Portal der Industrie- und Handelskammer Dresden

Kopf

Datum

16. April 2014

Zusatznavigation

Logo: Industrie- und Handelskammer Dresden

Suche

Slogan: Aktiv für Wirtschaft und Region

Pfad

Navigation

Geschäftsfelder

Services

Kontakt
Industrie- und Handels­kammer Dresden
Langer Weg 4
01239 Dresden
Telefon: 0351 28020
Fax: 0351 2802280
service@dresden.ihk.de

Öffnungs­zeiten
Montag - Donnerstag
08:00 - 17:00 Uhr
Freitag
08:00 - 16:00 Uhr

Service­Center ServiceCenter

Inhalt

"Emas-Awards 2014": Sechs deutsche Kandidaten

Umweltmanagement-Preis wird Anfang April verliehen

06.03.2014

Sechs Organisationen aus Deutschland sind für die "Emas-Awards 2014" der Europäischen Kommission nominiert worden. Das meldet der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) nach dem Abschluss der nationalen Vorauswahl.


REACh-Kandidatenstoffe - bin ich etwa davon betroffen?

Informationsangebot für Mittelständler in der Investitionsgüterindustrie

30.01.2014

Das REACh-Zulassungsverfahren beeinflusst mittel- und langfristige Produktstrategien empfindlich und hat deshalb Auswirkungen auf die Wettbewerbsfähigkeit. In einer kostenfreien Veranstaltung werden kritische Punkte aufgezeigt und Lösungsansätze diskutiert.


Neuer Azubiwettbewerb für Berufskraftfahrer im Güterverkehr

20.01.2014

Unter dem Titel "BEST BKF 2014" wird der erste große Wissenswettbewerb für den Nachwuchs der Berufskraftfahrerinnen und -fahrer (BKF) in Deutschland am 23. Januar gestartet.


Sachverständige für Bodenschutz und Altlasten

Dresdner Grundwasserforschungszentrum bietet Kompaktkurs im April an

20.01.2014

Das Dresdner Grundwasserforschungszentrum e.V. bietet vom 2. bis 4. April einen Kompaktkurs für Bodenschutz- und Altlastensachverständige an.


Stoffverwendungsverbote für Elektro- und Elektronikgeräte

EU fügt neue Ausnahmen in der RoHS-Richtlinie ein

16.01.2014

Viele Elektro- und Elektronikgeräte fallen unter die deutsche Elektrostoffverordnung, die auf der europäischen RoHS-Richtlinie basiert. Deren Ausnahmetatbestände wurden nun erweitert - das ist primär für Hersteller und Importeure von medizinischen Geräten und von Überwachungs-/Kontrollinstrumenten sowie für deren Zulieferer von Bedeutung.


BNetzA verbietet erstmals Kraftwerksstilllegungen

15.01.2014

Aufgrund ihrer Systemrelevanz hat nun die Bundesnetzagentur nach Überprüfung durch die Übertragungsnetzbetreiber die Stilllegung von fünf Kraftwerken in Baden-Württemberg verboten. Es handelt sich um zwei Gasturbinen und eine Dampfturbine in Marbach und zwei Kohleblöcke in Walheim, die alle der EnBW gehören.


EEG-Konto: Zum Jahresende fast ausgeglichen

15.01.2014

Die Übertragungsnetzbetreiber haben die Jahresbilanz des EEG-Kontos vorgelegt. Es weist zum Jahresende einen Überschuss von 2,47 Mrd. Euro für das Jahr 2013 auf, damit kann das Minus des Vorjahres fast ausgeglichen werden. Dahinter stehen insbesondere die Mehreinnahmen durch die Erhöhung des EEG-Umlagesatzes.


120 Mrd. Euro für EE-Anlagenbetreiber

14.01.2014

Seit dem Jahr 2002 haben EE-Anlagenbetreiber aus den Vergütungsansprüchen nach dem EEG bereits 120 Mrd. Euro erhalten. Dabei hat sich der Betrag von 2,2 Mrd. 2002 auf 22,9 Mrd. 2013 mehr als verzehnfacht. Die Stromerzeugung aus diesen Anlagen stieg um mehr als das Fünffache von 25 auf 132 TWh.


Klares Bekenntnis zur Mikroelektronikbranche in Sachsen

14.01.2014

Das Sächsische Kabinett hat seinen politischen Willen zur umfassenden Beteiligung des Freistaates Sachsen am europäischen Mikroelektronikförderprogramm ECSEL (Electronic Components and Systems for European Leadership) bekundet und wird aktiv um die dafür notwendige Beteiligung des Bundes werben. 


Neuordnung der Büroberufe tritt zum 01.08.2014 in Kraft

14.01.2014

Die Verordnung über die Berufsausbildung zum Kaufmann/zur Kauffrau für Büromanagement ist am 17. Dezember 2013 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht worden. Sie tritt am 1. August 2014 in Kraft. Ab sofort können Ausbildungsverträge für den Ausbildungsbeginn ab August 2014 mit der neuen Berufsbezeichnung abgeschlossen werden.


BNetzA bestätigt Netzentwicklungsplan und Offshore-Netzentwicklungsplan 2013

13.01.2014

Die Bundesnetzagentur hat den Netzentwicklungsplan Strom (NEP) 2013 sowie den Offshore-Netzentwicklungsplan (O-NEP) 2013 bestätigt. Gleichzeitig hat sie den überarbeiteten Bericht zur Bewertung der Umweltauswirkungen der enthaltenen Maßnahmen vorgelegt.


Aktuelle Informationen aus dem Sachverständigenwesen

10.01.2014

Die öffentliche Bestellung und Vereidigung nach § 36 Gewerbeordnung wurde bei einem Sachverständigen gelöscht.


Bulgarien und Rumänien in der EU: Was ändert sich ab 2014?

10.01.2014

Am 1.1.2007 sind Bulgarien und Rumänien der Europäischen Union beigetreten. Die ab 1.1.2014 geltenden Neuerungen werden über die Germany Trade and Invest (GTAI) in einer Sonderpublikation erläutert. 


Neues EU-Klimaziel bis 2030: Deutschland fordert 40 % CO2-Reduktion

10.01.2014

Das Bundesumweltministerium und das Bundeswirtschafts- und Energieministerium fordern von der EU-Klimakommissarin Connie Hedegaard eine ehrgeizige EU-Klimapolitik. Die Treibhausgas-Emissionen sollen in der EU bis 2030 um mindestens 40 % Prozent reduziert werden.


Änderungen in der abfallrechtlichen Überwachung treten zum 1. Juni 2014 in Kraft

09.01.2014

Am 10. Dezember 2013 ist die "Verordnung zur Fortentwicklung der abfallrechtlichen Überwachung" verkündet worden, die am 1. Juni 2014 in Kraft treten wird. Sie enthält eine neue "Anzeige- und Erlaubnisverordnung", die die derzeitige Beförderungserlaubnisverordnung ablöst, sowie Änderungen in der abfallrechtlichen Nachweisverordnung.


Europäische Kommission veröffentlicht APS+ - Länderliste

09.01.2014

Mit der Verordnung 1/2014 hat die Europäische Kommission die Länder veröffentlicht, die ab dem 1. Januar 2014 die Sonderregelung für nachhaltige Entwicklung und verantwortungsvolle Staatsführung (APS+ = Zollfreiheit) in Anspruch nehmen können.


Gastgewerbe geht mit verhaltener Stimmung in den Winter

Gesamtauswertung der DIHK-Saisonumfrage Tourismus Sommer/Herbst 2013

09.01.2014

Die Tourismuswirtschaft in Deutschland blickt weniger optimistisch ins neue Jahr als andere Branchen. Die befragten Unternehmen sehen gravierende Risiken in den Feldern Arbeitsmarkt, Energiekosten und Wirtschaftspolitik.


Neue Grundlagenstudie „Tagesreisen der Deutschen“ veröffentlicht

09.01.2014

Tagesreisen sind mit Abstand das wichtigste Segment im Deutschlandtourismus. Den Ergebnissen der Studie zufolge gaben Tagesreisende in den Zielgebieten rund 79 Milliarden Euro aus. Hinzu kommen nahezu 50 Milliarden Euro, die sie für den Transport  zwischen ihrem Wohnsitz und dem Reiseziel aufgewandt haben.


Deutsche Unternehmen blicken zuversichtlich auf ihre Auslandsgeschäfte 2014

07.01.2014

Die Zeichen für eine Belebung der Außenwirtschaft 2014 stehen gut. Die Unternehmen blicken zuversichtlich auf das nächste Jahr. Das zeigt die aktuelle Umfrage Going International der IHKs und des DIHK zur Lage und Perspektive der deutschen Außenwirtschaft.


Neue Broschüre: Ohne Moos nichts los

Leitfaden zur Unternehmensfinanzierung und zum Bankgespräch

07.01.2014

Die neue Broschüre stellt einen Leitfaden durch den Prozess der Unternehmensfinanzierung dar und soll Ihnen helfen, sich optimal auf das Bankgespräch vorzubereiten.


Weiterbildungspflicht für Fahrer?

07.01.2014

Dass sich Lkw-Fahrer im Rahmen des Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetzes weiterbilden müssen, ist allgemein bekannt. Was aber nicht so beachtet wird: Das Gesetz trifft auch Arbeitnehmer, die im Vergleich zu Vollzeitfahrern nur einen Teil ihrer Arbeitszeit hinter dem Steuer verbringen.


Das ändert sich 2014 im Bereich Arbeit und Soziales

06.01.2014

Übersicht über die wesentlichen Änderungen und Neuregelungen, die zum 1. Januar 2014 im Zuständigkeitsbereich des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales wirksam werden und Arbeitgeber betreffen.


Deutscher Umweltpreis 2014

Bewerber gesucht!

06.01.2014

Bewerben Sie sich bis spätestens 10. Februar 2014 um den höchst dotierten Deutschen Umweltpreis! Reichen Sie Ihre innovativen Ideen zur zukünftigen Entlastung unserer Umwelt ein. Der Bundespräsident zeichnet auch 2014 wieder Leistungen aus, die entscheidend und vorbildhaft zum Schutz und zum Erhalt unserer Umwelt beitragen.


EU-Beitritt von Kroatien / Übergangsregelungen bei der Arbeitnehmerfreizügigkeit

06.01.2014

Deutschland hat mit dem Beitritt Kroatiens zur EU entschieden, weiterhin eine Beschränkung der Arbeitnehmerfreizügigkeit gemäß dem 2+3+2 - Modell anzuwenden. Infolge dieser Beschränkung wird der Arbeitsmarktzugang in Deutschland für kroatische Staatsangehörige zunächst weiter nach nationalem Recht geregelt.


Richtlinienänderung 2014 bei der Förderung von Querschnittstechnologien (BAFA)

16.12.2013

Bei der BAFA-Förderrichtlinie zur Förderung  von hocheffizienten Querschnittstechnologien treten im Januar 2014  Änderungen in Kraft bzw. wird die Richtlinie um einige Technologien ergänzt.


Ab 2014 elektronische Übermittlung von Bescheinigungen für Arbeitslosengeld möglich

13.12.2013

Zum 01.01.2014 können Arbeitgeber die Arbeits- und Nebeneinkommensbescheinigungen für das Arbeitslosengeld statt in Papierform elektronisch an die Bundesagentur für Arbeit (BA) übermitteln. Dies kann über die Lohnabrechnungsprogramme oder über SV-Net erfolgen.


Nebenerwerbsgründungen sind die besseren Existenzgründungen!?

13.12.2013

Gründer im Nebenerwerb sind meist jünger als Haupterwerbsgründer, höher gebildet und überdurchschnittlich oft weiblich. Ein Viertel wechselt in den Haupterwerb. Das sind Schlaglichter einer vom BMWi veröffentlichten Studie. 


Finanzanlagenvermittler - Prüfberichte oder Negativerklärungen für 2012

12.12.2013

Die Prüfberichte oder Negativerklärungen für Anlageberatung und -vermittlung für das Jahr 2012 müssen nicht  bis 31.12.2013 an die zuständigen Erlaubnisbehörden übermittelt werden. 


WTO-Ministerkonferenz einigt sich auf Bali-Paket

12.12.2013

Nach viertägigen intensiven Verhandlungen hat die WTO-Ministerkonferenz auf Bali am Samstag eine Einigung bei den letzten verbliebenen Streitpunkten erzielen können.


Fernbusse kämpfen um Marktanteile

10.12.2013

Im ersten Halbjahr 2013 hat laut Statistischem Bundesamt die Fahrgastzahl im Fernbusverkehr in Deutschland um 12.5 Prozent auf 1,3 Millionen zugenommen. 


