Portal der Industrie- und Handelskammer Dresden

Kopf

Datum

25. Januar 2015

Zusatznavigation

Logo: Industrie- und Handelskammer Dresden

Suche

Slogan: Aktiv für Wirtschaft und Region

Pfad

Navigation

Geschäftsfelder

Services

Kontakt
Industrie- und Handels­kammer Dresden
Langer Weg 4
01239 Dresden
Telefon: 0351 28020
Fax: 0351 2802280
service@dresden.ihk.de

Öffnungs­zeiten
Montag - Donnerstag
08:00 - 17:00 Uhr
Freitag
08:00 - 16:00 Uhr

Service­Center ServiceCenter

Inhalt

Aktuelle kommunale Bauleitplanungen, 4. Kalenderwoche

22.01.2015

Im Rahmen der Beteiligung der Träger öffentlicher Belange werden der IHK Planungen, zum Beispiel Bebauungspläne, Vorhaben bezogene Bebauungspläne, Flächennutzungspläne, zur Stellungnahme übergeben. Die Planungen werden 14tägig aktualisiert.


Saudi Arabien - Einführung der elektronischen Übermittlung von Dokumenten über Exportal

22.01.2015

Das Auswärtige Amt hat mitgeteilt, dass Ursprungszeugnisse und Handelsrechnungen für Ausfuhrsendungen nach Saudi Arabien den dortigen Zollbehörden künftig ausschließlich über eine elektronische Schnittstelle zu übermitteln sind. Der Wirkbetrieb soll zum 1. März 2015 aufgenommen werden.


Litauen - Messe BALTTECHNIKA

21.01.2015

Die Messe BALTTECHNIKA - Internationale Industriefachmesse für Maschinenbau, Elektronik, Meß- und Regeltechnik, Energieversorgung und Umweltschutz, die vom 20. bis 22. Mai 2015 in Vilnius stattfindet,  ist das größte Event der Maschinenbauindustrie in Litauen.


Offshore-Ausbau nimmt Fahrt auf

Windanlagen auf See

20.01.2015

Der deutsche Offshore-Windenergiemarkt hat den wichtigen Gigawatt-Meilenstein erreicht. Zum 31. Dezember 2014 speisten in der deutschen Nord- und Ostsee insgesamt 258 Offshore-Windenergieanlagen mit einer Gesamtleistung von 1.049,2 Megawatt Strom ein, meldet der Bundesverband WindEnergie.


Programm der lettischen EU-Ratspräsidentschaft: Energie & Klima

20.01.2015

Am 1. Januar 2015 hat Lettland die EU-Ratspräsidentschaft übernommen. Im Energiebereich hat sich das Land in den nächsten sechs Monaten die Energieunion zur Priorität gemacht. In der EU-Klimapolitik stehen die UN-Klimaverhandlungen sowie die Reform des europäischen Emissionshandelssystems auf der Agenda.


Sächsischer Umweltpreis 2015 ausgeschrieben

20.01.2015

Mit dem Sächsischen Umweltpreis werden herausragende Leistungen für den Schutz der Umwelt und der natürlichen Ressourcen sowie für den Naturschutz gewürdigt.


Start für neue Technologieförderperiode

20.01.2015

Die sächsische Staatsregierung hat die Schwerpunkte für die künftige Technologieförderung im Freistaat beschlossen. Klar im Fokus steht dabei der Austausch von Wissen und Technologie zwischen Wissenschaft und Wirtschaft.


Ausstellung von Carnet A.T.A.

19.01.2015

Im Zeitraum vom 26. Januar bis 13. März 2015 können in der IHK-Geschäftsstelle Zittau keine Carnet A.T.A./C.P.D. ausgestellt werden.


