Navigation

Pfad

Inhalt

Industrie

Heute zählen wir über 4.000 Betriebe des verarbeitenden Gewerbes im Kammerbezirk Dresden. Die regionale Industrielandschaft ist dabei geprägt durch die Schwergewichte Maschinenbau, Automobil- und Schienenfahrzeugbau und Elektrotechnischer Gerätebau. Nach wie vor spielt die Ernährungswirtschaft eine bedeutende Rolle. In Dresden schlägt das digitale Herz der Mikroelektronik-Branche. "Silicon Saxony e. V.", ein Verbund von knapp 300 Unternehmen und Forschungseinrichtungen, ist Europas größter Cluster der Halbleiterbranche und der fünftgrößte weltweit.

Den raschen Wirtschaftswandel aktiv mitzugestalten, heißt für Industrieunternehmen: Einsatz neuer Informations- und Kommunikationstechnologien, organisatorische Veränderungen, konsequente Kundenorientierung, Bereitstellung produktbegleitender Dienstleistungen sowie eine internationale Ausrichtung der Unternehmenstätigkeit. Die IHK Dresden unterstützt Industrieunternehmen, indem sie Dienstleistungen und Interessenvertretung speziell für diese Branche anbietet.

Energietechnik in Sachsen

Branchenführer
Broschüre, DIN A4

Industriereport
Mit dem "Industriereport" präsentiert der DIHK regelmäßig Sonderauswertungen seiner Konjunkturumfrage bei den 80 Industrie- und Handelskammern in Deutschland. Die IHKs befragen dazu jeweils eine repräsentative Auswahl ihrer Mitgliedsunternehmen.

Meldungen

Aktuelle Meldungen

Jetzt testen: Weniger Bürokratie bei Berichtspflichten

07.12.2017 | 
    Industrie, Umwelt, Umwelt- und Energiewirtschaft, Innovation und Digitalisierung

Das Umweltbundesamt sucht Unternehmen, die in der Berichtssaison 2018 ihre Berichterstattung zur 13. und 17. Bundes-Immissionsschutzverordnung effizienter gestalten und einen neuen Prozessdatenbeschleuniger kostenfrei testen wollen.

Umweltwirtschaft bleibt wichtiger Wirtschaftsfaktor

Aber: Konkurrenzdruck wächst, Anteil am Export schrumpft

04.12.2017 | 
    Energie, Industrie, Internationales Geschäft, Umwelt, Umwelt- und Energiewirtschaft

Umweltschutz ist nach wie vor ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für Deutschland. Deutsche Umweltschutzgüter sind in allen Weltregionen und über alle Umweltschutzbereiche hinweg gefragt. Das zeigt ein aktueller Bericht des Umweltbundesamtes (UBA) zur Umweltwirtschaft 2015.

Transferprojekt des Monats

Mit Beschichtungen gegen die Eisanhaftung

15.11.2017 | 
    Industrie, Umwelt- und Energiewirtschaft, Innovation und Digitalisierung

Im Projekt EISAB arbeiten Forschungspartner der TU Dresden und dem IPF Leibniz-Institut für Polymerforschung Dresden e.V. gemeinsam an der Entwicklung des eisabweisenden Beschichtungssystems. Unterstützt werden sie dabei von assoziierten Partnern aus der Windenergiebranche.

weitere Meldungen

Newsletter abonnieren

Veranstaltungstipps

Ansprechpartner