"Pilotlinie 64" - Elektromobilität im Test

10.12.2013

Im November startete die TU Dresden gemeinsam mit den Dresdner Verkehrsbetrieben das Projekt "Pilotlinie 64 - effiziente Elektromobilität in Dresden".


Studie zur Branchenentwicklung des sächsischen Hotel- und Gaststättengewerbes

09.12.2013

Am 5. Dezember 2013 wurde eine aktuelle Studie zum betriebswirtschaftlichen Ist-Zustand des Hotel- und Gaststättengewerbes im Freistaat Sachsen vorgestellt. 


Saisonbericht für das Sommerhalbjahr 2013

05.12.2013

Trotz des kalten Osterwetters, späten Frühlingsbeginns und des Juni-Hochwassers blickten die Unternehmen der Tourismuswirtschaft auf eine zufriedene Sommersaison 2013, die vor allem den sonnenscheinreichen Monaten Juli und August zu verdanken war.


Unternehmerpreise für Erfolgsgeschichten

05.12.2013

Der Unternehmer-Preis des Ostdeutschen Sparkassenverbandes steht für viele ostdeutsche Erfolgsgeschichten. Am 21. November wurde er Preisträgern aus Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Sachsen-Anhalt in den Kategorien "Unternehmen des Jahres", "Kommune des Jahres" und "Verein des Jahres" verliehen.


Gemeinschaftsstände auf Messen in Budapest

04.12.2013

Die Deutsch-Ungarische Industrie und Handelskammer (DUIHK) wird im Frühjahr 2014 auf zwei internationalen Fachmessen in Ungarn einen Firmengemeinschaftsstand organisieren.


Schneller nach Shanghai mit der AHK: Flughafenvisum in China

04.12.2013

Die AHK Shanghai bietet jetzt in dringenden Fällen wie kurzfristge Messe- oder Kundenbesuche an, den Prozess mit einem Flughafenvisum für Geschäftsreisende mit deutschem Pass, deutlich zu vereinfachen.  


Förderinformationen der Sächsischen Aufbaubank

03.12.2013

Die Sächsische Aufbaubank - Förderbank - (SAB) informierte in ihrem Newsletter über fehlende Haushaltsmittel für das Programm E-Business der Mittelstandsrichtlinie und über die geplante Weiterführung des Mikrodarlehens bis zum Jahr 2015.


Auszeichnung für hervorragende Berufsorientierung und Schule-Wirtschaft-Kooperationen

29.11.2013

Anlässlich der Herbsttagung der Landesarbeitsgemeinschaft SchuleWirtschaft Sachsen fand eine Festveranstaltung statt. Ausgezeichnet wurden acht Oberschulen und zwei Förderschulen aus Sachsen mit dem "Qualitätssiegel für Berufs- und Studienorientierung".


Fachkräfteforum „Personalentwicklung im Mittelstand“

28.11.2013

Das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA) lädt Unternehmen ein, das nächste Fachkräfteforum im Spätsommer 2014 mitzugestalten. Per Online-Umfrage können Unternehmen dem SMWA mitteilen, welche Themen im Forum eine Rolle spielen sollten. 


Reform der US-Exportkontrolle: Weitere Änderungen treten am 6. Januar 2014 in Kraft

27.11.2013

Am 6. Januar 2014 werden weitere Änderungen der Export Administration Regulations (EAR) und International Traffic in Arms Regulations (ITAR) wirksam.


Unternehmen brauchen Fläche – Auswertung einer Unternehmensumfrage

27.11.2013

Im Rahmen des Jahresthemas "Infrastruktur - Wege für morgen" haben der DIHK gemeinsam mit den Industrie- und Handelskammern in den einzelnen Bundesländern mit einer im Sommer 2013 durchgeführten bundesweiten Umfrage über Gewerbe- und Industrieflächenbedarfe der Unternehmen die These "Unternehmen brauchen Fläche" untermauert.


Dresdner Wirtschaftskammern legen Studie zum Berufsschulnetz vor

Kultusministerium soll Schulnetzplanung koordinieren

26.11.2013

Die Bewerberzahl für eine berufliche Ausbildung ist in den vergangenen Jahren massiv gesunken, Anpassungen in der Berufsschullandschaft sind geboten. Die Dresdner Wirtschaftskammern fordern ein dauerhaft verlässliches Netz an Berufsschulen, die Sicherung des Bedarfs an Berufsschullehrern und eine zentrale Schulnetzplanung.


Gerichtsstand bei grenzüberschreitenden Verträgen mit Verbrauchern

26.11.2013

Im Zeitalter digitaler Kommunikationsmittel ist der grenzüberschreitende Handel mit Waren Alltag. Innereuropäische Geschäfte mit Verbrauchern haben eine stetig steigende Tendenz. Im Vergleich zur nationalen Rechtsordnung gibt es jedoch bei grenzüberschreitenden Verträgen mit Verbrauchern noch offene Rechtsfragen.


Aktuelle Angebote aus der IHK-Auslandsbörse auf einen Blick

21.11.2013

Wöchentlich veröffentlicht die IHK Dresden in ihrem Newsletter aktuelle Kooperationsgesuche und -angebote von ausländischen Unternehmen. Im Jahr 2013 konnten so weit mehr als 100 Anzeigen aufgenommen und neben dem Newsletter auch über die Print-Medien verbreitet werden.


Mehr Bürgschaften für Existenzgründungen

21.11.2013

Obwohl sich seit 2011 immer weniger Menschen selbstständig gemacht haben, ist die Nachfrage von Gründern nach Bürgschaften hoch. Wie der Verband Deutscher Bürgschaftsbanken berichtet, wurden im laufenden Jahr über 40 Prozent der Bürgschaften an Gründer vergeben.


Neue Ecotaxe in Frankreich erneut verschoben

21.11.2013

Mit dem Projekt Ecotaxe verfolgt Frankreich das Ziel, Ökosteuer für die Benutzung der bislang mautfreien National- und Landstraßen durch Fahrzeuge ab 3,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht zu erheben. Unter dem Druck massiver Proteste verzichtet die französische Regierung jedoch vorerst, die Ecomaut für LKW einzuführen.


Parlament billigt EU-Budget 2014 bis 2020

21.11.2013

Das jahrelange Tauziehen ist zu Ende: Das EU-Parlament hat dem EU-Haushalt für die kommenden sieben Jahre zugestimmt. Der EU steht damit etwas weniger Geld zur Verfügung als in der auslaufenden Budget-Periode. Ein Großteil der Mittel fließt in die Strukturfonds.


Europäische Kommission veröffentlicht die Kombinierte Nomenklatur 2014

19.11.2013

Die Europäische Kommission hat die neueste Version der Kombinierten Nomenklatur (KN), die ab dem 1. Januar 2014 gilt, veröffentlicht.


Neue Rechenschaftspflichten in den USA zu Konfliktmineralien betrifft deutsche Unternehmen

Deutschsprachiger Leitfaden zur neuen Regelung

19.11.2013

Die Deutsch-Amerikanische Handelskammer in New York erhält verstärkt Anfragen zu dem Thema Konfliktmineralien aus Minengebieten in Afrika (sog. "Conflict Minerals"). Hintergrund ist eine Änderung des sog. Dodd-Frank Act in Section 1502 in den USA, der eigentlich die Börsenaufsicht durch die SEC regelt.


Strenger Bleigrenzwert für Trinkwasser ab 1. Dezember

Informationspflichten für Wasserversorger und Hauseigentümer beachten!

19.11.2013

Ab dem 1. Dezember dürfen nicht mehr als 0,010 mg Blei pro Liter Trinkwasser enthalten sein. Die stufenweise Herabsetzung des Grenzwertes soll den Austausch von Bleirohren erzwingen. Sollten nach diesem Termin noch Bleileitungen installiert sein, müssen Versorger bzw. Hauseigentümer darüber informieren.


Verwirkung des Widerspruchsrechts wegen Betriebsübergang

14.11.2013

In der Rechtsordnung gibt es manchmal Sachlagen, wo trotz ordnungsgemäßer Ausübung eines Rechts durch den berechtigten Inhaber die Wirkungen des Rechts unbillig erscheinen. 


EU-Kommission legt Paket zu staatlichen Eingriffen in den Strommarkt vor

13.11.2013

Die EU-Kommission veröffentlichte umfassende Papiere zum Thema staatliche Interventionen in den Strommarkt. Das Paket zeigt Handlungsbedarf aufgrund von Wettbewerbsverzerrungen im Energiebinnenmarkt und steigenden Energiepreisen auf und beinhaltet Leitlinien für bestimmte Maßnahmen der Mitgliedstaaten.


Familienorientierte Personalpolitik in sächsischen Unternehmen 2013

13.11.2013

Bereits zum dritten Mal befragten die sächsischen IHKs und HWKs die ansässigen Unternehmen zu ihrer familienorientierten Personalpolitik. Die aktuellen Ergebnisse der Befragung unter 1.100 Unternehmen mit rund 70.000 Mitarbeitern sind in einer Broschüre zusammengefasst. 


Abruf der elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmale ab Dezember verpflichtend

Übergangsfrist für Arbeitgeber läuft ab

11.11.2013

Für alle Arbeitgeber ist der elektronische Abruf der Lohnsteuerabzugsmerkmale (ELStAM) ab der Dezemberabrechnung im Jahr 2013 verpflichtend. 


Interviewanfragen mit kostenträchtigem Nachspiel

11.11.2013

Erscheint in einem Businessjournal ein redaktioneller (journalistischer) Beitrag über ein Unternehmen, so vermutet der Leser dahinter in der Regel eine besondere Wertschätzung oder Reputation, die der Auswahl seitens des Verlages zugrunde liegt. 


Ideen willkommen: futureSAX-Ideenwettbewerb 2014 ausgeschrieben!

07.11.2013

Mit der Auftaktveranstaltung am 17. Oktober in Zwickau ist der Startschuss zum futureSAX-Ideenwettbewerb 2014 gefallen. Jetzt sind Sie gefragt! Seit dem 1. November können Sie sich mit Ihren innovativen Geschäftsideen und Gründungskonzepten aus Sachsen bewerben.


Sachsens beste Jungfacharbeiter 2013 geehrt

07.11.2013

Die sächsischen Industrie- und Handelskammern (IHKs) Chemnitz, Dresden und zu Leipzig zeichneten als Anerkennung für hervorragende Prüfungsleistungen 65 Jungfacharbeiter und Jungfacharbeiterinnen aus.


Erfolgreiche Nachfolger mit "Sächsischem Meilenstein 2013" geehrt

SKM GmbH aus Boxberg unter den Preisträgern

06.11.2013

Der "Säch­si­sche Mei­len­stein 2013" wur­de am 4. November im Rah­men ei­ner fei­er­li­chen Preis­ver­lei­hung auf dem Ge­län­de der In­dus­trie­ Part­ner GmbH in Cos­wig ver­ge­ben.


Sachkundeprüfung „Geprüfter Finanzanlagenfachmann/-frau IHK“

Aktualisierung des Rahmenplans

06.11.2013

Der Rahmenplan für die Sachkundeprüfung "Geprüfter Finanzanlagenfachmann/-frau IHK" wurde von dem zuständigen Sachverständigengremium aktualisiert. 


Auch der KWK-Aufschlag steigt

Strompreisentwicklung

05.11.2013

Als letzte Strompreisumlage wurde die Höhe des KWK-Aufschlags von den Übertragungsnetzbetreibern bekannt gegeben. Für die ersten 100.000 kWh beträgt er 2014 0,178 Cent. 2013 liegt er bei 0,126 Cent/kWh. Der Aufschlag steigt um 70 Prozent. Damit hat er bereits fast die Höhe erreicht, die vergangenes Jahr erst für 2016 prognostiziert wurde.


Ausgangszustandsbericht nach der Industrieemissions-Richtlinie

LABO veröffentlicht Arbeitshilfe

05.11.2013

Mit Umsetzung der Industrieemissions-Richtlinie in deutsches Recht muss zukünftig bei der Errichtung oder Erweiterung bestimmter Industrieanlagen ein Bericht über den Ausgangszustand von Boden und Grundwasser vorgelegt werden.


Neue Anforderungen an Heizgeräte

EU-Verordnung regelt Energieeffizienz und Wirkungsgrad von Heizgeräten

05.11.2013

Ab dem 26. September 2015 dürfen nur noch Raumheizgeräte und Kombiheizgeräte in den EU-Markt gebracht werden, die den Anforderungen der EU-Verordnung Nr. 813/2013 hinsichtlich ihrer jahreszeitbedingten Energieeffizienz, ihrer Wirkungsgrade und ihrer Schallleistungspegel entsprechen.