Neue Förderprogramme für KMU

Informationsveranstaltung am 05.02.2015 in der IHK Dresden

19.01.2015

In einer gemeinsamen Informationsveranstaltung des eBusiness-Lotsen Dresden und der Industrie- und Handelskammer Dresden am 5. Februar wird über die neuen gelanten Technologieförderprogramme sowie über die sächsische Mittelstandsrichtlinie informiert.


Anmeldung ausländischer Lkw-Fahrer unter Berücksichtigung des Mindestlohngesetzes

16.01.2015

Ausgehend vom seit dem 01.01.2015 geltenden Mindestlohngesetz (MiLoG) und den dazugehörigen Verordnungen ist es notwendig, jede Beschäftigung von ausländischen Arbeitnehmern in Deutschland beim Zoll anzumelden.


Berufsschul-Referendare zu Gast in der IHK Dresden

14.01.2015

Am 18. Dezember 2014 kamen knapp 20 Berufsschul-Referendare zum Erfahrungsaustausch in die IHK Dresden. Sie brachten ihre Fragen rund um das Thema Duale Berufsausbildung mit.


Gemeinschaftsstand auf der Cosmofarma Exhibition in Bologna, Italien

13.01.2015

Vom 17. bis 19. April 2015 findet die 19. Internationale Fachmesse für die Gesundheitswirtschaft "Cosmofarma Exhibition" in Bologna statt. Unternehmen aus Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt können sich an einem Gemeinschaftsstand beteiligen.


CEMT-Nachweisblätter ab sofort auch für kleine Fahrzeuge Pflicht

12.01.2015

Seit dem 01.01.2015 gilt die CEMT-Nachweispflicht auch für Kraftfahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht (zGG) von mehr als 3,5 bis zu 6 Tonnen und für Anhänger von nicht mehr als 3,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht (zGG), die sogenannten kleinen Fahrzeuge.


Ausnahme von den Vorschriften der Fahrerlaubnis-Verordnung für Elektrofahrzeuge

09.01.2015

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) hat die Vierte Verordnung über Ausnahmen von den Vorschriften der Fahrerlaubnis-Verordnung im Bundesgesetzblatt (BGBl) am 30.12.2014 veröffentlicht (BGBl I 2014, S.2432).


BAFA zahlt höhere Zuschüsse für Mini-KWK-Anlagen

09.01.2015

Seit 1. Januar 2015 gelten höhere Investitionszuschüsse für kleine KWK-Anlagen in bestehenden Gebäuden bis zu einer Leistung von 20 kW elektrisch.


Besondere Ausgleichsregelung – BAFA gewährt Übergangsfrist für den Einsatz geeichter Stromzähler

09.01.2015

In seinem Hinweisblatt von Mitte November 2014 beschreibt das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) für den Nachweisraum 2015 die Pflicht zum Einsatz geeichter Stromzähler. Auch aufgrund des aktiven Einsatzes des DIHK gewährt das BAFA nun eine Übergangsfrist bis zum 31. März 2015.


Bundeswirtschaftsministerium beantwortet Fragen zum Mindestlohn

09.01.2015

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) beantwortet in einem Informationsblatt die von den Industrie und Handelskammern vorgelegten Fragen zum Mindestlohngesetz (MiLoG). Das 43 Seiten umfassende Werk gibt erstmals einen umfassenden Blick auf die Sichtweise des zuständigen Ministeriums.


Der gesetzliche Mindestlohn - Rechtsgrundlagen und Hinweise

09.01.2015

Seit 1. Januar 2015 gilt in Deutschland ein branchenübergreifender Mindestlohn. Gesetzlich verankert ist die Mindestlohnregelung im sogenannten Mindestlohngesetz, kurz MiLoG, welches Kernstück eines als "Gesetz zur Stärkung der Tarifautonomie" bezeichneten Gesetzespaktes war.


Programm Querschnittstechnologien – Förderrichtlinie überarbeitet

09.01.2015

Zum 1. Januar trat eine überarbeitete Förderrichtlinie in Kraft. Diese enthält neben einigen redaktionellen auch inhaltliche Anpassungen. So wird unter anderem  die Förderung für eine Umstellung auf LED-Beleuchtung bis zum 30. April 2015 weitergeführt.


