Navigation

Pfad

Inhalt

Meldung

Änderungen im Schweizer MwSt.-Recht für ausländische Unternehmen

Internationales Geschäft, Recht und Steuern | 27.07.2017

Eine große Zahl der Unternehmen mit Sitz im Ausland soll in der Schweiz mehrwertsteuerpflichtig werden. Dies folgt aus den weitreichenden Änderungen im Schweizer Mehrwertsteuerrecht, die zum 01.01.2018 bzw. zum 01.01.2019 in Kraft treten.
Ausländischen Unternehmen wird daher dringend empfohlen, ihre Schweizer Geschäftsvorfälle hinsichtlich der geplanten Änderungen zu überprüfen.

Zum 1. Januar 2018 tritt eine Änderung bei der Steuerbefreiung aufgrund der Umsatzgrenze in Kraft.
Es sollen Unternehmen mit Sitz im Ausland nur noch dann von der Mehrwertsteuerpflicht befreit werden, wenn sie innerhalb eines Jahres im In- und Ausland Umsätze von weniger als CHF 100.000,00 aus Leistungen erzielen, die nicht von der Steuer ausgenommen sind.
Zwar kennt das aktuell geltende Schweizer Recht bereits eine Steuerbefreiung bei Umsätzen von weniger als CHF 100.000,00. Mit der Neuregelung ändert sich jedoch diese Bemessungsgrundlage der CHF 100.000,00. Nunmehr werden neben den in der Schweiz ausgeführten Umsätzen auch die "Weltumsätze" (und damit auch die deutschen Umsätze) eines Unternehmens berücksichtigt. Infolgedessen können von der MWST-Pflicht in der Schweiz nur noch solche Kleinstunternehmen befreit werden, deren "Weltumsätze" unter CHF 100.000,00 bleiben.

Gilt die MWST-Pflicht in der Schweiz, müssen sich die Unternehmen in der Schweiz registrieren lassen. Es muss einen Fiskalvertreter bestimmt werden. Die Rechnungen an den Kunden müssen folglich grundsätzlich mit Schweizer MWST fakturiert werden. Gleichzeitig können solche Unternehmen Schweizer Vorsteuern geltend machen.

Zum 1. Januar 2019 tritt eine Änderung im Schweizer Mehrwertsteuerrecht in Kraft, wonach grundsätzlich diejenigen Unternehmen mit Sitz im Ausland in der Schweiz mehrwertsteuerpflichtig werden, die für mindestens CHF 100.000,00 pro Jahr von der Einfuhrsteuer befreite Kleinsendungen vom Ausland in die Schweiz senden. Diese Neuerung ist von besonderer Relevanz  vor allem für ausländische Online-Händler.

Ansprechpartner

docID: D71283