Warnung vor Betrugsversuchen in China

05.11.2013

In letzter Zeit vermehren sich Betrugsmeldungen aus deutschen Unternehmen bei den AHK-Büros in China. Während unvermittelte Anfragen mit hohen Auftragsvolumina die bisher typischen Tricks darstellen, sind mittlerweile auch neue Betrugsarten aufgetreten.


5. Staffel von Ökoprofit Dresden startet im November

Anmeldungen sind noch möglich!

04.11.2013

Mehr als 100 Unternehmen haben in Sachsen mit Hilfe von Ökoprofit-Projekten ihre Betriebskosten gesenkt, dabei die Umwelt entlastet und zugleich die ersten Schritte auf dem Weg zu einem systematischen Umweltmanagement zurückgelegt. In Kürze startet eine neue Staffel in Dresden - für den Einsteigerkurs sind noch Plätze frei.


Schlichtungsstelle für Streitfälle im Kraftomnibusverkehr

04.11.2013

Die Bundesregierung hat die Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr e.V. (söp) als erste Schlichtungsstelle zur Beilegung von Streitigkeiten bei Beförderungen im Omnibusverkehr anerkannt. 


Vermittlung privater Krankenzusatzversicherungen durch Gesetzliche Krankenversicherungen erlaubnispflichtig

04.11.2013

Auch gesetzliche Kassen unterliegen den gewerberechtlichen Vorgaben des § 34 d GewO, wenn diese private Krankenzusatzversicherungen vermitteln. Der Bundesgerichtshof (1 ZR 183/12) hat einer Klage des AfW Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. zugestimmt.


Europäische Union: Zollkodex der Union tritt zum 30. Oktober in Kraft

Zoll- und Außenwirtschaftsrecht

30.10.2013

Am 10. Oktober 2013 wurde der Text des Zollkodex der Union (UZK) im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht. Er tritt zum 30. Oktober bereits in Teilen in Kraft.


Kanada: Freihandelsabkommen zwischen EU und Kanada ausverhandelt

Zoll- und Außenwirtschaftsrecht

30.10.2013

Am 18. Oktober 2013 haben sich die EU und Kanada über ein Freihandelsabkommen geeinigt, welches umfassende Handelsliberalisierungen vorsieht. Das Abkommen geht weit über den reinen Zollabbau hinaus.


Berufsbezogene Sprachförderung für Beschäftigte mit Migrationshintergrund

29.10.2013

Zentraler Faktor für eine nachhaltige Integration von Fachkräften und Auszubildenden in den Arbeitsmarkt sind die Sprachkenntnisse. Verschiedene Branchen, Berufe und Betriebe haben unterschiedliche kommunikative Regeln und Besonderheiten. Daher sind nicht nur allgemeine, sondern auch berufsbezogene Deutschkenntnisse wichtig. Hier setzt das ESF-BAMF-Programm zur berufsbezogenen Sprachförderung an und macht bundesweit Angebote auch für Unternehmen.


Gesucht werden erfolgreiche Kooperationsprojekte in Klein- und Mittelstädten

Forschungsvorhaben des Bundesverkehrsministeriums

29.10.2013

Das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung startet ein Forschungsvorhaben im experimentellen Wohnungs- und Städtebau. Es geht um Projekte für den gesamten Lebenszyklus des öffentlichen Raums: Planung, Gestaltung, Nutzung und dauerhafter Unterhalt und Pflege.


IHK-Vizepräsident erhält bedeutendsten deutschen Wirtschaftspreis

Dr. Butze GmbH & Co. KG mit „Premier-Ehrenplakette“ der Oskar-Patzelt-Stiftung ausgezeichnet

29.10.2013

Im Rahmen der feierlichen Auszeichnungsgala am 26. Oktober 2013 in Berlin wurde das Unternehmen von Dr. Claus Butze, Vizepräsident der IHK Dresden, im 19. bundesweiten Wettbewerb um den "Großen Preis des Mittelstandes 2013" ausgezeichnet.


Langer Weg zum passenden Nachfolger

DIHK stellt Nachfolgereport 2013 vor

24.10.2013

Mit dem DIHK-Report zur Unternehmensnachfolge legt der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) jährlich eine Einschätzung zur Nachfolgesituation im deutschen Mittelstand vor. Danach finden 40 Prozent der Senior-Unternehmen nicht den passenden neuen Chef und 46 Prozent der potenziellen Übernehmer nicht das passende Unternehmen.


§19-Umlage sinkt – aber nicht für alle

Stromnetzentgeltverordnung (StromNEV)

23.10.2013

Mit der §19-Umlage werden den Netzbetreibern entgangene Einnahmen aus der Netzentgeltreduzierung für Großverbraucher (§19, Absatz 2, Satz 2) und der sog. atypischen Netznutzung (§19, Absatz 2, Satz 1) ersetzt. Im August hatte die Bundesregierung beschlossen, die Netzentgeltbefreiung von großen Stromverbrauchern zu beenden.


Außenhandelsfinanzierung – neue DIHK-Broschüre

23.10.2013

Der DIHK veröffentlicht gemeinsam mit dem Bundesverband deutscher Banken (BdB) die Broschürenreihe "fokus: unternehmen". 


EnEV-Novelle verabschiedet

23.10.2013

Am 16. Oktober 2013 hat das Bundeskabinett die Novelle der Energieeinsparverordnung (EnEV) beschlossen und dabei die nach monatelangen Verhandlungen im Bundesrat verabschiedeten Änderungen übernommen.


Designschutz

Aus Geschmacksmuster wird eingetragenes Design

22.10.2013

Zum 1. Januar 2014 wird das bisherige Geschmacksmustergesetz in Designgesetz (DesignG) umbenannt und aus dem bisherigen Geschmacksmuster wird ein eingetragenes Design. Außerdem wird ein Nichtigkeitsverfahren vor dem Deutschen Patent- und Markenamt (DPMA) eingeführt.


Jobcenter klagt wegen zu niedriger Löhne

21.10.2013

Unternehmen, die Arbeitnehmer unter ergänzendem Bezug von Sozialleistungen beschäftigen, sollten mithin prüfen, welche Stundenlöhne gezahlt werden und diese mit der tariflichen oder, mangels einschlägigen Tarifvertrags, mit der ortsüblichen Vergütung vergleichen. 


Umlagen für Offshorerisiken und abschaltbare Lasten bekanntgegeben

21.10.2013

Neben der Höhe der EEG-Umlage wurden auch die Haftungsumlage Offshore und die neu eingeführte Umlage für abschaltbare Lasten für 2014 veröffentlicht. 


Aktuelles zu EnergieRecht und -Steuern

Nachweisführung - wie? Kostenentlastung - für wen?

18.10.2013

Energierecht und -steuern waren die Themen des IHK-Fachforums, zu dem sich die 100 Unternehmensvertreter überwiegend des produzierenden Gewerbes auf Einladung der IHK Dresden in der Dresdner Dreikönigskirche einfanden.


Konjunktur mit gemäßigtem Aufwärtstrend

Ergebnisse der IHK- Konjunkturumfrage im Herbst 2013 unter 620 Unternehmen

18.10.2013

In den zurückliegenden Monaten hat sich im IHK- Bezirk Dresden die Stimmung in allen Wirtschaftsbereichen verbessert. Die konjunkturelle Erholung ist seit dem Frühsommer in einen gemäßigten Aufwärtstrend übergegangen.


Sachsen unterstützt flexible Kita-Öffnungszeiten: Fördergelder jetzt beantragen!

18.10.2013

Das Kultusministerium unterstützt auch 2014 Träger von Kindertageseinrichtungen, die über ihre bisherigen Öffnungszeiten hinaus den Eltern flexible Angebote machen wollen. Gefördert werden 50 Prozent der Mehrausgaben für Personal- und Sachkosten, die für die zusätzlichen Betreuungszeiten erforderlich sind.


Berufsstart aus der ersten Reihe

Ehrung der Besten

17.10.2013

Die IHK Dresden ist stolz auf die hervorragenden Absolventen der Berufsausbildung und ehrte ihre Leistungen sowie die der Ausbilder, Betriebe und Berufsschulen in einer Feierstunde.


Ägypten: Geänderte Zertifizierungsvorschriften für Textilien, Bekleidung und Lederwaren

16.10.2013

Bei der Einfuhr von Schuhen, Ledertaschen, Konfektionskleidung, Heimtextilien, Teppichen und Bodenbelägen gibt es jetzt drei Möglichkeiten, die erforderliche Zertifizierung vorzunehmen.


EEG-Umlage 2014 bei 6,24 Cent/kWh

16.10.2013

Wie zu erwarten, klettert die EEG-Umlage 2014 über den Wert von sechs Cent/kWh. Damit steigt sie gegenüber 2013 um knapp einen Cent/kWh. Es werden Ausschüttungen von knapp 22 Mrd. Euro an EE-Anlagenbetreiber prognostiziert. Dem stehen 2,2 Mrd. Euro an Erlösen gegenüber.


Förderprogramm Energie- und Klimaschutz (EuK) gestoppt

16.10.2013

Innerhalb des Förderprogamms EuK der Sächsischen Aufbaubank gibt es seit dem 10. Oktober 2013 einen Antragsstopp für die ehemaligen Regierungsbezirke Dresden und Chemnitz (Konvergenz-Gebiet).


Umfrage der EU-Kommission zum Zahlungsverkehr im Einzelhandel

11.10.2013

Im Auftrag der EU Kommission führt das Beratungsunternehmen Deloitte aktuell eine Studie zum Zahlungsverhalten europäischer Konsumenten in Einzelhandelsgeschäften durch. Die hierzu geführte Umfrage steht im Zusammenhang mit dem Legislativvorschlag zum Grünbuch Zahlungsverkehr, an der sich bislang zahlreiche Unternehmen beteiligt haben.


Branchenführer Energietechnik in Sachsen

10.10.2013

Die Landesarbeitsgemeinschaft der Sächsischen Industrie- und Handelskammern hat den Branchenführer "Energietechnik in Sachsen" veröffentlicht. Die vorliegende Broschüre mit den darin vorgestellten Unternehmen und Produkten soll den Blick auf die Vielfältigkeit und die Entwicklungspotenziale einer Branche richten


Europäische Union: Präferenzabkommen mit Zentralamerika

10.10.2013

Das Abkommen zur Gründung einer Assoziation zwischen der Europäischen Union und ihren Mitgliedstaaten einerseits und Zentralamerika andererseits wird ab dem 1. Oktober 2013 nun auch mit den Staaten Costa Rica und El Salvador vorläufig angewandt. 


Brauer/-in und Mälzer/-in – Neuerscheinung PAL-Leitfaden

07.10.2013

Der PAL-Leitfaden für die Abschlussprüfung des Ausbildungsberufs "Brauer/-in und Mälzer/-in"  - inklusive schriftlicher Musterprüfung - ist ab sofort erhältlich.


Trusted Shops-Umfrage zum Umgang von Unternehmen mit "Hochretournierern"

07.10.2013

Trusted Shops hat eine Online-Umfrage zum Umfang mit "Hochretournierern" gestartet.


Verfahrensmechaniker/-in für Kunststoff- und Kautschuktechnik – Neuerscheinung PAL-Leitfaden

07.10.2013

Der PAL-Leitfaden für die gestreckte Abschlussprüfung Teil 1 inklusive vollständiger schriftlicher und praktischer Musterprüfung ist ab sofort erhältlich.


ATLAS – Unterlagencodierungen geändert

02.10.2013

Aufgrund der Änderung der Außenwirtschaftsverordnung wurden am 1. September 2013 auch die ATLAS-Unterlagencodierungen an die neue Rechtslage angepasst.  


Abgrenzung von Werkverträgen zu Arbeitsverträgen

01.10.2013

Nicht nur in der politischen Diskussion, sondern auch beim Bundesarbeitsgericht (BAG), spielt die Streitfrage zur Abgrenzung von Werkverträgen und Arbeitsverträgen eine Rolle. 


Mehr als 3.000 Besucher beim 20. Aktionstag Bildung der IHK

160 Austeller und Sonnenschein lockten Jungen und Mädchen zur Ausbildungssuche

30.09.2013

Der 20. Aktionstag Bildung der IHK am Samstag, den 28. September, war erneut ein voller Erfolg für Schüler, Ausbildungsbetriebe und die Kammer.


China: Neues Ein- und Ausreisegesetz

26.09.2013

Die Deutsche Auslandshandelskammer China (AHK) informiert auf ihrer Homepage zum neuen Ein- und Ausreisegesetz in China.