Europäischer Energiesparwettbewerb für KMU

European Enterprises‘ Climate Cup

08.01.2015

Europaweit werden 300 energieeffiziente Unternehmen gesucht. Aus Deutschland können 30 KMU teilnehmen. Sie werden mit einer kostenlosen Beratung unterstützt, können als beste Energiesparer in Büroräumen und -gebäuden einen Preis im Wert von 2.000 Euro gewinnen sowie am europäischen Finale in Brüssel teilnehmen.


Treffen der Praxispartner der Logistik und der Arbeitswissenschaft

08.01.2015

Das Institut für Technische Logistik und Arbeitssysteme lädt am 5. Februar 2015 interessierte Unternehmen, Institutionen und Forschungseinrichtungen zum interdisziplinären Erfahrungsaustausch ein.


BMWi veröffentlicht vorläufige ZIM-Richtlinie für 2015

07.01.2015

Am 5. Januar veröffentlichte das BMWi die neue, jedoch noch vorläufige ZIM-Richtlinie, die von 2015 bis 2019 gelten soll. Daraus geht hervor, dass sowohl der Name des Programms als auch dessen grundsätzliche Ausrichtung und Struktur erhalten bleiben.


Im Endspurt zum Sächsischen Innovationspreis

07.01.2015

Am 15. Februar endet die Bewerbungsfrist für den diesjährigen Sächsischen Staatspreis für Innovation. Bewerbungen können per E-Mail an innovationspreis@futuresax.de oder per Post an futureSAX, c/o Fachverlag Moderne Wirtschaft GmbH eingereicht werden.


Neues Jahr - neue Regeln - Das ändert sich 2015

07.01.2015

Mit dem Beginn des neuen Jahres ist eine Reihe von Gesetzesänderungen in Kraft getreten. Die folgende Übersicht zeigt einige der wesentlichen Neuerungen, wobei teilweise noch die erforderliche Zustimmung von Bundestag und/oder Bundesrat aussteht. Die Aufstellung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.


Wasserrahmenrichtlinie in Sachsen

07.01.2015

Noch  bis zum 22. Juni findet die Anhörung zu den Entwürfen der aktualisierten Bewirtschaftungspläne der nationalen und internationalen Flussgebietseinheiten Elbe und Oder sowie zu den Maßnahmenprogrammen statt. Betroffene Unternehmen können Stellung nehmen.


Wirtschaftsministerium weitet EXIST-Förderung aus

06.01.2015

Mit der Veröffentlichung der neuen Förderrichtlinien zum EXIST-Gründerstipendium und zum EXIST-Forschungstransfer im Bundesanzeiger können Antragsteller in den beiden Programmlinien von den verbesserten Konditionen profitieren.


Beratungsprogramm Energieberatung Mittelstand startet zum Jahreswechsel

30.12.2014

Am 1. Januar 2015 startete das Förderprogramm "Energieberatung Mittelstand" (EBM) mit einer neuen Struktur beim BAFA. Die Anmeldung für gelistete Berater sowie Merkblätter und Infos sind auf der Seite des BAFA freigeschaltet.


Neue Carnet-Formulare / Anträge

Umfirmierung von Euler Hermes Deutschland AG

30.12.2014

Wir möchten nochmal daran erinnern, dass ab Januar 2015 nur noch die neuen Antragsformulare verwendet werden dürfen.


Regulierungsbehörden legen Positionspapier zum Pooling vor

30.12.2014

Das Positionspapier soll Rechtsklarheit schaffen und eine bundeseinheitliche Anwendung sichern. Mit dem Inkrafttreten der novellierten StromNEV zum 1. Januar 2014 hatten sich immer wieder Anwendungsfragen ergeben. Durch das Positionspapier wird die Anwendung des Poolings erleichtert.


