Navigation

Pfad

Inhalt

Meldung

Schnellere Markteinführung innovativer Produkte dank ausgeweiteter Förderung

Finanzierung / Förderung, Technologie und Innovation | 12.04.2017

Im Förderprogramm des Freistaates Sachsen zur Finanzierung der Markteinführung innovativer Produkte und Maßnahmen zum Produktdesign startete die Antragstellung für die Marktbearbeitungsphase.

Bereits mit dem Zuschuss-Programm "Markteinführung innovativer Produkte und Produktdesign (MEP)” werden Unternehmen bei der Markteinführung von neuen oder weiterentwickelten Produkten, Dienstleistungen oder Verfahren gezielt unterstützt. Dieser Zuschuss wird nun durch eine Darlehens-Förderung ergänzt: "Markteinführung innovativer Produkte und Produktdesign (MEP) - Marktbearbeitungsphase”

Mithilfe dieses zinsgünstigen Darlehens werden Unternehmen nun auch über die Markteinführung hinaus unterstützt. Die Darlehensförderung bezieht sich speziell auf die Phase, die sich der Einführung eines neuen Produktes oder Verfahrens anschließt. Der Fokus soll besonders auf dem Produktionsaufbau, der Markterschließung, Marktdurchdringung sowie dem Marketing liegen. Das Darlehen richtet sich, wie das Zuschuss-Programm, speziell an kleine und mittlere Unternehmen (KMU) - für junge Unternehmen bis fünf Jahre nach der Gründung gibt es besonders günstige Bedingungen. Die maximale Darlehenshöhe beträgt 500.000 Euro, durch die Kombination von Zuschuss und Darlehen können Unternehmen einen besonders hohen Finanzierungsbedarf abdecken.

Ihre Anträge für das MEP-Darlehen nimmt die Sächsische Aufbaubank-Förderbank (SAB) entgegen. Die Antragsunterlagen stellt Ihnen die SAB auf Ihrer Website zur Verfügung.

Die IHK Dresden berät Sie gern zum Förderprogramm. Nutzen Sie unsere Finanzierungssprechtage oder vereinbaren Sie einen individuellen Termin.

Ansprechpartner

Ute Zesewitz
Telefon: 0351 2802-147
docID: D69313