Der Regionalplan Oberes Elbtal/Osterzgebirge wird fortgeschrieben

26.09.2013

In seiner 40. Sitzung am 25. September hat die Verbandsversammlung des Regionalen Planungsverbandes Oberes Elbtal/Osterzgebirge den Beschluss gefasst, den Regionalplan Oberes Elbtal/Osterzgebirge fortzuschreiben.


Internet-Vertriebsverbote sind ohne Rechtfertigung unzulässig

26.09.2013

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat mit Urteil vom 13.10.2011 (Rs. C-439/09 "Pierre Fabre Dermo Cosmétique") ein vollständiges Verbot, Waren über das Internet zu verkaufen, für unzulässig erklärt. 


Neuerungen in der Fahrerlaubnisverordnung

26.09.2013

Zum Januar 2013 ist die Änderung des § 10 der Fahrerlaubnisverordnung (FeV) in Kraft getreten. Das Mindestalter für die Erteilung der Fahrerlaubnis der Klasse C, CE wurde danach von 18 auf 21 Jahre angehoben. Das hat Auswirkungen auf die Berufsausbildung "Berufskraftfahrerin/Berufskraftfahrer" und "Fachkraft im Fahrbetrieb". 


Russland: Carnet TIR-Verfahren bleibt im europäischen Teil Russlands in Kraft

26.09.2013

Der russische Föderale Zolldienst hat am 13. Septembers darüber informiert, dass die angekündigte Abschaffung des Carnet TIR nur in den Regionen Sibirien und Fern Ost durchgesetzt wird. Das Verbot sollte ursprünglich in ganz Russland wirksam werden.


Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz (BKrFQG)

24.09.2013

Die Sächsischen Industrie- und Handelskammern haben die gemeinsamen Prüfungstermine für das Jahr 2014 zur Prüfung gemäß dem Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz festgelegt.


Bruttoinlandsprodukt in Sachsen

Rückgang um 1,2 Prozent im 1. Halbjahr 2013

24.09.2013

Das sächsische Bruttoinlandsprodukt (BIP) verringerte sich im 1. Halbjahr 2013 preisbereinigt um 1,2 Prozent gegenüber dem vergleichbaren Zeitraum 2012. Damit verzeichnete der Freistaat einen deutlichen Rückgang, der noch hinter dem Bundesergebnis mit einer realen Absenkung des BIP um 0,3 Prozent zurück blieb.


IHKs zum Wahlergebnis - Was die neue Bundesregierung jetzt tun muss

23.09.2013

Die IHK-Organisation gratuliert Angela Merkel zu ihrem Wahlsieg. In den nächsten Wochen gilt es nun, die Weichen für eine stabile Regierung und die Wirtschaftspolitik der nächsten vier Jahre zu stellen. Worauf es den Unternehmen dabei ganz besonders ankommt, haben die IHKs bundesweit in einer Befragung ihrer Mitglieder ermittelt.


Nachvermittlung im Speed-Dating-Takt

18.09.2013

Der Startschuss für das neue Ausbildungsjahr ist bereits gefallen. Dennoch sind im Kammerbezirk Dresden noch nicht alle Ausbildungsplätze erfolgreich besetzt. Mit einer Nachvermittlungsaktion am 12. September unterstützte die IHK Dresden die noch suchenden Unternehmen und veranstaltete ein Azubi-Speed-Dating.


Schreiben des Bundesfinanzminsteriums zur Gelangensbestätigung erschienen

18.09.2013

Das Bundesfinanzministerium (BMF) hat am 16. September 2013 sein lang erwartetes Schreiben zu Beleg- und Buchnachweispflichten für die Steuerfreiheit innergemeinschaftlicher Lieferungen veröffentlicht. 


Netzentgeltbefreiung ist Geschichte

17.09.2013

Alle Unternehmen müssen wieder Netzentgelte bezahlen. Dies hat das Bundeskabinett in seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause beschlossen. Damit reagiert die Bundesregierung auch auf ein Urteil des OLG Düsseldorf vom März, welches die Befreiung als unwirksam eingestuft hat, sowie Bedenken der EU-Kommission.


Spitzenausgleich: Verfahrensvereinfachung in der Einführungsphase

17.09.2013

Die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) und Deutsche Akkreditierungs- und Zulassungsgesellschaft für Umweltgutachter (DAU) haben jeweils die Voraussetzungen für den Verzicht auf die Vor-Ort-Begutachtung bei der Einführung von Systemen zur Förderung der Energieeffizienz für das Antragsjahr 2013 vorgelegt.


"Für Kinder gemacht, an Eltern gedacht"

IHK Dresden und Deutsche Kreditbank AG verleihen Kita-Dienstleistungspreis 2013

16.09.2013

Die hohe Bedeutung bedarfsgerechter Kinderbetreuung für Eltern und Unternehmen haben die IHK Dresden und die Deutsche Kreditbank AG, NL Dresden, erneut zum Anlass genommen, den Kita-Dienstleistungspreis auszuloben. Den mit 2.000 Euro dotierten 1. Preis erhielt nun die Kindertagesstätte Pfiffikus in Neustadt/Sachsen.


Keine Verkürzung der Mängelrechte bei „B-Ware“

12.09.2013

Das Landgericht Essen hat mit Urteil vom 12.06.2013 (Az. 42 O 88/12) entschieden, dass die Verkürzung der Gewährleistungsfrist für sogenannte "B-Ware" auf ein Jahr wettbewerbswidrig ist (§ 4 Nr. 11 UWG i. V. m. § 475 Abs. 2 BGB) und zu recht abgemahnt wurde.


Neue ICC-Schiedsordnung: Eilrechtsschutz für dringende Maßnahmen

12.09.2013

Die Schiedsgerichtsbarkeit ist ein internationales Streiterledigungsverfahren, bei dem Unternehmer erhebliche Zeit und Kosten einsparen können. Mit der Neufassung, gültig seit 01.01.2012, wurden wesentliche Neuerungen begründet, unter anderem die Ermöglichung von Eilrechtsschutzmaßnahmen durch ein Schiedsgericht.


SEPA-Umstellung in den sächsischen Finanzämtern im Plan

Aktuelle Informationen zu SEPA

12.09.2013

Die Umstellung der sächsischen Finanzämter auf den einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum (SEPA - Single Euro Payments Area) liegt im Plan. Dabei wird in einem nächsten Schritt das bisherige Lastschrifteinzugsverfahren auf das SEPA-Lastschriftverfahren umgestellt.


Strom-/Energiesteuer: Verordnung zum Spitzenausgleich

12.09.2013

Das Bundeskabinett hat die lang erwartete Verordnung zur Anerkennung von Systemen zur Förderung der Energieeffizienz im Zusammenhang mit der Entlastung von der Energie- und der Stromsteuer in Sonderfällen verabschiedet. Sie ist am 5. August 2013 in Kraft getreten.


Wann ist das Umgehen einer Ampel ein Rotlichtverstoß?

12.09.2013

Können Autofahrer belangt werden, wenn an der Ampelkreuzung ein kräftiges Rot aufleuchtete und sie deswegen den Weg über die Tankstelle an der Ecke nehmen. Unter welchen Voraussetzungen das zulässig ist, legte das Oberlandesgericht Hamm mit einem Beschluss dar.


AMB 2014 in Stuttgart mit Schwerpunkt Verbundstoffe

11.09.2013

Auf der Internationalen Ausstellung für Metallbearbeitung AMB vom 16. bis 20. September 2014 in Stuttgart treffen sich erneut die wichtigsten Branchenvertreter. Die sächsischen IHKs organisieren einen Gemeinschaftsstand.
 


Die Skepsis bleibt: Weiterhin mehr Risiken als Chancen im Wettbewerb

09.09.2013

Am 5. September ist zum zweiten Mal das IHK-Energiewende-Barometer in Berlin veröffentlicht worden. Der Wert des Barometers hat sich gegenüber 2012 wenig verändert, die Skepsis der Unternehmen bleibt.


Aktualisierung des Merkblattes Exportkontrolle

04.09.2013

Das Merkblatt "Kurzdarstellung der Exportkontrolle" wurde vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) überarbeitet und bietet einen ersten Überblick über die Regelungen des deutschen und europäischen Exportkontrollrechts.


Gleichstellung der Abschlüsse "Geprüfter Diätkoch" und "Diätetisch geschulter Koch"

04.09.2013

Die Gleichstellung der IHK Weiterbildungsprüfung "Geprüfter Diätkoch/Geprüfte Diätköchin" mit dem Zertifikat der Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V. (DGE) "Diätetisch geschulter Koch" ist nun möglich.


Neues Außenwirtschaftsrecht in Deutschland

04.09.2013

Zum 1. September 2013 sind das neue Außenwirtschaftsgesetz und die neue Außenwirtschaftsverordnung in Kraft getreten. Damit wird das deutsche Außenwirtschaftsrecht das erste Mal seit 50 Jahren grundlegend novelliert.


Werbeaussagen mit einer Garantie

04.09.2013

In Verkaufsangeboten finden sich oft Angaben wie "Zwei Jahre Garantie" oder "Drei Jahre Herstellergarantie" ohne nähere Informationen zu Inhalt und Geltungsbereich. Um das Risiko einer Abmahnung für den Verkäufer gering zu halten, sollte unbedingt auf die Besonderheiten der verschiedenen Vertriebswege geachtet werden.


Kitaplätze ja, Betreuungsgeld nein!

30.08.2013

Obwohl rein rechnerisch der Bedarf an Betreuungsplätzen gedeckt ist, signalisieren doch viele Unternehmen arbeitsorganisatorische Probleme aufgrund fehlender Betreuungsangebote für Kinder ihrer Mitarbeiter. Das ist das Fazit einer Befragung von 1.108 Unternehmen durch die sächsischen IHKs und HWKs.


Förderungen zur Verbesserung der Arbeitsmarktchancen schwerbehinderter Menschen

29.08.2013

Die Partner der Allianz Arbeit+Behinderung haben eine Verlängerung von Maßnahmen zur Umsetzung der Initiative Inklusion beschlossen. Auch das Sächsische Arbeitsmarktprogramm wurde in seiner Laufzeit bis Ende 2014 verlängert.


Neuregelung der Auskunftserteilung in der amtlichen Statistik

Meldeweg über das Internet wird Standard

28.08.2013

Elektronische Meldeverfahren werden in der amtlichen Statistik bereits seit einigen Jahren mit zunehmendem Erfolg eingesetzt. Bislang bestand aber Wahlfreiheit zwischen der Auskunft per Papierfragebogen und der elektronischen Meldung. Das ändert sich jetzt.


Thematische Zukunftsfelder und Schlüsseltechnologien

Innovationsstrategie des Freistaates Sachsen im Juli im Kabinett beschlossen

28.08.2013

Bereits am 12. Juli 2013 wurde die Innovationsstrategie des Freistaates Sachsen im Sächsischen Kabinett beschlossen, wie jetzt bekannt wurde. Die Strategie soll der Masterplan für die sächsische Innovationspolitik der kommenden Jahre sein und die Schwerpunkte für das zukünftige staatliche Handeln setzen.  


Wirtschaftlicher Erfolg durch Forschung und Entwicklung

SMWK legt Bericht zur Forschungs- und Technologiepolitik vor

28.08.2013

Das sächsische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst hat dem Kabinett einen Bericht zur Forschungs- und Technologiepolitik und ihre Fortentwicklung für den Freistaat vorgelegt. Laut Bericht konnten die Unternehmen in Sachsen ihre Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten in den letzten Jahren erheblich steigern.


DIHK Saisonumfrage Tourismus Winter/Frühjahr 2012/ 2013 liegt vor

Touristen zieht es in die Berge oder in die Großstadt

27.08.2013

Mit der Auswertung Saisonumfrage - "Erwartungen für die Sommersaison 2013 - Bilanz der Wintersaison 2012/13" präsentiert der DIHK die Ergebnisse seiner aktuellen Saisonumfrage bei den 80 Industrie- und Handelskammern in Deutschland.


Neues BLZ-Verzeichnis der Deutschen Bundesbank

Aktuelle Informationen zu SEPA

27.08.2013

Ab 9. September gilt ein neues Bankleitzahlen-Verzeichnis der Deutschen Bundesbank. Es empfiehlt sich, durch Wiederholung der Konvertierung von Kontodaten nach IBAN und BIC zu überprüfen, ob aktuell Änderungen relevant werden.


Neues Verkehrsinformationssystem online

26.08.2013

Per Mausklick zur Übersicht über Straßensperrungen und Baustellen im Freistaat Sachsen - ein neues Verkehrsinformationssystem bündelt alle Informationen. 