Ideologische Grabenkämpfe sind fehl am Platze

IHK-Präsident zur Zukunft der verkaufsoffenen Adventssonntage

29.12.2014

Der Präsident der IHK Dresden, Dr. Günter Bruntsch, hat gegenüber den Medien noch einmal sein Unverständnis zum jüngsten Beschluss des Dresdner Stadtrates zum Ausdruck gebracht, im Jahr 2015 den 6. Dezember als einzigen verkaufsoffenen Sonntag zuzulassen, und noch dazu auf die unmittelbare Innenstadt zu begrenzen.


Merkblatt zur Lebensmittelinformationsverordnung

22.12.2014

Seit dem 13. Dezember 2014 müssen die Vorschriften der Lebensmittelinformations-Verordnung (LMIV) beachtet werden.


Informieren - Planen - Durchstarten

Sächsische IHKs schalten neues Gründerportal frei

19.12.2014

Das Online-Gründerportal der sächsischen IHKs wurde inhaltlich komplett überarbeitet und neu gestaltet.


Sächsisches Entwicklungsprogramm für den Ländlichen Raum 2014-2020 genehmigt

19.12.2014

Landwirtschaftsminister Thomas Schmidt informierte im Sächsischen Landtag, dass von den europaweit 118 Programmentwürfen das sächsische Programm zu den ersten gehört, die von der EU-Kommission noch im Jahr 2014 genehmigt wurden.


EU-Kommission legt Arbeitsprogramm für 2015 vor

18.12.2014

Am 16. Dezember hat die neue EU-Kommission ihr Arbeitsprogramm für die kommenden 12 Monate angenommen und den Startschuss für die europäische Energieunion gegeben.


Gründercoaching Deutschland

Übergangsphase bis zum Inkrafttreten der neuen Richtlinie

18.12.2014

Aufgrund der hohen Auslastung der Budgets in den neuen Bundesländern (Ziel 1) und den Phasing-Out-Regionen werden aber ab sofort Zusagen in diesen Regionen ausgesetzt. Anträge werden aber weiterhin über die Antrags- und Regionalpartnerplattform entgegengenommen.


Förderung für energieeffiziente und klimaschonende Produktion

17.12.2014

Richtlinie des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie regelt die Förderung von Energieeinsparungen im Industriesektor im Zeitraum Dezember 2013 bis Dezember 2016.


Heizungsmarkt in Deutschland – BDEW-Umfrage erschienen

17.12.2014

Der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) hat eine Umfrage zu Heiztechnologien in deutschen Wohngebäuden veröffentlicht.


"Stark für Ausbildung"

17.12.2014

Informationen und Hilfestellungen rund um die Ausbildung Jugendlicher mit Förderbedarf


Arbeit auf Abruf ist keine Vollzeitbeschäftigung

16.12.2014

Wird im Arbeitsvertrag Arbeit auf Abruf vereinbart, handelt es sich gesetzlich um eine Form der Teilzeitarbeit.


Deutscher Umweltpreis 2015

Das Vorschlagsverfahren hat begonnen

11.12.2014

Bis spätestens 10. Februar 2015 hat die IHK-Organisation die Möglichkeit, Vorschläge zur Vergabe des mit 500.000 Euro dotierten Deutschen Umweltpreises einzubringen! Reichen Sie Ihre innovativen Ideen zur zukünftigen Entlastung unserer Umwelt ein.


Berufliche Bildung lohnt!

09.12.2014

Die bundesbesten IHK-Azubis des Prüfungsjahrgangs 2014 wurden am 8. Dezember in Berlin von DIHK-Präsident Eric Schweitzer und Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel ausgezeichnet.


500 Effizienznetzwerke – Vereinbarung zwischen der Bundesregierung und Wirtschaftsverbänden unterzeichnet

05.12.2014

Am 03.12. haben in Vertretung für die Bundesregierung Wirtschaftsminister Gabriel und Umweltministerin Hendricks gemeinsam mit Vertretern von Wirtschaftsverbänden und -organisationen den Vereinbarungstext unterzeichnet.


