals einen Referenzwert zur Bewertung der Radonkonzentration in Wohnräumen und Arbeitsplätzen fest. Auch für die Anwendung ionisierender Strahlen in Medizin, Industrie und Forschung werden Anforderungen neu gefasst.

Sächsischer Umweltpreis 2017 - Bewerbung bis 12. Juni möglich!

Innovative Projekte für den Umweltschutz gesucht!

17.05.2017 | Energie, Industrie und Bau, Umwelt, Umwelt- und Energiewirtschaft, Wirtschaft digital

Mit dem Sächsischen Umweltpreis werden alle zwei Jahre herausragende Leistungen für den Schutz der Umwelt und der natürlichen Ressourcen sowie für den Naturschutz gewürdigt.

Bundeseinheitliche Reglungen für Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen

15.05.2017 | Umwelt, Umwelt- und Energiewirtschaft

Nach langen Verzögerungen wurde die Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV) am 21. April 2017 im Bundesgesetzblatt verkündet und tritt nunmehr zum 1. August 2017 in Kraft.

weitere Meldungen

Newsletter abonnieren

Veranstaltungstipps

Ansprechpartner