Fluthilfe - Staatsregierung hat die Details überarbeitet

Deutlich verbesserte Förderung für hochwassergeschädigte Unternehmen

22.08.2013

Mit der am 20. August 2013 von der Landesregierung verabschiedeten Förderrichtlinie "Hochwasserschäden 2013" sind nun auch die finanziellen Hilfen für vom Juni-Hochwasser betroffene Unternehmen geregelt. Diese bringt für die geschädigten Unternehmen deutliche Verbesserungen mit sich.


Aktuelle Informationen zu SEPA (Single Euro Payments Area)

21.08.2013

SEPA bedeutet weit mehr als nur die Angaben IBAN und BIC. Vielmehr sind, je nach Nutzungsumfang, zahlreiche Vorarbeiten und Änderungen für die Umstellung nötig. Einzelhändler, Freiberufler, Handwerker und Unternehmen sollten sich mit SEPA vertraut machen.


IHK-Lehrstellenbörse goes mobile: Per App zum Ausbildungsplatz

20.08.2013

Mit der neuen App zur IHK-Lehrstellenbörse können freie Ausbildungsplätze jetzt auch per Smartphone gesucht werden.


DIHK veröffentlicht AHK-Weltkonjunkturbericht 2013/2014

Länder und Märkte

16.08.2013

Für 2013 wird ein Wachstum der Weltwirtschaftsleistung von nur 2,8 Prozent erwartet - so wenig wie seit 2008 nicht mehr. Das geht aus den Ergebnissen der am 15. August veröffentlichten Umfrage 2013/2014 hervor, die die Einschätzungen für 85 Länder erfasst. 


Neue Anforderungen an Staubsauger

EU-Verordnung regelt Energieeffizienz und Lebensdauer von Staubsaugern

14.08.2013

Ab dem 1. September 2014 dürfen nur noch Staubsauger in den Europäischen Markt gebracht werden, die den Anforderungen der EU-Verordnung Nr. 666/2013 hinsichtlich ihrer Energieeffizienz entsprechen.


Anpassung der Prüferaufwandsentschädigung für ehrenamtliche Prüfertätigkeit

13.08.2013

Mit der Änderung des Justizvergütungs- und -entschädigungsgesetzes (JVEG) Artikel 7, zum 1. August 2013 werden auch die Entschädigungszahlungen für die ehrenamtliche Prüfertätigkeit bei der Industrie- und Handelskammer Dresden angepasst.


Wahlprüfsteine der IHK Dresden für die Wahlen zum Deutschen Bundestag 2013

13.08.2013

Am 18. Juni 2013 hat die Vollversammlung die Wahlprüfsteine der Industrie- und Handelskammer Dresden für die Wahlen zum Deutschen Bundestag beschlossen.


Neue Kosmetikverordnung in Kraft

Kosmetik-Seminar am 26. September in Dresden

12.08.2013

Seit dem 11. Juli ist die neue Verordnung der EG Nr. 1223/2009 über kosmetische Mittel (Kosmetikverordnung) in Kraft. Betroffen sind in erster Linie die Hersteller kosmetischer Produkte, aber auch die Importeure und Händler werden in die Verantwortung genommen. 


Strafe wegen des Einsatzes einer fremden Fahrerkarte

09.08.2013

Wer die Fahrerkarte eines Kollegen zu eigenen Zwecken nutzt, macht sich strafbar, weil er beweiserhebliche Daten verfälscht.


China: Gebrauchtmaschinenimporte in die VR China

Zoll- und Außenwirtschaftsrecht

06.08.2013

Im Zuge der Verlagerung von Fertigungsbereichen werden immer häufiger gebrauchte Maschinen nach China geliefert. Dabei ist zu beachten, dass es dort für den Import von Gebrauchtmaschinen sehr strenge Regeln einzuhalten gilt.


Russland: Neue Bestimmung für Lkw-Transporte mit Carnet TIR

Zoll- und Außenwirtschaftsrecht

06.08.2013

Der Föderale Zoll-Service (FCS) der Russischen Föderation hat verkündet, dass ab 14.08.2013 Transporte im TIR-Verfahren nur noch möglich sind, wenn ein nationales russisches Versandverfahren eingedeckt wird.


Fahrgastrechte im Kraftomnibusverkehr beschlossen

05.08.2013

Am 27. Juli 2013 trat das EU-Fahrgastrechte-Kraftomnibus-Gesetz (EU-FahrgBusG) in Kraft.


Elbstromverein wird „Elbe Allianz e.V.“

01.08.2013

Der Elbstromverein gibt sich einen neuen Namen - und heißt ab sofort "Elbe Allianz e.V." Der Vereinsvorstand hielt diesen Schritt für notwendig, um auch zukünftig mit einem prägnanten und deutlich kürzeren Namen die Verbundenheit mit der Elbe auszudrücken.


Förderinformationen der Sächsichen Aufbaubank

31.07.2013

Die Sächsische Aufbaubank - Förderbank - informierte in ihrem Newsletter über Aktualisierungen in der Mittelstandsrichtlinie und über die Stärkung des eigenkapitalähnlichen Charakters im GRW-Nachrangdarlehen.


Steuerliche Maßnahmen zur Unterstützung der Hochwasseropfer

31.07.2013

Neben finanziellen Soforthilfen und dem Start des Wiederaufbauprogramms tragen steuerliche Erleichterungen dazu bei, unbillige Härten bei den Betroffenen zu mildern. Mit dem steuerlichen Billigkeitserlass vom 4. Juni 2013 hat die Staatsregierung dafür Grundlagen geschaffen. Das Bundesfinanzministerium hat in Abstimmung mit den Ländern den Katalog der steuerlichen Maßnahmen zur Unterstützung der Hochwasseropfer mit Schreiben vom 21. Juni 2013 erweitert. 


Neues sächsisches Naturschutzgesetz ist in Kraft getreten

Broschüre informiert über Änderungen

30.07.2013

Die Broschüre "Naturschutzrecht in Sachsen 2013" steht auf den Internetseiten des Sächsischen Umweltministeriums zum Download bereit. Sie informiert über die aktuell geltenden Regelungen zum Naturschutz auf Bundes- und Landesebene.


Unternehmen können ab Mitte August mit höheren Hilfen rechnen

30.07.2013

Die zwischen dem Bund und den Ländern vereinbarten Regelungen über die Hochwasserzuschüsse will Sachsen zügig 1:1 in Landesrecht umsetzten. Für bereits bei der Sächsischen Aufbaubank gestellte oder in Vorbereitung befindliche Anträge werden die höheren Förderquoten automatisch berücksichtigt. 


Oberlausitzer Unternehmerpreis

29.07.2013

Ein wichtiges Anliegen der Bautzener Unternehmertage 2013 besteht in der Würdigung von Unternehmen hinsichtlich ihrer Bedeutung für die Region.


Neue Vorschriften für Bauprodukte

Leistungserklärung ersetzt Konformitätserklärung

25.07.2013

Am 01.07.2013 ist die EU-Verordnung in Kraft getreten, nach der die Erstellung einer Leistungserklärung und die Anbringung des CE-Kennzeichens für alle vollständig von europäischen harmonisierten Normen erfassten Bauprodukte verbindlich vorgeschrieben ist.


AG betriebliche Altersvorsorge

Informationen zur Auftaktveranstaltung

24.07.2013

Im April diesen Jahres wurde an der IHK Dresden ein Fachgremium für betriebliche Altersvorsorge - die Arbeitsgruppe (AG) "Betriebliche Altersvorsorge"- eingerichtet. Sie wird regelmäßig in den IHK-Medien zum Thema informieren. Fragen und Anregungen dafür sind willkommen. 


Eine Plattform für Umweltinnovationen

ECOWEB heißt die neue Datenbank

24.07.2013

Eine neue umfangreiche Datenbank zu EU-geförderten Forschungsprojekten im Bereich der Umweltinnovationen sowie zu deren Partnern und Ergebnissen hat die B.A.U.M. Consult GmbH in München zusammen mit Partnern aus ganz Europa entwickelt.


Erleichterung bei der Beschäftigung ausländischer Fachkräfte

24.07.2013

Seit 1. Juli ist die neue Beschäftigungsverordnung in Kraft getreten. Nun steht auch die Liste der Berufe fest, in denen Absolventen von Ausbildungsberufen aus Staaten außerhalb der EU Zugang zum deutschen Arbeitsmarkt haben. Die qualifizierte Zuwanderung soll dazu beitragen, den Fachkräftebedarf der deutschen Wirtschaft zu decken.


EU-Freihandelsabkommen mit Kolumbien

Zoll- und Außenwirtschaftsrecht

24.07.2013

Das Freihandelsabkommen zwischen der EU und Kolumbien, das ab 1. August 2013 in Kraft tritt, wird mehr Transparenz für beide Seiten und konkurrenzfähige Preise schaffen, aber auch den Handel beflügeln, heißt es aus der Deutsch-Kolumbianische IHK.


Förderung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen für schwerbehinderte Menschen

23.07.2013

Die Fördermittel des Sächsischen Arbeitsmarktprogramms und der Initiative Inklusion werden zusätzlich zu Leistungen z.B. der Bundesagentur für Arbeit oder dem Integrationsamt ausgereicht. Eine Förderung kann auch dann erfolgen, wenn der Ausbildungs- oder Arbeitsplatz mit einem gleichgestellten behinderten Menschen besetzt wird.


Kabinett verabschiedet Mobilitäts- und Kraftstoffstrategie

23.07.2013

Im Juni hat das Kabinett die vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) vorgelegte Mobilitäts- und Kraftstoffstrategie der Bundesregierung beschlossen.


Ab 1. Mai 2014 tritt die Neuregelung des Punktesystems in Kraft

Bußgeldkatalog-Verordnung

22.07.2013

Das Gesetz zum neuen Punktesystem bringt klare Regeln, mehr Transparenz und Bürokratieabbau. 


Aktuelle Informationen zu SEPA: COR1-Lastschrift für Unternehmen

Europa

22.07.2013

Die Deutsche Kreditwirtschaft hat beschlossen, dass zum 4.11.2013 mit einem neuen SEPA-Subset die Einlösung von SEPA-Basis-Lastschriften mit verkürzter Vorlaufzeit von einem Tag für alle Kreditinstitute in Deutschland verbindlich wird. 


Aktuelle Informationen zu SEPA: Gläubiger-ID jetzt beantragen!

Europa

22.07.2013

Unternehmen, Institutionen und Vereine, die Forderungen per Lastschrift einziehen, zögern offensichtlich noch immer, die Umstellung auf SEPA-Lastschriften voranzutreiben.


Fehlende Datenschutzbelehrung im Online-Shop doch abmahnbar

22.07.2013

Gemäß einer Entscheidung des OLG Hamburg ist das Fehlen einer Datenschutzbelehrung wettbewerbswidrig und kann abgemahnt werden.


SEPA - der Countdown läuft

Veranstaltungen

22.07.2013

Der DIHK hat zum Thema "SEPA" (Single Euro Payments Area) gemeinsam mit dem Bundesverband deutscher Banken (BdB) eine Broschüre "Für 2014 auf SEPA vorbereiten" veröffentlicht. Das Ziel von SEPA ist es, den einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum zu schaffen.


Übertragungsnetzbetreiber reichen Netzentwicklungsplan und Offshore-Netzentwicklungsplan 2013 ein

19.07.2013

Über 500 Stellungnahmen sind bei den Übertragungsnetzbetreibern (ÜNB) eingegangen. Auf dieser Basis wurden die beiden Netzentwicklungspläne (NEP) aktualisiert und nun der Bundesnetzagentur übergeben. Die Ergebnisse bestätigen grundsätzlich den NEP 2012.


Algerien: Konformitätsprüfung von Waren an den Eingangszollstellen

Zoll- und Außenwirtschaftsrecht

17.07.2013

Das algerische Handelsministerium hat auf seinem Internetportal eine Liste derjenigen Waren eingestellt, die bei der Einfuhr einer Konformitätsprüfung unterliegen. Diese Liste umfasst 54 Seiten und gilt seit dem 1. Juli 2013.


Russland erfindet immer neue Importhürden

Zoll- und Außenwirtschaftsrecht

17.07.2013

Freier Handel wird für Russland zunehmend zum Fremdwort, klagen deutsche Unternehmen. Kraftfahrzeuge, Landtechnik, Maschinen, Telekommunikations- und Medizintechnik, Medikamente und Lebensmittel - für zahlreiche Waren hat Russland seit dem WTO-Beitritt zusätzliche Handelsbarrieren geschaffen.