Bundeskabinett beschließt Aktionsprogramm Klimaschutz 2020

Der DIHK mahnt eine wirtschaftsverträgliche Umsetzung an.

05.12.2014

Damit sollen mit zusätzlichen Maßnahmen in insgesamt sieben Sektoren das nationale Ziel erreicht werden, die CO2-Emissionen um 40 % bis 2020 gegenüber 1990 zu senken. Der DIHK mahnt eine wirtschaftsverträgliche Umsetzung an.


Bundesländer-Vergleichsstudie 2014 veröffentlicht

05.12.2014

Die Agentur für erneuerbare Energien (AEE) hat ihre jährliche Vergleichsstudie vorgelegt, in die auch Ergebnisse der Befragung von IHKs eingeflossen sind. Den ersten Platz nimmt - wie auch im vergangenen Jahr - Bayern ein.


Bundesnetzagentur und Bundeskartellamt legen Monitoringbericht Energie 2014 vor

05.12.2014

Mit dem Monitoringbericht werden wesentliche Entwicklungen der deutschen Strom- und Gasmärkte im Jahr 2013 dargestellt. Der Bericht wird immer gegen Ende des Jahres veröffentlicht und enthält umfangreiche Informationen zu den Energiemärkten.


Mehr Qualität statt Quantität?

Anteil innovativer Gründungen steigt

05.12.2014

Die Gründungstätigkeit in Deutschland sinkt seit Jahren. Im Hightechsektor des verarbeitenden Gewerbes und in der Softwarebranche ging die Gründungsintensität aber relativ zu den anderen Branchen weniger stark zurück. Ein Indiz für mehr Qualität statt Quantität?


Mindestlohn für Bereitschaftsdienst

05.12.2014

Nachdem der Europäische Gerichtshof (EuGH) auf Grundlage der Arbeitszeitgestaltungsrichtlinie Bereitschaftsdienste als Arbeitszeit eingestuft hat (EuGH, Urteil vom 03. Oktober 2000, Az. C-303/98), sind zur Frage der Vergütungspflicht mehrere bedeutsame Entscheidungen ergangen.


TTIP - Erklärung der führenden Wirtschaftsverbände Deutschlands

04.12.2014

Auf die überragende Bedeutung, die die Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP) für Europa und den Standort Deutschland hat, haben die Präsidenten der führenden Wirtschaftsverbände in einem gemeinsamen Papier hingewiesen.


Operationelle Programme des Freistaates für EFRE und ESF genehmigt

01.12.2014

Am 28. November nahm Staatsminister Dulig die Genehmigung der Europäischen Kommission für die beiden "Operationellen Programme" des Freistaates für EFRE und ESF entgegen. Insgesamt werden von 2014 bis 2020 rund 2,7 Milliarden Euro nach Sachsen fließen, rund 2,08 Milliarden aus dem EFRE und rund 662 Millionen Euro aus dem ESF.


Besondere Ausgleichregelung - verpflichtende Verwendung geeichter Stromzähler?

26.11.2014

In einem Hinweisblatt vom 11.11.2014 beschreibt das BAFA für den Nachweiszeitraum 2015 die Pflicht zum Einsatz geeichter Stromzähler an allen Entnahmepunkten. Die Konsequenzen aus dem Hinweisblatt sind noch unklar.


PAL-Leitfäden für vier Ausbildungsberufe

26.11.2014

Die PAL bietet für die Ausbildungsberufe Fachkraft für Metalltechnik, Werkstoffprüfer/-in, Fertigungsmechaniker/-in und Fachpraktiker für Zerspanungsmechanik Dreh-/ Fräsmaschinensysteme Leitfäden für die Abschluss- bzw. Zwischenprüfung an.


Zukunftsbörse Gastronomie macht Appetit auf Ausbildung

26.11.2014

Die Zukunftsbörse Gastronomie/Hotellerie in Dresden machte "Appetit auf Ausbildung und Hunger auf Karriere".
Duales Studium, Einstiegsqualifizierung oder doch viel lieber eine Ausbildung zum Koch, zur Restaurantfachfrau, zum Hotelfachmann oder doch Systemgastronomin? Die Börse am 8. November zeigte Perspektiven auf.


Ausbilderarbeitskreis Gastronomie/Hotellerie plant Aufgaben und setzt Ziele

24.11.2014

Der Ausbilderarbeitskreis für Gastronomie- und Hotelberufe traf sich am 10. November in der IHK Dresden. Ein Themenschwerpunkt war die "Integration junger Fachkräfte und Azubis aus der EU in sächsische Ausbildungsbetriebe" in Verbindung mit dem Förderprogramm MobiPro-EU der Bundesregierung.


Bundeswettbewerb Fremdsprachen „TEAM BERUF 2015“ ist gestartet

24.11.2014

Der Bundeswettbewerb Fremdsprachen ist unter dem Titel "TEAM BERUF 2015" gestartet. Anmeldeschluss ist der 28. Februar 2015. Ob im Film oder im Hörspiel: Azubis haben die Gelegenheit, fremdsprachlichen Leistungen, Kreativität und Teamfähigkeit unter Beweis zu stellen.


Lebensmittelkennzeichnungspflicht für Unternehmer

24.11.2014

Die Lebensmittelinformationsverordnung gilt ab 13. Dezember. Ziel ist es, den Verbraucher besser über das jeweilige Lebensmittel und dessen Bestandteile zu informieren. Lebensmittelunternehmer müssen künftig über Herkunft und Inhaltsstoffe, die Allergien oder Unverträglichkeiten verursachen können, informieren.


Lausitzer Wirtschaft in stabiler Lage bei gedämpften Erwartungen

20.11.2014

Die Ergebnisse der vierten gemeinsamen Konjunkturumfrage der IHKs Cottbus und Dresden für die Lausitz im Herbst 2014 belegen eine weiterhin stabile Geschäftslage über alle Branchen hinweg, bei schwächeren Prognosen zu den künftigen Geschäftserwartungen.


REACH-Verordnung: Neue Informationen im Internet

Unterstützung für registrierungspflichtige kleine und mittlere Unternehmen

18.11.2014

Unternehmen, die pro Jahr 1 bis 100 t chemische Stoffe herstellen oder aus Nicht-EU-Ländern importieren, müssen diese bis zum 31.05.2018 bei der europäischen Chemikalienagentur ECHA registrieren. Die Vorbereitung darauf wird viel Zeit in Anspruch nehmen. Die speziell für die Zielgruppe aufbereiteten Informationen im Internet können dabei helfen. 


Fachkräftebörse „Sachse komm zurück“ im neuen Gewand

Überarbeitetes Jobportal für den IHK-Bezirk Dresden ist online

12.11.2014

Um regionale Arbeitgeber zu unterstützen, ihren Fachkräftebedarf zu sichern, bietet die IHK Dresden Unternehmen aus Dresden sowie aus den Landkreisen Görlitz, Bautzen, Meißen und Sächsische Schweiz-Osterzgebirge das kostenfreie Stellenportal "Sachse komm zurück" - ab jetzt in neuem Gewand.   


Finanzierungsalternative Crowdfunding?

Neues IHK-Merkblatt | Crowd Dialog | Forschungsprojekt

12.11.2014

Immer mehr Gründer erwägen ihr Vorhaben mit Hilfe von Crowdfunding zu finanzieren. Laut dem Institut für Mittelstandsforschung Bonn teilen sich im Bereich des Crowdinvesting derzeit etwa drei große Plattformen den Markt, die bisher insgesamt 10,6 Mio. Euro eingesammelt und damit 70 Finanzierungen ermöglicht haben.