Russland: Aussetzung des Carnet-T.I.R. Verfahrens bringt Schwierigkeiten

Zoll- und Außenwirtschaftsrecht

17.07.2013

Ab 14. August 2013 wird die Anwendung des TIR-Verfahrens in Russland, das im Übereinkommen über den internationalen Warentransport mit Carnet TIR von 1975 im Rahmen der United Nations Economic Commission for Europe (UNECE) beschlossen wurde, ausgesetzt.


Autorisierte Innovationsberatung für kleine Unternehmen

Fünfzig Prozent Zuschuss zu den Beratungskosten im Programm "go-Inno"

16.07.2013

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) bezuschusst im Rahmen des Programmes "BMWi-Innovationsgutscheine (go-Inno)" externe Beratungsleistungen zur Vorbereitung und Durchführung von Produkt- und technischen Verfahrensinnovationen in kleinen Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft mit weniger als 100 Beschäftigten.


Löschung der öffentlichen Bestellung und Vereidigung als Sachverständiger nach § 36 Gewerbeordnung

16.07.2013

Die IHK Dresden gibt die Löschung eines Sachverständigen für das Sachgebiet "Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken" aus dem Verzeichnis hiermit bekannt.


Sächsisches Kabinett hat Wiederaufbauhilfen beschlossen

16.07.2013

Am 12. Juli hat das Kabinett in Dresden die gemeinsame Richtlinie Hochwasserschäden 2013 gebilligt. Damit ist jetzt der Weg frei für die Beantragung von Aufbauhilfen für betroffene Unternehmen. Alle erforderlichen Informationen haben wir für Sie zusammengefasst.


Staatsregierung beschließt Landesentwicklungsplan 2013

16.07.2013

Die Sächsische Staatsregierung hat den Landesentwicklungsplan 2013 als Rechtsverordnung beschlossen und somit den seit 2003 verbindlichen Landesentwicklungsplan abgelöst. Der Plan leiste einen wesentlichen Beitrag, den Wirtschaftsstandort Sachsen zu stärken und die Attraktivität des Landes zu erhöhen, so Innenminister Ulbig.


Europäische Union: Erste Runde der Freihandelsgespräche zwischen EU und USA

Zoll- und Außenwirtschaftsrecht

15.07.2013

In Washington ist am 12. Juli die erste Verhandlungsrunde über das Freihandels- und Investitionsabkommen zwischen der EU und den USA zu Ende gegangen. Im Zentrum der Gespräche standen die Auslotung der jeweiligen Positionen und der sogenannten "roten Linien" sowie die Erarbeitung eines ersten gemeinsamen Textentwurfs für das Abkommen.


Exportkontrolle: Merkblatt des BAFA zum Beitritt der Republik Kroatien zur Europäischen Union

Zoll- und Außenwirtschaftsrecht

15.07.2013

Das BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) hat am 03.07.2013 in einem Merkblatt die exportkontrollrelevanten Punkte aufgegriffen und praxisnah erläutert, die im Zusammenhang mit dem Beitritt Kroatiens zur EU klärungsbedürftig sind.  


Neuerungen bei der GmbH-Gründung in Österreich

15.07.2013

Die GmbH ist eine sehr beliebte Rechtsform für Firmengründungen in Österreich. Mit Wirkung zum 01.07.2013 hat es hier einige juristische Veränderungen gegeben, die die GmbH als Unternehmensform noch interessanter machen dürften.


Hochwasserschutz: Nicht müde werden bei der Vorsorge

12.07.2013

Nach der Flutkatastrophe im Juni werden wieder zahlreiche Forderungen nach Verbesserungen im Hochwasserschutz laut. Vorschriften und Aktionspläne gibt es nach Einschätzung des DIHK allerdings genug. Nun müsse die Umsetzung geplanter Maßnahmen im Vordergrund stehen - auch gegen Widerstände.


Offizieller Start für das neue BiZ in Bautzen

12.07.2013

Das neugestaltete Berufsinformationszentrums (BiZ) der Agentur für Arbeit Bautzen wurde offiziell der Nutzung übergeben.  Besucher können nun an 38 modernen Internetarbeitsplätzen nach Stellen recherchieren und dank modernem Scanner und Farbdrucker gleich eine komplette Bewerbung erstellen.


Elektromobilität

Neue Richtlinie des BMU zur Förderung von Forschungsvorhaben

11.07.2013

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) fördert Forschungsvorhaben zum Thema Elektromobilität. Antragsberechtigt sind auch Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft.


Kein Anspruch auf Nennung des Ablehnungsgrundes für Bewerber

11.07.2013

Die Auswahl eines geeigneten Stellenbewerbers für die Besetzung eines freien Arbeitsplatzes stellt Arbeitgeber immer vor eine Herausforderung. 


Änderungen im Güterkraftverkehrsgesetz

10.07.2013

Am 20. Juni 2013 wurde das Gesetz zur Änderung des Güterkraftverkehrsgesetzes (GüKG) und anderer Gesetze im Bundesgesetzblatt veröffentlicht. Neu sind redaktionelle Anpassungen und Klarstellungen sowie geänderte Mitführungs- und Aushändigungspflichten.


Forschungsprojekt Krisenbewältigung und Katastrophenschutz

10.07.2013

Das Deutsche Rote Kreuz koordiniert eines der derzeit größten Forschungsvorhaben zum Thema "Professionelle Integration von freiwilligen Helfern in Krisenmanagement und Katastrophenschutz (INKA)" und bittet per Online-Umfrage vom Hochwasser betroffene Unternehmen um ihre Erfahrungen.


Kündigung kann auch ohne Beendigungsangabe eines Arbeitsverhältnisses wirksam sein

10.07.2013

Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hatte sich mit der Frage zu beschäftigen, ob eine Kündigung wirksam ist, wenn gar kein Termin benannt wird, stattdessen nur die Grundlagen für die Fristbestimmung (Bundesarbeitsgericht, Urteil vom 20.06.2013, Az. 6 AZR 805/11).


Sächsischer Umweltpreis 2013 verliehen

09.07.2013

Am 6. Juli wurde in Dresden der mit 50.000 Euro dotierte sächsische Umweltpreis verliehen. Acht Preisträger nahmen die Ehrenurkunden und das Preisgeld aus den Händen von Umweltminister Frank Kupfer entgegen.


"Fit for Partnership with Germany" - Das BMWi-Managerfortbildungsprogramm

Geschäftsanbahnung

08.07.2013

Das BMWi‐Managerfortbildungsprogramm ist ein Element der deutschen Außenwirtschaftspolitik. Unter dem Motto "Fit for Partnership with Germany" bereitet es Führungskräfte aus Osteuropa, Asien und Nordafrika gezielt auf die Geschäftsanbahnung und Wirtschaftskooperationen mit deutschen Unternehmen vor.


Aktuelle Informationen aus dem Sachverständigenwesen

05.07.2013

Der Präsident der IHK Dresden, Dr. Günter Bruntsch, hat zwei Sachverständige für die Sachgebiete "Glasbau" und "Luftreinhaltung (Luftschadstoffemissionen und Immissionen), Kleinklima" öffentlich bestellt und vereidigt.


Änderungen in der Förderung beim Energie- und Klimaschutz-Programm (EuK SAB) der SAB-Bank

05.07.2013

Für nach dem 8. Juli 2013 eingehende Anträge treten einige Änderungen bei der Förderung innerhalb des EuK-Progammes der SAB-Bank in Kraft.


EU will Beitrittsverhandlungen mit Serbien beginnen

Europa

05.07.2013

Spätestens im Januar 2014 will die EU mit Serbien Verhandlungen über die Aufnahme in die Europäische Union starten. Das haben die EU-Staats- und Regierungschefs auf ihrem Gipfeltreffen am 27. und 28. Juni beschlossen. Voraussetzung dafür sind Bemühungen von Serbien, die Beziehungen zum Kosovo zu normalisieren.


Europäisches Parlament stimmt Backloading von CO2-Emissionszertifikaten im zweiten Anlauf zu

05.07.2013

Das EU-Parlament hat der temporären Verknappung von CO2-Zertifikaten ("Backloading") im zweiten Anlauf doch noch zugestimmt. Die Abgeordneten votierten allerdings nicht für den im Umweltausschuss erarbeiteten Kompromiss, sondern für den Text, den sie im April zunächst abgelehnt hatten. Nun muss mit dem Rat verhandelt werden.


Gesetz gegen unseriöse Geschäftspraktiken beschlossen

05.07.2013

Der Bundestag hat am 27.06.2013 den Gesetzentwurf gegen unseriöse Geschäftspraktiken verabschiedet (BT-Drs. 17/13057, 17/13429). Die Gesetzesänderungen sehen unter anderem Veränderungen im Bereich des Abmahnwesens bei Urheberrechtsverletzungen vor.


Anregungen zum Bürokratieabbau gesucht

04.07.2013

Der Nationale Normenkontrollrat sucht nach weiteren Ideen, um unnötige Bürokratie spürbar für Bürger, Wirtschaft und Verwaltung abzubauen. Bürgerinnen und Bürger, Stiftungen, Verbände, Unternehmen, Länder und Kommunen - sie alle sind als willkommene Ideengeber aufgefordert, ihre Anregungen weiterzugeben.  


Sinkender Strombedarf führt nicht zu weniger Netzausbau

Untersuchung der Übertragungsnetzbetreiber ÜNB

04.07.2013

Die vier Übertragungsnetzbetreiber haben Einflussgrößen auf die Netzentwicklung untersucht (Sensitivitätenbericht 2013). Das Ergebnis: Weder eine sinkende Stromnachfrage noch eine Kappung von Erzeugungsspitzen der Windenergie verringern den Netzausbaubedarf.


Bund und Freistaat vereinbaren Soforthilfeprogramm Wiederaufbau für Unternehmen

Morlok: „Rahmenbedingungen für weitere Unternehmenshilfen sind geklärt“

03.07.2013

Nach den ersten Maßnahmen für die vom Juni-Hochwasser betroffenen Unternehmen (Handgeld 1.500 Euro) sind jetzt auch die Rahmenbedingungen für den weiteren Wiederaufbau geschädigter bzw. zerstörter Firmen klar. Das Bundeswirtschaftsministerium und das SMWA haben eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet.


Wettbewerbsvorteil oder Katastrophe?

03.07.2013

Ein Innovationstag zum Thema "Enterprice Resource Planning (ERP): Wettbewerbsvorteil oder Katastrophe?" findet am 11. Juli in der SBS Dresden GmbH & Co. KG in der Bosewitzer Straße 20 in 01259 Dresden statt.


Ihre Stimme in Europa: Online-Konsultation zu Versicherungsdeckungen in EU-Mitgliedsstaaten

Europa

01.07.2013

Ziel dieser Konsultation ist es, Risiken und Hindernisse zu identifizieren, denen einzelne Unternehmer und Unternehmen bei dem Versuch ausgesetzt sind, Versicherungsschutz für Dienstleistungen in einem anderen EU-Mitgliedstaat zu erlangen.


Integriertes Energie- und Klimaschutzprojekt der Stadt Dresden

Auf dem Weg zur höchsten Effizienz

01.07.2013

Dresden stellt sich den Herausforderungen des Klimaschutzes und der Energiewende. Im Auftrag des Stadtrates wurde unter Federführung des Umweltamtes seit 2011 ein Integriertes Energie- und Klimaschutzkonzept mit der Zielrichtung "Dresden auf dem Weg zu höchster Energieeffizienz" für den Zeitraum bis 2030 erstellt.


Stürmischer Hund kann zum Wegeunfall führen

28.06.2013

Ein im Sachverhalt kurios anmutendes, aber im Ergebnis beachtenswertes Urteil hat das Landessozialgericht Sachsen-Anhalt unlängst gefällt (Entscheidung vom 16.05.2013, L 6 U 12/12). Nach Auffassung der Richter wird der Arbeitsweg nur unerheblich unterbrochen, wenn der Arbeitnehmer auf dem Weg zum Kfz den eigenen Hund verabschiedet. Kommt es dabei zu einer Verletzung, ist nicht die Krankenkasse sondern die zuständige Berufsgenossenschaft in der Pflicht.


Entgeltbescheinigungsverordnung EBV tritt in Kraft

27.06.2013

Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer erhalten für jeden Abrechnungszeitraum mit der Abrechnung des Entgeltes eine Entgeltbescheinigung in Textform. 


Katar: Legalisierungspraxis bei Ursprungszeugnissen

Zoll- und Außenwirtschaftsrecht

27.06.2013

Ab sofort werden von der Botschaft Katars in Berlin wieder Ursprungszeugnisse für Waren mit Ursprung außerhalb der Bundesrepublik Deutschland legalisiert.