Mess- und Eichwesen neu geregelt

Rechtsvorschriften treten am 01.01.2015 in Kraft

12.11.2014

Mit einem neuen Mess- und Eichgesetz und einer neuen Mess- und Eichverordnung wird nach über zehnjähriger Diskussion nunmehr das gesetzliche Mess- und Eichwesen in Deutschland neu geregelt. Beide Rechtsvorschriften sollen zum 01.01.2015 in Kraft treten. Betroffen sind alle so genannten Wirtschaftsakteure und die Verwender von Messgeräten.


Verwaltungsgericht Oldenburg gestattet gewerbliche Sammlung von Abfällen aus Privathaushalten

12.11.2014

Die gewerbliche Sammlung von Abfällen aus Privathaushalten kann gemäß Beschluss des Verwaltungsgerichtes Oldenburg vom Träger der öffentlichen Abfallentsorgung nicht generell per Untersagungsverfügung beendet werden. (Beschluss vom 05.11.2014, Az.: 5 B 2302/14)


Bundeskabinett verabschiedet Entwurf zum Energiedienstleistungsgesetz (EDL-G)

10.11.2014

In seiner novellierten Fassung wird das Energiedienstleistungsgesetz (EDL-G) für alle Unternehmen, die nicht der KMU-Definition unterliegen, regelmäßige Energieaudits vorschreiben. Die nun verabschiedete Kabinettsfassung berücksichtigt nur wenige von Seiten der Wirtschaft vorgetragene Änderungsvorschläge.


SpaEfV: Präzisierung von Fristenregelungen – Veröffentlichung einer Änderungsverordnung

10.11.2014

Am 05.11.2014 hat das BMWi eine Verordnung zur Änderung der SpaEfV im Bundesgesetzblatt veröffentlicht. Sie regelt Details zur Anerkennung von Effizienzsystemen für die Beantragung des Spitzenausgleichs. Die Verordnung ist am 06.11.2014 in Kraft getreten.


Beteiligung der Industrie im Sevilla-Prozess

Information über Zeitplan zur Überarbeitung von BVT-Merkblättern in 2014 und 2015

07.11.2014

Betreiber von Industrieanlagen, die dem Bundes-Immssionsschutzgesetz unterliegen, müssen die Entwicklungen auf europäischer Ebene aufmerksam beobachten. Dort werden - unter Einbeziehung betroffener Unternehmen - die besten verfügbaren Techniken definiert, an die innerhalb gewisser Fristen auch bestehende Anlagen anzupassen sind.


Spitzenausgleich nach SpaEfV: Frist für Antragsjahr 2013 verlängert

07.11.2014

Unternehmen können für das Antragsjahr 2013 bis Ende 2014 den Spitzenausgleich beim Testierer beantragen.  


Bundeskabinett beschließt Änderung des Bundesfernstraßenmautgesetzes

06.11.2014

Gleich drei Stichtage sind im Jahr 2015 bei den Änderungen der Lkw-Maut zu beachten. Neben der Inkraftsetzung neuer Mautsätze zum 1. Januar werden zum 1. Juli weitere 1.100 Kilometer vierspurige Bundesstraßen mautpflichtig, und ab dem 1. Oktober soll die Maut für Lkw ab 7,5 t gelten.


Sachsens beste Absolventen der Berufsausbildung 2014

06.11.2014

Die sächsischen IHKs ehrten am 5. November im Pumpwerk eins in Chemnitz die besten 71 Absolventen des Freistaates in 69 Berufen. Brunhild Kurth, Sächsische Staatsministerin für Kultus, hielt die Festansprache und übergab gemeinsam mit dem Präsidenten der IHK Chemnitz, Franz Voigt, den Landesbesten die Ehrenurkunden.