Saudi-Arabien ändert Wochenende

Länder und Märkte

27.06.2013

Am 23. Juni 2013 wurde ein königliches Dekret erteilt, durch welches das gesetzliche Wochenende in Saudi-Arabien von bisher Donnerstag/Freitag auf Freitag/Samstag geändert wird. Die Regelung ist gültig ab dem 26. Juni 2013.


Saudi-Arabien: Visabeantragung

Zoll- und Außenwirtschaftsrecht

27.06.2013

Die Konsularabteilung der Botschaft des Königreichs Saudi Arabien hat klargestellt, dass kein Handelsregisterauszug für die Beantragung eines Visa für Saudi Arabien beigefügt werden muss.


Exportkontrolle: Allgemeinen Genehmigungen (AGG)

Zoll- und Außenwirtschaftsrecht

26.06.2013

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle hat die Änderung bzw. Verlängerung der Allgemeinen Genehmigungen Nr. 9 bis Nr. 27 bekannt gegeben.


Kroatien – Carnet / EU-Beitritt am 1. Juli 2013

Zoll- und Außenwirtschaftsrecht

26.06.2013

Ab 1. Juli 2013 ist in Kroatien kein Carnet A.T.A. mehr erforderlich.


Litauen übernimmt EU-Ratspräsidentschaft

Europa

26.06.2013

Am 1. Juli wird Litauen als erstes baltisches Land die EU-Ratspräsidentschaft für sechs Monate übernehmen. Obwohl Litauen sein Präsidentschafts-Programm noch nicht offiziell vorgestellt hat, sind drei generelle Schwerpunktthemen erkennbar. Die entsprechende offizielle litauische Website wurde vor kurzem aktiviert.


Saudi-Arabien

Zoll- und Außenwirtschaftsrecht

26.06.2013

Zum 01.07.2013 ändern sich die Regelungen hinsichtlich der Einreichung von Legalisierungsanträgen.


Sieger im futureSAX-Ideenwettbewerb ausgezeichnet

26.06.2013

Alle Gewinner des diesjährigen Ideenwettbewerbs futureSAX kommen aus Dresden. Die Preisverleihung übernahm Wirtschaftsminister Sven Morlok.


Staatliche Beihilfen: Kommission verabschiedet Regionalbeihilfeleitlinien 2014-2020

26.06.2013

Die Europäische Kommission hat Leitlinien für die Investitionsbeihilfen verabschiedet, die die Mitgliedstaaten Unternehmen im Zeitraum 2014-2020 gewähren können, um die Entwicklung benachteiligter Gebiete in Europa zu fördern. 


Kroatiens Weg in die Europäische Union

Europa

25.06.2013

Kroatien gehört nun zur Europäischen Union. Seit dem Beginn der Beitrittsverhandlungen 2005 hat das Land bis heute die dafür notwendigen Reformen umgesetzt, um die Anforderungen für den EU-Beitritt in allen Verhandlungskapiteln zu erfüllen.


Steuerlich begünstigte Hilfe für Hochwasseropfer

24.06.2013

Durch eine Arbeitslohnspende können Arbeitnehmer über ihren Arbeitgeber Hilfe für die Hochwasseropfer leisten und von der steuerlichen Begünstigung profitieren. Der Arbeitnehmer mindert durch die Arbeitslohnspende seine Lohnsteuerlast und die Finanzverwaltung verzichtet auf die entsprechenden Steuern.


Treffen mit Wirtschaftsvertretern zum Wiederaufbau

Spitzengespräch in Dresden auf Einladung von Regierungschef Tillich

24.06.2013

Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich hat an die Banken appelliert, den von der Flut betroffenen Unternehmen im Freistaat beim Wiederaufbau zur Seite zu stehen. 


Europäische Union: Inkrafttreten des Unionszollkodex zum 1. November 2013

Zoll- und Außenwirtschaftsrecht

20.06.2013

Im Amtsblatt der Europäischen Union vom 18. Juni 2013 wurde der 1. November als neues Datum des Inkrafttretens des Unionszollkodex bekannt gegeben.


Saisonbericht Tourismus Winter 2012/2013

20.06.2013

Der Saisonbericht für die Tourismusbranche Winterhalbjahr 2012/2013 liegt vor und kann unter www.dresden.ihk.de abgerufen werden.


Qualifikationen europaweit vergleichbar machen

17.06.2013

Bund und Länder unterzeichnen gemeinsam den Beschluss zur Einführung des Qualifikationsrahmens für lebenslanges Lernen (DQR). Damit werden in Deutschland erworbene Bildungsabschlüsse und berufliche Qualifikationen europaweit vergleichbarer.


Achtung! Von Hackern gesteuerte Webseiten locken mit ADR-Schein ohne Schulung und Prüfung

13.06.2013

Wie der Deutsche Industrie- und Handelskammertag mitteilt, finden sich im Internet Seiten, auf denen der Zugang zu einem Schulungsnachweis für Gefahrgutfahrer ohne jegliche Schulung und Prüfung versprochen wird. 


Bund übernimmt Sozialversicherungsbeiträge

13.06.2013

Der Bund übernimmt bei Kurzarbeit in von Hochwasser betroffenen Unternehmen die Sozialversicherungsbeiträge, heißt es in einer aktuellen Pressemitteilung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales.


Das internationale Schiedsverfahren

13.06.2013

In Unternehmerkreisen wenig bekannt, aber ungemein effektiv ist das internationale Schiedsverfahren der Internationalen Handelskammer (ICC).


Der Fachkräftecheck

13.06.2013

Mit dem Fachkräfte-Check auf dem Internetportal zur Fachkräfte-Offensive des Bundes können kleine und mittlere Unternehmen ihren Stand zu den Themen Fachkräftesicherung und Demographie ermitteln.


Hochwassergeschädigte Gewerbetreibende können Sozialversicherungsbeiträge stunden lassen

13.06.2013

Hochwassergeschädigte Unternehmen und Selbstständige können Sozialversicherungsbeiträge im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten stunden lassen.


SAB berät in Flut-Städten

13.06.2013

Die Sächsische Aufbaubank - Förderbank - (SAB) berät in der kommenden Woche in von der Flut betroffenen Städten.


Zuwanderung von Fachkräften

13.06.2013

Die IHK-Organisation bietet eine Überblick über deutsche Institutionen im Ausland, die eine Zuwanderung von Fachkräften unterstützen können.


Beschränkungen der Arbeitnehmerfreizügigkeit mit EU-Beitritt Kroatiens

12.06.2013

Am 7. Juni passierte das Rechtsanpassungsgesetz infolge des kroatischen EU-Beitritts den Deutschen Bundesrat. Darin werden für maximal sieben Jahre die Ausnahmen für die Freizügigkeit kroatischer Arbeitnehmer und Dienstleitungen nach dem EU-Beitritt des Balkanlandes in Deutschland festgelegt.


Gründliche Kalkulation - wichtige Voraussetzung

11.06.2013

Viele Unternehmer vernachlässigen den Prozess der Vertragserstellung. Wichtige Punkte werden vertraglich unvollständig oder gar nicht fixiert. Meinungsverschiedenheiten und Streit zwischen den Geschäftspartnern können mit einem gut formulierten Vertrag von vornherein vermieden werden 


Neue EU-Kosmetikverordnung tritt in Kraft

11.06.2013

Zum 11. Juli 2013 löst die neue EU-Kosmetikverordnung (EG) Nr. 1223/2009 vom 30. November 2009 (EU-KosmetikV) die bislang geltende deutsche Kosmetikverordnung ab. 


IHK Dresden legt Sonderfonds zur Begutachtung von Hochwasserschäden auf

10.06.2013

Die IHK vermittelt öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige nach Sachgebieten (z.B. Gebäudeschäden, Maschinen, Wasser) und übernimmt bis zu 50 Prozent der Gutachterkosten (max. 600 Euro).


Nach dem Hochwasser: Tipps zur Abfallentsorgung

10.06.2013

Nach Rückgang des Hochwassers sollen die betroffenen Städte und Gemeinden zügig beräumt werden. An dieser Stelle sind einige Hinweise und Informationen zur Entsorgung von Abfällen zusammengestellt.


Soforthilfe für hochwassergeschädigte Unternehmen

Antragstellung möglich!

10.06.2013

Der Freistaat Sachsen stellt 1.500 Euro für jedes betroffene Unternehmen bereit.


Soforthilfen auch für Betroffene von jüngstem Flutereignis

10.06.2013

Auch Betroffene des jüngsten regionalen Hochwasserereignisses am Sonntag (9. Juni 2013) können die von der Staatsregierung beschlossenen Soforthilfen für Hochwasseropfer in Anspruch nehmen. 


Hilfen für Unternehmen der Land- und Forstwirtschaft

07.06.2013

Der Freistaat stellt jedem vom Hochwasser betroffenen Betrieb der Land- und Forstwirtschaft jeweils 1.500 Euro Soforthilfe zur Verfügung.


Hohe Energiepreise beschäftigen Europäischen Rat

07.06.2013

Bei einem Sondergipfel am 22. Mai haben sich die EU-Staats- und Regierungschefs u.a. mit dem Thema Energie beschäftigt und dabei erstmals die hohen Energiepreise in Europa und die Gefährdung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit diskutiert. Hier die formellen Schlussfolgerungen des Europäischen Rates.


Kurzarbeitergeld kann gezahlt werden

07.06.2013

Für Arbeitsausfälle bei Betrieben, die von Hochwasserschäden betroffen sind, kann Kurzarbeitergeld gezahlt werden. Das gilt für deren Arbeitnehmer und Auszubildende.


Soforthilfe für hochwassergeschädigte Privatpersonen

Antragstellung jetzt möglich

07.06.2013

Das sächsische Kabinett hat eine Soforthilfe für Bürgerinnen und Bürger beschlossen, die von dem aktuellen Juni-Hochwasser in Sachsen unmittelbar betroffen sind. In einem ersten Schritt stehen 30 Millionen Euro Soforthilfe als Handgeld für in Not geratene Bürger zur Verfügung.


Vereinfachungen bei der Auftragsvergabe zur Beseitigung von Flutschäden

07.06.2013

Das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr hat darauf hingewiesen, dass öffentliche Aufträge für Bauleistungen und andere Dienstleistungen zur Beseitigung von Flutschäden unabhängig vom Schwellenwert freihändig oder im Verhandlungsverfahren vergeben werden können.


Liste mit Sachspenden und Hilfsangeboten

regelmäßig aktualisiert

06.06.2013

Die IHK Dresden nimmt Hilfsangebote und Sachspenden von Unternehmen, die andere vom Hochwasser betroffene Firmen unterstützen wollen, gern entgegen. Interessenten vermitteln wir die Kontaktdaten des Anbieters.


Betriebliche Altersvorsorge

05.06.2013

Taugen "freie Unternehmerkassen" zur Verbesserung der betrieblichen Altersvorsorge, zur Mitarbeiterbindung und für mehr Liquidität fürs Unternehmen? Innerhalb der Vortragsreihe "Betriebliche Altersvorsorge" informiert die IHK Dresden am 18. Juni zu diesem Thema.


Elementarschadenrichtlinie in Kraft gesetzt

05.06.2013

Wir hatten bereits informiert, dass das Land Sachsen auf der Grundlage der in 2011 verabschiedeten Richtlinie zur Gewährung von Zuwendungen bei Elementarschäden Hilfen zur Beseitigung von Schäden gewähren kann, hierzu jedoch eine Feststellung des Kabinetts vorliegen muss. Laut einer vorliegenden Information ist diese Richtlinie nunmehr in Kraft gesetzt.


Lieferschwierigkeiten durch Hochwasser: IHK hilft mit Bescheinigung

05.06.2013

Hochwassergeschädigten Unternehmen bietet die IHK Dresden eine Bescheinigung an, die gegenüber ihren ausländischen Kunden verwendet werden kann.


Neue Umweltverordnung in Frankreich

Erweiterte Herstellerverantwortung für Haushaltsabfälle chemischer Produkte

05.06.2013

Wer chemische Produkte auf den französischen Markt bringt, die für die Verwendung in Haushalten vorgesehen sind, muss sich um die Rücknahme und Entsorgung der anfallenden Verpackungen kümmern. Dazu bietet die AHK Frankreich Unterstützung an.


Steuererleichterungen für vom Hochwasser geschädigte Unternehmen und Privatpersonen

05.06.2013

Steuerliche Maßnahmen zur Berücksichtigung von Schäden aufgrund des Hochwassers Anfang Juni 2013 beschlossen.