Weltklimarat verabschiedet Sachstandsbericht

06.11.2014

Hauptursache der Klimaerwärmung ist äußerst wahrscheinlich der menschliche Einfluss. Nur noch entschlossenerer und rascherer Klimaschutz - angeführt von Deutschland - kann die globale Erwärmung auf zwei Grad Celsius begrenzen, um die Risiken des Klimawandels langfristig zu mindern.


Zweite Entwürfe des NEP und O-NEP 2014

06.11.2014

Die Übertragungsnetzbetreiber haben den Netzausbaubedarf unter Berücksichtigung der Ausbauziele nach der EEG-Novelle und der erwarteten Verteilung des EE-Ausbaus neu berechnet. Die Ergebnisse sind in überarbeiteten Entwürfen des Netzentwicklungsplans (NEP) 2014 und des Offshore-Netzentwicklungsplans (O-NEP) 2014 zusammengefasst.


Erfolgreiche Nachfolger mit "Sächsischem Meilenstein 2014" geehrt

05.11.2014

Der "Sächsische Meilenstein 2014 - Preis für erfolgreiche Unternehmensnachfolge" wurde am 4. November im Rah­men ei­ner fei­er­li­chen Preis­ver­lei­hung in Chemnitz an erfolgreiche Nachfolger verliehen. Als bes­te "Un­ter­neh­mens­in­ter­ne Nach­fol­ge" wur­de die KEP GmbH | Großküchentechnik aus Dresden ge­ehrt.


Gewährung von Zusatzurlaub für ältere Arbeitnehmer ist zulässig

05.11.2014

Für viel Diskussion hat die Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts (BAG) gesorgt, die in der Staffelung der Höhe der Urlaubsansprüche nach dem Alter der Arbeitnehmer eine unzulässige Altersdiskriminierung sah (BAG, Urteil vom 20.03.2012, Az. 9 AZR 529/10).


Leitfaden „Schülerpraktikum“

03.11.2014

Neues aus dem DIHK Verlag: Was muss ich bei einem Schülerpraktikum beachten? Der Leitfaden enthält Wissenswertes über rechtliche Rahmenbedingungen von Praktika sowie Anregungen für deren Planung, Gestaltung und Nachbereitung.


CARNET A.T.A. / C.P.D.

Umfirmierung von Euler Hermes Deutschland AG

30.10.2014

Die Euler Hermes Deutschland AG wird am 4. November 2014 umfirmieren.


KMU-Patentaktion verlängert

Weiterhin Geld vom Bund für Patentanmeldungen

30.10.2014

Mit der KMU-Patentaktion unterstützt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) kleine und mittlere Unternehmen (KMU), die erstmals ihre Ergebnisse aus Forschung und Entwicklung durch Patente oder Gebrauchsmuster schützen lassen wollen. Die Fördermaßnahme wurde jetzt bis zum Ende des Jahres 2015 verlängert.


Konjunktureller Aufwärtskurs abgebremst

Konjunkturbericht der IHK Dresden vom Herbst 2014

30.10.2014

Der Aufwärtskurs der Wirtschaft im IHK-Bezirk Dresden ist ins Stocken geraten. Neben Auftragsengpässen, sind es insbesondere die wirtschaftspolitischen Rahmenbedingungen, die das Investitionsklima belasten und das Stimmungsbarometer sinken lassen.


§19 StromNEV-Umlage steigt

27.10.2014

Entgegen dem Trend der anderen Umlagen steigt die §19-Umlage, mit der Netzentgeltreduzierungen nach §19 Stromnetzentgeltverordnung (StromNEV) ausgeglichen werden, deutlich.


Versorgungssicherheit bei Erdgas und Erdöl in Deutschland

14.08.2014

Eine Bestandsaufnahme des DIHK soll die aktuelle Faktenlage bezüglich der Versorgungssicherheit in Deutschland mit Erdöl und Erdgas erläutern.  



Seitenfuss

Sitemap

Kontakt und Impressum

Seitenfuntkionen