Vom Hochwasser betroffene Hotels im Internet

05.06.2013

Die Tourismuswirtschaft Sachsens wird vom Hochwasser beeinträchtigt. Die Freizeiteinrichtungen und Hotels, die in unmittelbarer Flussnähe liegen, mussten ihren Betrieb vorübergehend einstellen. Die Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen informiert im Internet, welche Einrichtungen betroffen sind.  


Ab sofort: IHK-Hochwassertelefon (0351) 2802-0

04.06.2013

Hochwassergeschädigte Mitgliedsunternehmen der IHK Dresden können sich ab sofort unter der Rufnummer (0351) 2802-0 an die Kammer wenden und sich als hochwassergeschädigte Unternehmen registrieren lassen, Hinweise zu arbeitsrechtlichen Fragen erhalten, sich zur Fortführung und Unterstützung bestehender Ausbildungsverhältnisse informieren sowie Sachverständige zur Schadensbegutachtung benannt bekommen.


Arbeitgeberservice bietet schnelle und unbürokratische Unterstützung

04.06.2013

Unternehmen, die durch das aktuelle Hochwasser mit einem Arbeitsausfall ihrer Beschäftigten rechnen, können Kurzarbeitergeld bei der Agentur für Arbeit beantragen.


Werbung mit Stiftung Warentest

Das Lizenzverfahren aus Händlersicht

04.06.2013

Die Einführung des Lizenzverfahrens für die Verwendung des Stiftung-Warentest-Logo ist in erster Linie für die Hersteller von Waren und geprüfte Dienstleister von Bedeutung. Doch auch Händler müssen neue Regeln bei der Werbung für getestete Produkte beachten.


Hochwasser - Liste der öffentlich bestellten Gutachter

03.06.2013

Bei Hochwasserschäden ist schnelle Hilfe gefragt! Wenn Sie einen Gutachter zur Aufnahme der Schäden benötigen, kann Ihnen die IHK Dresden helfen.


Zuwendungen bei Elementarschäden

03.06.2013

Das Land Sachsen kann auf der Grundlage der in 2011 verabschiedeten Richtlinie zur Gewährung von Zuwendungen bei Elementarschäden Hilfen zur Beseitigung von Schäden gewähren. Als Voraussetzung muss jedoch eine Feststellung des Kabinetts vorliegen, dass ein Elementarereignis im Sinne dieser Richtlinie vorhanden ist. Der Freistaat verschafft sich derzeit ein genaues Schadensbild. Eine offizielle Bestätigung steht somit noch aus. Auf staatliche Unterstützung kann aber nur hoffen, wer selbst vorgesorgt und sich um Versicherungsschutz bemüht hat.


Bundestag beschließt Verkürzung des Restschuldbefreiungsverfahrens

30.05.2013

Der Bundestag hat am 16.05.2013 das Gesetz zur Verkürzung des Restschuldbefreiungsverfahrens und zur Stärkung der Gläubigerrechte (BT-Drs. 17/11268, 17/13535) beschlossen. Insolvente Schuldner können künftig unter bestimmten Bedingungen in der Hälfte der Zeit von ihren restlichen Schulden befreit werden.


Côte d’Ivoire: Cargo Tracking Note für Wareneinfuhren muss wieder im Exportland ausgestellt werden

Zoll- und Außenwirtschaftsrecht

30.05.2013

Côte d’Ivoire hat eine Ausnahmegenehmigung aufgehoben, nach der die für die Zollabfertigung obligatorische Cargo Tracking Note (französisch: Bordereau électronique de Suivi de Cargaison - BESCN) für Warensendungen bei Ankunft im Zielhafen ausgestellt werden darf.


Usbekistan: Forderung nach abgestempelten Ausfuhrpapieren bei der Einfuhr

Zoll- und Außenwirtschaftsrecht

30.05.2013

Gemäß Erlass des usbekischen Präsidenten müssen bei der Einfuhrabfertigung in Usbekistan vom deutschen Zoll abgestempelte Ausfuhrpapiere mit Preisangaben vorgelegt werden. 


EEG - Besondere Ausgleichsregelung

Unternehmensliste 2013 veröffentlicht

28.05.2013

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) hat die Liste der Unternehmen, die 2013 unter die besondere Ausgleichsregelung des EEG fallen, veröffentlicht. 2.055 Unternehmen hatten einen entsprechenden Antrag gestellt. Bei 1.691 Unternehmen mit 2.262 Abnahmestellen wurde der Antrag positiv beschieden.


Achtung - Wichtiger Hinweis für Versicherungsmakler!

27.05.2013

Vorsicht vor Verwechslung mit dem Versicherungsvermittlerregister! Die Firma ZGR-Medien e.K. versendet derzeit ein Formular "Eintragungsofferte" zur Eintragung in ein "Verzeichnis eingetragener Versicherungsmakler". Hierbei handelt es sich nicht um das Versicherungsvermittlerregister der Industrie- und Handelskammern.


EEG-Umlage - Besondere Ausgleichsregelung 2014

Antragsfrist bis 01. Juli 2013 beachten!

27.05.2013

Anträge zur Inanspruchnahme der besonderen Ausgleichsregelung der EEG-Umlage für das Jahr 2014 sind bis zum 1. Juli 2013 einzureichen.


Verzicht des Arbeitnehmers auf Urlaubsabgeltung ist wirksam

27.05.2013

Die Regelungen des Bundesurlaubsgesetzes (BUrlG) können von den Parteien des Arbeitsvertrages mit vertraglichen Regelungen nur in geringem Umfang abgeändert werden.


Broschüre "Basel III – die Folgen für den Mittelstand" aktualisiert

22.05.2013

Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hat gemeinsam mit dem Bundesverband deutscher Banken (BdB) die Broschüre 'Basel III - die Folgen für den Mittelstand' in einer aktualisierten Fassung herausgegeben.


Optimismus stützt konjunkturelle Erholung

Ergebnisse der Konjunkturumfrage im IHK-Bezirk Dresden im Frühjahr 2013

21.05.2013

Das Stimmungsbarometer ist in den ersten Monaten des Jahres 2013 in allen Wirtschaftsbereichen des IHK-Bezirks gefallen. Die Konjunktur erholt sich langsamer als erwartet. Auftrags- und Umsatzrückgänge machen einer Vielzahl von Unternehmen - nicht nur saisonal bedingt - zu schaffen.


Stiftung Warentest erhebt Lizenzgebühren für Logo

21.05.2013

Wer künftig das Logo der Stiftung nebst Bewertung auf der Tüte mit seinen Erzeugnissen haben möchte, zahlt ab 1. Juli 2013 zwischen 10.000 und 25.000 Euro für eine Zweijahreslizenz.


Neue Regelungen zur Visa-Beantragung in Saudi-Arabien

Reisen ins Ausland

17.05.2013

Die Botschaft des Königreichs Saudi-Arabien in Deutschland hat mitgeteilt, dass das saudi-arabische Außenministerium eine Vereinbarung mit international spezialisierten Firmen zur Durchführung der erforderlichen Maßnahmen in Bezug auf Erfassung von biometrischen Daten (Fingerabdrücke und digitale Fotos) getroffen hat.


Gründerreport: Unternehmer gesucht

16.05.2013

Die Zahl der Existenzgründungen im Freistaat Sachen und im Kammerbezirk Dresden ist weiter rückläufig. Der Abwärtstrend ist bereits seit 2007 zu beobachten.


Jetzt bewerben: "Sächsischer Meilenstein 2013"!

Preis für erfolgreiche Unternehmensnachfolge

13.05.2013

Der erfolgreiche Wettbewerb "Sächsischer Meilenstein - Preis für erfolgreiche Unternehmensnachfolge" geht in die dritte Runde. Aus­ge­zeich­net wer­den die je­weils bes­te fa­mi­li­en­in­ter­ne, un­ter­neh­mens­in­ter­ne und un­ter­neh­men­s­ex­ter­ne Nach­fol­ge der Jahre 2008 bis 2012.


Neue Broschüre Unternehmensnachfolge

13.05.2013

Pünktlich zu den Sächsischen Aktionstagen Unternehmensnachfolge erscheint die neue Broschüre "Unternehmensnachfolge" der sächsischen Industrie- und Handelskammern.


Schadensersatz bei unerlaubter Wettbewerbstätigkeit

08.05.2013

Ein Arbeitnehmer darf auch dann (noch) keine Konkurrenztätigkeit ausüben, wenn sicher ist, dass der Arbeitgeber den vom Arbeitnehmer betreuten Bereich oder die betreffenden Kunden nicht erreichen wird, entschied das Bundesarbeitsgericht (BAG) mit Urteil vom 16.01.2013, Az. 10 AZR 560/11.


Smartphone im Auto - Benutzungsverbot gilt auch für Navigationsfunktion

08.05.2013

Das Nutzungsverbot für Mobiltelefone nach § 23 Abs. 1a Straßenverkehrsordnung gilt auch, wenn mit dem Gerät nicht telefoniert, sondern eine andere Funktion angewendet wird. Dies stellte das Oberlandesgericht Hamm in einer Entscheidung fest. Der Fahrer hatte sein Smartphone als Navi benutzt.


Weihnachtsgratifikation nach billigem Ermessen

08.05.2013

Die Regelung in einem formularmäßigen Arbeitsvertrag, wonach dem Arbeitgeber ein einseitiges Leistungsbestimmungsrecht zur Entscheidung über die Höhe einer jährlichen Zuwendung, z.B. Weihnachtsgeld, vorbehalten bleibt, ist zulässig. Das gilt insbesondere dann, wenn die Gratifikation keinen Entgeltcharakter hat. 


Trinationaler Innovationspreis „INNOVATION 2013/2014“ ausgelobt

07.05.2013

Bereits zum 10. Mal wird der trinationale Innovationspreis "INNOVATION 2013/2014" in der Euroregion Neisse-Nisa-Nysa grenzüberschreitend vergeben. Die Auslobung des Preises fand im Rahmen des Unternehmerabends der Konvent’a 2013 am 26. April in Löbau statt.


Betriebsnahe Kindertagespflege

06.05.2013

Die Landeshauptstadt Dresden fördert Angebote der betrieblichen Kindertagespflege. Sie stellt die alternative, familienorientierte Tagesbetreuung zur Kinderkrippe dar und umfasst die Betreuung von bis zu fünf Krippenkindern im Alter von null bis drei Jahren.


Prüferehrung 2013

03.05.2013

"August der Starke" und die Prüferehrung 2013 der IHK Dresden


Noch freie Mittel beim Innovationsassistentenprogramm

50 Prozent Zuschuss zu den Personalausgaben möglich

02.05.2013

Im Innovationsassistentenprogramm der SAB gibt es für kleine und mittlere Unternehmen für den laufenden Förderzeitraum noch freie Mittel.


Startschuss beim Investitionszuschuss Wagniskapital

02.05.2013

Der Investitionszuschuss Wagniskapital soll die Finanzierungsbedingungen junger, innovativer Unternehmen verbessern.


Neues KfW-Förderprogramm Erneuerbare Energien "Speicher" startet ab Mai 2013

29.04.2013

Ein KfW-Förderprogramm zur Finanzierung von stationären Batteriespeichersystemen in Verbindung mit einer Photovoltaikanlage startet ab Mai 2013.


Diagonale Ursprungskumulierung – Neue Matrix

Zoll- und Außenwirtschaftsrecht

19.04.2013

Die EU-Kommission hat auf der Grundlage der Mitteilungen der Teilnehmerländer der Pan-Euro-Med-Zone und der am Stabilisierungs- und Assoziierungsprozess der EU teilnehmenden Länder eine neue Tabelle veröffentlicht.


ECOWAS – Einigung auf gemeinsamen Außenzolltarif

Zoll- und Außenwirtschaftsrecht

19.04.2013

Die Finanzminister der Wirtschaftsgemeinschaft Westafrikanischer Staaten (Economic Community of West African States - ECOWAS) haben sich am 20. März 2013 nach zehnjährigen Verhandlungen auf einen gemeinsamen Außenzolltarif geeinigt.


Antidumping: Zollamtl. Erf. vom 5. März 2013: Fotovoltaikmodule aus kristallinem Silicium aus China

Zoll- und Außenwirtschaftsrecht

06.03.2013

Die EU-Kommission hat am 6. September 2012 ein Antidumpingverfahren und am 8. November 2012 ein Antisubventionsverfahren betreffend o. g. Einfuhren mit Ursprung in der VR China eingeleitet.



Seitenfuss

Sitemap

Kontakt und Impressum

Seitenfuntkionen